DIE SICH REIHENDEN (as-Saffat) ( 182 Vers )

In the Name of Allah, Most Gracious, Most Merciful;

1 . Bei den in Reihen sich Reihenden

2 . Und den hart Zurechtweisenden 

3 . Und den die Ermahnung Verkündenden!

4 . Wahrlich, euer Gott ist ein Einziger,

5 . Herr der Himmel und der Erde und was zwischen beiden ist, und Herr der Osten.

6 . Siehe, Wir schmückten den untersten Himmel mit dem Schmuck der Sterne aus

7 . Zum Schutz vor jedem aufsässigen Satan.

8 . Sie können die erhabene Versammlung nicht belauschen und werden von allen Seiten verjagt 

9 . Als Ausgestoßene - ihnen wird ewige Strafe sein! 

10 . Wer aber ein Wort aufschnappt, den verfolgt ein durchbohrender Flammenstrahl. 

11 . Darum frage sie, ob ihre Schöpfung schwieriger war oder das, was Wir sonst erschufen? Siehe, sie erschufen Wir aus formbarem Lehm.

12 . Doch nein! Du staunst, sie aber spotten.

13 . Werden sie ermahnt, beachten sie es nicht. 

14 . Und wenn sie ein Zeichen sehen, verhöhnen sie es 

15 . Und sagen: "Dies ist nichts als offenkundige Zauberei! 

16 . Wenn wir tot und zu Staub und Gebein geworden sind, sollen wir dann etwa auferweckt werden?

17 . Etwa auch unsere Vorväter?" 

18 . Sprich: "Jawohl! Und ihr sollt dann gedemütig werden."

19 . Fürwahr, nur ein einziger Schrei - und schon werden sie erkennen

20 . Und rufen: "Wehe uns! Dies ist der Tag des Gerichts!" 

21 . "Dies ist der Tag der Entscheidung, den Ihr stets geleugnet hattet!" 

22 . "Versammelt die Missetäter und ihre Gefährten und was sie anzubeten pflegen 

23 . Anstelle von Allah, und schickt sie auf den Weg zur Hölle.

24 . Und stellt sie (in Reih und Glied) auf!" Sie werden befragt werden:

25 . "Warum helft ihr euch denn nicht gegenseitig?"

26 . Doch nein! An diesem Tage unterwerfen sie sich. 

27 . Aber einer geht zum anderen, sich gegenseitig befragend. 

28 . Sie werden sagen: "Ihr kamt doch angeblich mit gutem Rat zu uns!

29 . Sie werden antworten: "Nein! Ihr wolltet ja nicht glauben,

30 . Und wir hatten keine Macht über euch. Nein, ihr wart ein maßloses Volk.

31 . Deshalb hat sich der Spruch unseres Herrn über uns bewahrheitet, dass wir leiden müssen!

32 . Wenn wir euch aber verführten, dann deshalb, weil wir selber im Irrtum waren."

33 . Fürwahr, an diesem Tage werden sie die Strafe zusammen erleiden. 

34 . So werden Wir mit den Sündern verfahren. 

35 . Wenn ihnen gesagt wurde: "Es gibt keinen Gott außer Allah" - blieben sie hochmütig

36 . Und fragten: "Sollen wir wirklich unsere Götter wegen eines besessenen Dichters aufgeben?"

37 . Aber nein! Er kam doch mit der Wahrheit und bestätigte die (früheren) Gesandten.

38 . Ihr werdet gewiss schmerzliche Strafe kosten, 

39 . Dabei aber nur den Lohn für euer eigenes Verhalten empfangen.

40 . Anders die aufrichtigen Diener Allahs: 

41 . Diese werden eine bereits bekannte Versorgung erhalten: 

42 . Früchte. Und sie werden ehrenvoll aufgenommen

43 . In den Gärten der Wonne, 

44 . Auf Polstern einander gegenüber ruhend. 

45 . Unter ihnen wird ein Becher die Runde machen aus einem Quell,

46 . Klar, wohlschmeckend für die Trinkenden.

47 . Nichts Berauschendes ist darin, und sie werden davon nicht müde werden. 

