DAS LlCHT (an-Nur) ( 64 Vers )

In the Name of Allah, Most Gracious, Most Merciful;

1 . Eine Sure, die Wir herabsandten und verbindlich machten! Und Wir sandten in ihr eine eindeutige Botschaft herab, auf dass ihr euch ermahnen lasst.

2 . Die Unzüchtige und den Unzüchtigen, peitscht jeden von beiden mit hundert Hieben aus. Und euch soll kein Mitleid erfassen angesichts dieser Anordnung Allahs, so ihr an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag. Und eine Anzahl Gläubige soll Zeuge ihrer Strafe sein.

3 . Der Unzüchtige soll nur eine Unzüchtige heiraten oder eine Heidin. Und die Unzüchtige soll nur einen Unzüchtigen heiraten oder einen Heiden; den Gläubigen aber ist solches verwehrt.

4 . Diejenigen, welche anständige Frauen verleumden, dann aber nicht vier (Augen-)Zeugen beibringen, die peitscht mit achtzig Hieben aus. Und nehmt ihr Zeugnis nie mehr an; denn es sind Verworfene,

5 . Außer von jenen, welche danach bereuen und sich bessern; denn siehe, Allah ist wahrlich verzeihend und barmherzig. 

6 . Und diejenigen, welche ihre Ehefrauen beschuldigen, dafür aber keine Zeugen außer sich selber haben -viermal soll ein solcher vor Allah beteuern, dass sein Zeugnis wahrhaftig ist,

7 . Und zum fünften Mal, dass Allahs Fluch über ihn komme, falls er ein Lügner sein sollte.

8 . Aber die Strafe soll es von ihr abwenden, wenn sie viermal vor Allah bezeugt, dass er ein Lügner ist, 

9 . Und das fünfte Mal, dass Allahs Zorn über sie komme, falls er die Wahrheit gesprochen hat. 

10 . Und ohne Allahs Gnade und Barmherzigkeit gegen euch, und wäre Allah nicht vergebend und weise... 

11 . Siehe, diejenigen, welche die Verleumdung aufbrachten, sind eine ganze Gruppe unter euch. Erachtet es nicht für ein Übel für euch. Nein, es ist gut für euch. Jeder von ihnen wird erhalten, was er an Sünde verdient hat. Und derjenige, welcher es übernahm, (die Verleumdung) zu vergrößern, soll gewaltige Strafe empfangen. 

12 . Warum, als ihr es hörtet, haben die gläubigen Männer und Frauen bei sich nicht Gutes gedacht und gesagt: "Dies ist offensichtlich eine Lüge!"?

13 . Warum brachten sie nicht vier Zeugen dafür? Doch wenn sie die Zeugen nicht bringen, sind sie vor Allah Lügner.

14 . Und ohne Allahs Gnade für euch und Seine Barmherzigkeit im Diesseits und im Jenseits hätte euch für euere Verdächtigung eine gewaltige Strafe getroffen, 

15 . Als ihr mit eueren Zungen äußertet und mit euerem Mund spracht, wovon ihr kein Wissen hattet, hieltet ihr es für etwas Leichtzunehmendes, obwohl es vor Allah schwerwiegend war. 

16 . Und warum, als ihr es hörtet, sagtet ihr nicht: "Es kommt uns nicht zu, hierüber zu urteilen? Preis sei Dir! Dies ist eine schwere Verleumdung!"

17 . Allah ermahnt euch, nie wieder Ähnliches zu tun, sofern ihr gläubig seid. 

18 . Und Allah macht euch die Gebote klar. Und Allah ist wissend und weise. 

19 . Siehe, diejenigen, welche Gefallen daran finden, dass Gläubigen unmoraliches Verhalten zu Unrecht vorgeworfen wird, sollen schmerzliche Strafe empfangen, im Diesseits und im Jenseits. Denn Allah weiß, ihr aber wisst nicht. 

20 . Und ohne Allahs Huld gegen euch und Seine Barmherzigkeit, und wäre Allah nicht gütig und barmherzig, ... 