48 . Und bei ihnen werden ihre Blicke zurückhaltende, großäugige Partner sein,

49 . Versteckten Perlen gleich.

50 . Sie wenden sich zu einander, sich befragend; 

51 . Da wird einer von ihnen erzählen: "Seht, ich hatte einen Gefährten, 

52 . Der gerne fragte: "Glaubst du wirklich daran? 

53 . Wenn wir gestorben und zu Staub und Gebein geworden sind, werden wir dann gerichtet werden?"

54 . Dann wird er fragen: "Möchtet ihr (zu ihm) hinabschauen?"

55 . Er wird dann hinabschauen und ihn inmitten der Hölle sehen 

56 . und ausrufen: "Bei Allah! Fast hättest du mich wirklich in das Verderben gestürzt!

57 . Ohne meines Herren Gnade wäre auch ich unter den (zur Bestrafung) Vorgeführten.

58 . Ist es nicht doch so, dass wir nicht sterben,

59 . Außer unseren ersten Tod, und dass wir dann nicht mehr leiden werden? 

60 . Dies ist wahrlich die höchste Glückseligkeit!

61 . Darauf sollten alle hinwirken, die etwas bewirken wollen!" 

62 . Ist dies besser als Bewirtung oder der Baum (der tödlichen Frucht) al-Zaqqum? 

63 . Wir machten ihn fürwahr zu einer Heimsuchung für die Missetäter.

64 . Wahrlich, er ist ein Baum, der aus dem Grund der Hölle herauswächst. 

65 . Seine Frucht gleicht Satansköpfen. 

66 . Sie werden tatsächlich von ihm essen und sich die Bäuche damit füllen. 

67 . Darauf erhalten sie dann eine Mischung aus siedendem Wasser. 

68 . Dann werden sie zum Feuer zurückkehren. 

69 . Sie fanden ihre Väter gewiss im Irrtum vor 

70 . Und folgten eilends in ihren Spuren. 

71 . In der Tat, die meisten ihrer Vorfahren sind irregegangen. 

72 . Dabei hatten Wir doch Warner zu ihnen geschickt.

73 . Nun seht, wie das Ende der Gewarnten war,

74 . Mit Ausnahme der wahren Diener Allahs. 

75 . Schon Noah rief Uns an und Unsere Antwort war fürwahr schön. 

76 . Wir erretteten ihn und seine Familie aus großer Drangsal.

77 . So ließen Wir seine Nachkommen überleben 

78 . Und bewahrten Wir sein Ansehen unter den nachfolgenden (Geschlechtern). 

79 . "Frieden sei auf Noah in aller Welt!" 

80 . So belohnen Wir fürwahr die Rechtschaffenen. 

81 . Er war gewiss einer Unserer gläubigen Diener. 

82 . Die anderen ließen Wir dann ertrinken.

83 . Und zu seiner Glaubensgemeinde gehörte auch Abraham, 

84 . Als er mit reinem Herzen zu Seinem Herrn kam

85 . Und seinen Vater und sein Volk fragte: "Was verehrt ihr denn da?

86 . Sucht ihr das Falsche, Götter anstelle von Allah?

87 . Was ist denn euere Vorstellung von dem Herrn der Welten?" 

88 . Dann warf Er einen Blick zu den Sternen

89 . Und sprach: "Mir wird wirklich übel! 

90 . Da kehrten sie ihm den Rücken zu und verließen ihn.

91 . So schlich er sich zu ihren Göttern und fragte: "Verzehrt ihr (die Opfer) nicht?

92 . Was fehlt euch, dass ihr nicht redet?" 

93 . Dann ging er auf sie los und schlug mit aller Kraft auf sie ein.

94 . Da kamen sie zu ihm geeilt.

95 . Er fragte: "Verehrt ihr euere eigenen Skulpturen,

96 . Wo doch Allah euch geschaffen hat und alles was ihr anfertigt?" 

97 . Sie sagten: "Baut einen Scheiterhaufen für ihn und werft ihn in das lodernde Feuer!" 

98 . So planten sie Böses gegen ihn. Wir aber erniedrigten sie zutiefst.