21 . O ihr, die ihr glaubt! Folgt nicht den Fußstapfen des Satans; denn wer den Fußstapfen des Satans folgt - siehe, er gebietet euch Abscheuliches und Verbotenes. Und ohne AIlahs Huld gegen euch und Seine Barmherzigkeit wäre kein einziger von euch geläutert. Jedoch läutert Allah, wen Er will, Und Allah ist hörend und wissend. 

22 . Und die unter euch, die großes Vermögen besitzen, sollen nicht schwören, ihren Verwandten und den Armen und denen, die auf Allahs Weg ausgewandert sind, nichts mehr zu geben, sondern Nachsicht üben und verzeihen, Wünscht ihr nicht, dass Allah euch vergibt? Und Allah ist verzeihend und barmherzig.

23 . Diejenigen, welche anständige Frauen verleumden, die zwar unbedacht, aber doch gläubig sind, sind gewiss im Diesseits und im Jenseits verflucht und empfangen gewaltige Strafe,

24 . Eines Tages werden ihre Zungen und ihre Hände und Füße wegen ihres Verhaltens wider sie zeugen.

25 . An diesem Tage wird Allah ihnen nach Gebühr vergelten, und dann werden sie wissen, dass Allah die offenkundige Wahrheit ist. 

26 . Schlechte Frauen sind für schlechte Männer, und schlechte Männer sind für schlechte Frauen! Und gute Frauen sind für gute Männer, und gute Männer sind für gute Frauen! Diese sind frei von dem, was sie ihnen nachsagen, Vergebung und eine ehrenhafte Versorgung (für sie)!

27 . O ihr, die ihr glaubt! Betretet nicht Häuser, die nicht die eueren sind, bevor ihr um Erlaubnis gebeten und ihre Bewohner begrüßt habt. Dies ist besser für euch; vielleicht lasst ihr euch ermahnen. 

28 . Auch wenn ihr niemand darin antrefft, so tretet erst ein, nachdem euch Erlaubnis gegeben wurde. Und wenn euch gesagt wird: "Kehrt um!", so kehrt um. Das ist geziemender für euch. Und Allah weiß, was ihr tut. 

29 . Es ist kein Vergehen, wenn ihr unbewohnte Häuser betretet, die für euch nützlich sind. Und Allah weiß, was ihr allen tut und was ihr verbergt. 

30 . Sage den gläubigen Männern, dass sie ihre Blicke senken und ihre Keuschheit wahren sollen. Das ist geziemender für sie. Siehe, Allah kennt ihr Tun. 

31 . Und sage den gläubigen Frauen, dass sie ihre Blicke senken und ihre Keuschheit wahren und ihre Reize nicht zur Schau stellen sollen, außer was (anständigerweise) sichtbar ist; und dass sie ihre Tücher über ihren Busen schlagen und ihre Reize nur ihren Ehegatten zeigen sollen oder ihren Vätern oder den Vätern ihrer Ehegatten oder ihren Söhnen oder den Söhnen ihrer Ehegatten oder ihren Brüdern oder den Söhnen ihrer Brüder oder den Söhnen ihrer Schwestern oder ihren Frauen oder denen, die sie von Rechts wegen besitzen, oder ihren Dienern, die keinen Geschlechtstrieb mehr haben, oder Kindern, welche die Blöße der Frauen nicht beachten. Und sie sollen ihre Beine nicht so schwingen, dass Aufmerksamkeit auf ihre verborgene Zierde fällt. Und bekehrt euch zu Allah allzumal, o ihr Gläubigen, damit es euch wohlergehe.

32 . Und verheiratet die Ledigen unter euch und euere Diener und Dienerinnen. Wenn sie arm sind, wird Allah sie aus Seinem Überfluss reich machen; denn Allah ist großzügig und wissend. 

33 . Doch diejenigen, welche niemand zur Ehe finden, sollen keusch leben, bis Allah sie aus Seinem Überfluss reich macht. Und wenn welche von denen, die euere Rechte besitzt, eine Freilassungsurkunde begehren - schreibt sie ihnen, wenn ihr Gutes von ihnen haltet, und gebt ihnen von Allahs Gut, das Er euch gewährt. Und zwingt euere Mägde nicht zur Prostitution, wenn sie keusch leben wollen, nur um die Güter des irdischen Lebens zu vermehren. Doch wenn sie einer zwingt, so wird Allah, nachdem sie gezwungen wurden, vergebend und barmherzig (zu ihnen) sein.

34 . Und wahrlich, Wir sandten zu euch deutliche Zeichen und das Beispiel derer, die vor euch hingegangen sind, als eine Ermahnung für die Gottesfürchtigen.

35 . Allah ist das Licht der Himmel und der Erde. Das Gleichnis Seines Lichts ist eine Nische, in der sich eine Lampe befindet. Die Lampe ist in einem Glase. Und das Glas gleicht einem flimmernden Stern. Es wird angezündet von einem gesegneten Baum, einem Olivenbaum, weder vom Osten noch vom Westen, dessen Öl fast schon leuchtet, auch wenn es kein Feuer berührt. Licht über Licht! Allah leitet zu Seinem Licht, wen Er will. Und Allah prägt Gleichnisse für die Menschen. Und Allah kennt alle Dinge. 

36 . In den Häusern, deren Errichtung Allah erlaubt hat, damit dort Seines Namens gedacht werde, preisen Ihn des Morgens und des Abends. 

37 . Männer, die weder Handel noch Geschäft abhält von dem Gedenken an Allah und der Verrichtung des Gebets und dem Entrichten der Steuer. Sie fürchten den Tag, an dem sich Herzen und Blick verkrampfen, 

38 . (Und hoffen) dass Allah sie für ihre schönsten Werke belohnt und ihnen Seine Huld mehrt. Und Allah versorgt, wen Er will, ohne Maß. 

39 . Die Werke der Ungläubigen aber gleichen einer Luftspiegelung in der Wüste, die der Durstige für Wasser hält, bis er, wenn er zu ihr kommt, nichts vorfindet. Doch findet er (dann), dass Allah stets bei ihm ist. Und Allah zahlt ihm seine Rechnung voll aus; und Allah ist schnell im Rechnen.

40 . Oder sie gleichen den Finsternissen auf hoher See: eine Woge überdeckt die andere, und darüber befinden sich Wolken - Finsternisse, die einen über den anderen. Wenn einer seine Hand ausstreckt, sieht er sie kaum. Und wem Allah kein Licht gibt, der hat kein Licht!

41 . Siehst du denn nicht, dass Allah lobpreist, wer in den Himmeln und auf Erden ist, so auch die Vögel, ihre Schwingen breitend. Jedes (Geschöpf) kennt sein Gebet und seine Lobpreisung. Und Allah weiß, was sie tun. 

42 . Allahs ist das Reich der Himmel und der Erde. Und zu Allah ist die Heimkehr. 

43 . Siehst du denn nicht, dass Allah die Wolken bläst, sie einmal zusammenballt und einmal übereinander schichtet? Und du siehst den Regen mitten herausströmen. Und Er sendet vom Himmel Berge von Wolken nieder, gefüllt mit Hagel, und Er trifft damit, wen Er will, und wendet ihn ab, von wem Er will. Der Glanz Seines Blitzes raubt fast die Blicke!

44 . Allah lässt die Nacht und den Tag wechseln. Hierin ist gewiss eine Lehre für die Verständigen.

45 . Und Allah erschuf alle Lebewesen aus Wasser. Und unter ihnen sind einige, die auf ihrem Bauch kriechen, und andere, die auf zwei Füßen, und andere, die auf vier Füßen gehen. Allah schafft, was Er will. Fürwahr, Allah hat Macht über alle Dinge.

46 . Wahrlich, Wir sandten eine eindeutige Botschaft herab. Und Allah leitet, wen Er will, auf den rechten Pfad. 

47 . Und sie sagen: "Wir glauben an Allah und Seinem Gesandten und gehorchen!" Doch dann wendet sich ein Teil von ihnen ab. Und dies sind gewiss keine (wahren) Gläubigen.

48 . Und wenn sie zu Allah und Seinem Gesandten gerufen werden, damit Er zwischen ihnen entscheide, kehrt sich ein Teil von ihnen ab.

49 . Aber wenn das Recht auf ihrer Seite ist, kommen sie willig zu Ihm. 