99 . Und er sprach: "Seht, ich begebe mich zu meinem Herrn. Er wird mich rechtleiten. 

100 . O mein Herr! Gib mir einen rechtschaffenen (Sohn)." 

101 . Daraufhin kündigten Wir ihm einen gutmütigen Sohn an. 

102 . Als dieser nun alt genug war, um mit ihm zu arbeiten, sprach er: "O mein Sohn! Siehe, ich sah im Traum, dass ich dich opfern müsste. Schau, was meinst du dazu?" Er sprach: "O mein Vater! Tu, was dir befohlen wird. Du wirst mich, so Allah will, standhaft finden."

103 . Sobald beide sich (Allah) ergeben hatten und er ihn mit dem Gesicht nach unten auf den Boden gelegt hatte, 

104 . Riefen Wir ihm zu: "O Abraham! 

105 . Du hast das Traumgesicht bereits erfüllt!" Wahrlich, so belohnen Wir die Rechtschaffenen, 

106 . Fürwahr, dies war eine offensichtliche Prüfung! 

107 . So lösten Wir ihn durch ein großes Schlachtopfer aus

108 . Und bewahrten sein Ansehen unter den nachfolgenden (Generationen). 

109 . "Friede sei mit Abraham!"

110 . So belohnen Wir die Rechtschaffenen. 

111 . Ergehörte gewiss zu Unseren gläubigen Dienern. 

112 . Und Wir kündigten ihm Isaak an, einen Propheten unter den Rechtschaffenen. 

113 . Und Wir segneten ihn und Isaak. Unter seinen Nachkommen waren jedoch rechtschaffene neben solchen, welche Unrecht gegen sich selber begingen. 

114 . Fürwahr, Wir waren auch gegenüber Moses und Aaron gnädig 

115 . Und erretteten beide und ihr Volk aus großer Drangsal. 

116 . Wir halfen ihnen, und so wurden sie die Sieger. 

117 . Und Wir gaben beiden die deutliche Schrift 

118 . Und führten beide auf den rechten Weg

119 . Und bewahrten ihr Ansehen unter den späteren (Geschlechtern). 

120 . "Friede sei mit Moses und Aaron!"

121 . So belohnen Wir die Rechtschaffenen. 

122 . Sie gehörten gewiss zu Unseren gläubigen Dienern.

123 . Elias war gewiss auch einer der Gesandten.

124 . Er sprach zu seinem Volke: "Wollt ihr nicht gottesfürchtig sein? 

125 . Ruft ihr Baal an und verlasst dafür den besten Schöpfer,

126 . Allah, eueren Herrn und den Herrn euerer Vorväter?" 

127 . Doch sie bezichtigten ihn der Lüge. Daher werden sie (dein Gericht) überantwortet werden,

128 . Außer Allahs wahren Dienern. 

129 . Und Wir bewahrten sein Ansehen unter den späteren (Geschlechtern) 

130 . "Friede sei mit Elias!" 

131 . So belohnen Wir die Rechtschaffenen.

132 . Er gehörte gewiss zu Unseren gläubigen Dienern. 

133 . Lot war gewiss auch einer der Gesandten 

134 . Als Wir ihn und seine ganze Familie retteten, 

135 . Außer einer Alten unter den Zurückbleibenden. 

136 . Dann vertilgten Wir alle anderen.

137 . Und ihr kommt (auf der Reise) wahrhaftig an ihnen vorbei, morgens 

138 . Und in der Nacht. Habt ihr denn keine Einsicht? 

139 . Jonas war gewiss auch einer der Gesandten. 

140 . Als er zum beladenen Schiff floh 

141 . Warf er Lose und verlor dabei. 

142 . Dann verschlang ihn der Fisch; denn er verdiente Tadel. 

143 . Und wenn er (Uns)nicht gepriesen hätte, 

144 . Wäre er gewiss in seinem Bauch geblieben, bis zum Tage der Auferstehung.

145 . Doch Wir warfen ihn auf einen öden Strand, krank wie er war, 

146 . Und ließen über ihn eine Kürbispflanze wachsen.

147 . Dann entsandten Wir ihn zu hunderttausend oder mehr.