50 . Ist in ihren Herzen etwa Krankheit? Oder zweifeln sie? Oder fürchten sie, dass Allah und Sein Gesandter ungerecht gegen sie sein würden? Nein, sie sind es, die unrecht handeln.

51 . Wenn sie zu Allah und Seinem Gesandten gerufen werden, damit Er zwischen ihnen richte, kann die Antwort der Gläubigen nur sein zu sagen: "Wir hören und gehorchen!" Und diese sind es, denen es wohlergeht. 

52 . Und wer Allah und Seinem Gesandten gehorcht und Allah fürchtet und sich vor Ihm hütet sie sind es, die glückselig sind. 

53 . Und sie schworen ihren heiligsten Eid bei Allah, dass sie gewiss ausrücken würden, wenn du ihnen den Befehl geben würdest. Sprich: "Schwört nicht! Euer Gehorsam ist bekannt. Allah weiß wohl, wie ihr euch verhaltet."

54 . Sprich: "Gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten!" Wenn ihr den Rücken kehrt, so ruht doch auf ihm nur seine Bürde und auf euch eure Bürde. Und wenn ihr ihm gehorcht, seid ihr rechtgeleitet; doch dem Gesandten obliegt nur die deutliche Predigt. 

55 . Verheißen hat Allah denen von euch, die glauben und das Rechte tun, dass Er sie zu Statthaltern (Seiner Macht) auf Erden einsetzen wird, so wie Er es denen, die vor ihnen lebten, gewährte; und dass Er ihnen ihre Religion, so wie Er sie für sie gutgeheißen hat, befestigen will; und dass Er ihre Furcht in Sicherheit verwandeln will. "Sie sollen Mir alleine dienen; Sie sollen Mir nichts an die Seite stellen." Und wer danach ungläubig ist, das sind die Missetäter.

56 . Und verrichtet das Gebet und entrichtet die Steuer und gehorcht dem Gesandten, damit ihr Barmherzigkeit findet. 

57 . Denke nicht, dass die Ungläubigen (Allah) auf Erden entrinnen können. Ihre Herberge ist das Feuer, und schlimm ist die Fahrt (dorthin). 

58 . O ihr, die ihr glaubt! Lasst euch aus drei Anlassen um Erlaubnis (zum Eintreten) bitten, (auch) von denen, die ihr von Rechts wegen besitzt, und von denen unter euch, die noch nicht die Geschlechtsreife erlangt haben: vor dem Morgengebet; zur Zeit, zu der ihr euere Kleider am Mittag ablegt; und nach dem Abendgebet -drei Zeiten zu denen euere Blöße sichtbar werden könnte. Euch und sie trifft jedoch kein Tadel, abgesehen von diesen (Zeiten), wenn sich der eine von euch um den anderen zu schaffen macht. So macht euch Allah Seine Zeichen klar, und Allah ist wissend und weise. 

59 . Und wenn euere Kinder die Geschlechtsreife erlangt haben, sollen sie euch genau so um Erlaubnis bitten, wie die, welche vor ihnen um Erlaubnis baten. So macht euch Allah Seine Zeichen klar. Und Allah ist wissend und weise.

60 . Und euere älteren Frauen, die keine geschlechtlichen Wünsche mehr haben, begehen keine Sünde, wenn sie ihr Übergewand ablegen, ohne ihre Zierde zu enthüllen. Doch ist es besser für sie, sich dessen zu enthalten. Und Allah ist hörend und wissend.

61 . Es ist kein Vergehen für den Blinden und kein Vergehen für den Lahmen und kein Vergehen für den Kranken und auch nicht für euch selber, in eueren eigenen Häusern zu essen oder in den Häusern euerer Väter oder den Häusern euerer Mütter oder den Häusern euerer Brüder oder den Häusern euerer Schwestern oder den Häusern euerer Vaterbrüder oder den Häusern euerer Vaterschwestern oder den Häusern euerer Mutterbrüder oder in den Häusern euerer Mutterschwestern oder in denen, deren Schlüssel ihr besitzt, oder eueres Freundes. Es ist kein Vergehen, ob ihr zusammen oder getrennt esst. Doch wenn ihr in ein Haus tretet, so begrüßt einander mit einem gesegneten, guten Gruß wie von Allah. So macht euch Allah Seine Botschaft klar, damit ihr begreift. 

62 . Gläubige sind nur, die an Allah und Seinem Gesandten glauben und die, wenn sie wegen einer Gemeinschaftsangelegenheit bei ihm sind, nicht fortgehen, ohne ihn um Erlaubnis gefragt zu haben. Siehe, diejenigen, die dich um Erlaubnis fragen, das sind die, weiche an Allah und Seinem Gesandten glauben. Und wenn sie dich um Erlaubnis wegen eines eigenen Geschäfts bitten, so gib sie, wem von ihnen du willst, und bitte Allah für sie um Verzeihung. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig. 

63 . Betrachtet die Einladung des Gesandten an euch nicht wie euere Einladungen untereinander. Allah kennt diejenigen unter euch, die sich unbemerkt unter einem Vorwand davonmachen. Daher sollen sich alle, die sich seinem Befehl widersetzen, hüten, dass sie nicht von einer Prüfung heimgesucht oder von schmerzlicher Strafe getroffen werden.

64 . Ist nicht Allahs, was in den Himmeln und auf Erden ist? Er weiß, worauf ihr aus seid. Und eines Tages werden se zu Ihm zurückgebracht, und Er wird ihnen vorhalten, was sie getan haben. Und Allah kennt alle Dinge. 

 

 

 

In this page you can listen DAS LlCHT (an-Nur) in English, DAS LlCHT (an-Nur) and read and download DAS LlCHT (an-Nur) in English veya yükleyebilirsiniz. You can download DAS LlCHT (an-Nur) translation, get information on the interpretations of Quranic verses, download all translations of surah in pdf format. You can listen to the audio of DAS LlCHT (an-Nur) in English or read and download. You can also share English Quranic verses on Facebook and Twitter and other social media with share buttons.

 

Surah Translations

1 . DIE ÖFFNENDE (al-Fatiha) 2 . DIE KUH (al-Baqara) 3 . DAS HAUS IMRAN (Al-Imran) 4 . DIE FRAUEN (an-Nisa) 5 . DER TISCH (al-Ma’ida) 6 . DAS VIEH (al-An'am) 7 . DIE ANHÖHEN (al-A'raf) 8 . DIE BEUTE (al-Anfal) 9 . DIE REUE (at- Tauba) 10 . JONAS (Yunus) 11 . HUD 12 . JOSEPH (Yusuf) 13 . DER DONNER (ar-Ra'd) 14 . ABRAHAM (Ibrahim) 15 . AL-HIDSCHR 16 . DIE BIENE (an-Nahl) 17 . DIE NACHTREISE (al-Isra) 18 . DIE HÖHLE (al-Kahf) 19 . MARIA (Maryam) 20 . TAHA 21 . DIE PROPHETEN (al-Anbiya) 22 . DIE PILGERFAHRT (al-Hadsch) 23 . DIE GLÄUBIGEN (al-Mu'minun) 24 . DAS LlCHT (an-Nur) 25 . DIE UNTERSCHEIDUNG (al-Furqan) 26 . DIE DICHTER (asch- Schu'ara') 27 . DIE AMEISEN (an-Naml) 28 . DIE GESCHICHTE (al-Qasas) 29 . DIE SPINNE (al-'Ankabut) 30 . DIE BYZANTINER (ar-Rum) 31 . LUQMAN 32 . DIE NIEDERWERFUNG (al-Sadschda) 33 . DIE VERBÜNDETEN (al-Ahzab) 34 . DIE SABÄER (Saba’) 35 . DER SCHÖPFER (al-Fatir) 36 . YA SIN 37 . DIE SICH REIHENDEN (as-Saffat) 38 . SAD 39 . DIE SCHAREN (az-Zumar) 40 . DER VERGEBENDE (Ghafir) 41 . ERKLÄRT(Fussilat) 42 . DIE BERATUNG (asch-Schura) 43 . DER GOLDENE PRUNK (az-Zukhruf) 44 . DER RAUCH (ad-Dukhan) 45 . DIE KNIENDE (al-Dschathiya) 46 . DIE SANDDÜNEN (al-Ahqaf) 47 . MUHAMMAD 48 . DER SIEG (al-Fath) 49 . DIE GEMÄCHER (al-Hudschurat) 50 . QAF 51 . DIE AUFWIRBELNDEN (adh-Dhariyat) 52 . DER BERG (at-Tur) 53 . DER STERN (an-Nadschm) 54 . DER MOND (al-Qamar) 55 . DER ERBARMER (ar-Rahman) 56 . DAS UNVERMEIDLICHE (al-Waqi'a) 57 . DAS EISEN (al-Hadid) 58 . DAS STREITGESPRÄCH (al-Mudschadala) 59 . DIE VERSAMMLUNG (al-Haschr) 60 . DlE GEPRÜFTE (al-Mumtahina) 61 . DIE SCHLACHTORDNUNG (as-Saff) 62 . DAS VERSAMMELN (al-Dschumu'a) 63 . DIE HEUCHLER (al-Munafiqun) 64 . VERLUST UND GEWINN (at-Taghabun) 65 . DIE SCHEIDUNG (at-Talaq) 66 . DAS VERBOT (at-Tahrim) 67 . DIE HERRSCHAFT (al-Mulk) 68 . DIE SCHREIBFEDER (al-Qalam) 69 . DIE STUNDE DER WAHRHEIT (al-Haqqa) 70 . DIE HIMMELSLEITER (al-Ma'aridsch) 71 . NOAH (Nuh) 72 . DIE DSCHINN (al- Dschinn) 73 . DER VERHÜLLTE (al-Muzzammil) 74 . DER BEDECKTE (al-Muddaththir) 75 . DIE AUFERSTEHUNG (al-Qiyama) 76 . DER MENSCH (al-Insan) 77 . DIE ENTSANDTEN (al-Mursalat) 78 . DIE KUNDE (an-Naba') 79 . DIE ENTREISSENDEN (an-Nazi’at) 80 . ER RUNZELTE DIE STIRN ('Abasa) 81 . DAS EINHÜLLEN (at-Takwir) 82 . DAS ZERSPALTEN (al-Infitar) 83 . DIE DAS MASS VERKÜRZENDEN (al-Mutaffifin) 84 . DAS ZERBRECHEN (al-lnschiqaq) 85 . DIE STERNBILDER (al-Burudsch) 86 . DER NACHTSTERN (at-Tariq) 87 . DER HÖCHSTE (al-A'la) 88 . DAS ÜBERSCHATTENDE EREIGNIS (al-Ghadschiya) 89 . DIE MORGENRÖTE (al-Fadschr) 90 . DIE STADT (al-Balad) 91 . DIE SONNE (asch-Schams) 92 . DIE NACHT (al-Lail) 93 . DER LICHTE TAG (ad-Duha) 94 . DAS WEITEN (asch-Scharh) 95 . DIE FEIGE (at-Tin) 96 . DAS SICH ANKLAMMERNDE (al-Alaq) 97 . DAS SCHICKSAL (al- Qadr) 98 . DER DEUTLICHE BEWEIS (al-Bayyina) 99 . DAS ERDBEBEN (az-Zalzala) 100 . DIE RENNENDEN (al-Adiyat) 101 . DAS VERHÄNGNIS (al-Qari’a) 102 . DAS STREBEN NACH MEHR (at-Takathur) 103 . DIE ZEIT (al-Asr) 104 . DER VERLEUMDER (al-Humaza) 105 . DER ELEFANT (al-Fil) 106 . DIE QURAISCH (Quraisch) 107 . DIE HILFELEISTUNG (al-Ma'un) 108 . DER ÜBERFLUSS (al-Kauthar) 109 . DIE UNGLÄUBIGEN (al-Kafirun) 110 . DIE HILFE (an-Nasr) 111 . DIE PALMFASERN (al-Masad) 112 . AUFRICHTIGKEIT (des Glaubens) (Al-Ikhlas) 113 . DAS MORGENGRAUEN (al-Falaq) 114 . DIE MENSCHEN (an-Nas)
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top