148 . Und da sie glaubten, ließen Wir sie eine Zeitlang ihr Leben genießen. 

149 . Nun frage sie, ob dein Herr Töchter hat, während sie Söhne haben? 

150 . Haben Wir etwa die Engel weiblich erschaffen? Und waren sie davon Zeugen? 

151 . Ist es nicht eine Lüge, wenn sie behaupten: 

152 . "Allah hat Kinder gezeugt." Sie sind wahrhaftig Lügner. 

153 . Hat Er denn die Töchter den Söhnen vorgezogen? 

154 . Was fehlt euch? Wie urteilt ihr nur? 

155 . Wollt ihr euch denn nicht besinnen? 

156 . Oder habt ihr einen offenkundigen Beweis? 

157 . So bringt euer Buch her, wenn ihr wahrhaftig seid! 

158 . Und sie unterstellen eine Verwandtschaft zwischen Ihm und den Dschinn! Doch die Dschinn wissen, dass sie (dein Gericht) überantwortet werden - 

159 . Preis sei Allah! (Er ist hocherhaben) über alles, was sie (über Ihn) aussagen! - 

160 . Außer Allahs wahren Dienern. 

161 . Wahrlich, ihr und was ihr (fälschlich) anbetet, 

162 . Ihr könnt keinen einzigen gegen Ihn aufwiegeln, 

163 . Außer einem, der sich auf dem Weg in die Hölle befindet. 

164 . "Und da ist keiner von uns, der nicht seinen bestimmten Rang hätte, 

165 . Und siehe, wir sind diejenigen, die sich in Reihen aufreihen. 

166 . Und siehe, wir sind diejenigen, die lobpreisen."

167 . Und sie sagten immer wieder: 

168 . "Hätten wir eine Mahnung von unseren Vorfahren erhalten,

169 . Wären wir bestimmt Allahs lautere Diener gewesen!" 

170 . Dennoch glauben sie nicht daran. Allein, sie sollen es bald erfahren.

171 . Wahrlich, Unser Wort erging bereits an Unsere Diener, die Gesandten, 

172 . Dass sie ganz gewiss Beistand finden werden, 

173 . Und dass Unsere Heerscharen für sie obsiegen werden, 

174 . Darum wende dich für eine Weile von ihnen ab 

175 . Und sich sie dir an. Bald werden auch sie sehen 

176 . Wünschen sie etwa Unsere Strafe herbei? 

177 . Aber wenn sie über sie kommt, übel wird dann das Erwachen der Gewarnten sein

178 . So wende dich für eine Weile von ihnen ab 

179 . Und sieh sie dir an. Bald werden auch sie sehen. 

180 . Gepriesen sei dein Herr, der allmächtige Herr! (Hocherhaben ist er) über alles was sie (über Ihn) aussagen'

181 . Friede sei mit den Gesandten! 

182 . Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten! 

 

 

 

In this page you can listen DIE SICH REIHENDEN (as-Saffat) in English, DIE SICH REIHENDEN (as-Saffat) and read and download DIE SICH REIHENDEN (as-Saffat) in English veya yükleyebilirsiniz. You can download DIE SICH REIHENDEN (as-Saffat) translation, get information on the interpretations of Quranic verses, download all translations of surah in pdf format. You can listen to the audio of DIE SICH REIHENDEN (as-Saffat) in English or read and download. You can also share English Quranic verses on Facebook and Twitter and other social media with share buttons.

 

Surah Translations

1 . DIE ÖFFNENDE (al-Fatiha) 2 . DIE KUH (al-Baqara) 3 . DAS HAUS IMRAN (Al-Imran) 4 . DIE FRAUEN (an-Nisa) 5 . DER TISCH (al-Ma’ida) 6 . DAS VIEH (al-An'am) 7 . DIE ANHÖHEN (al-A'raf) 8 . DIE BEUTE (al-Anfal) 9 . DIE REUE (at- Tauba) 10 . JONAS (Yunus) 11 . HUD 12 . JOSEPH (Yusuf) 13 . DER DONNER (ar-Ra'd) 14 . ABRAHAM (Ibrahim) 15 . AL-HIDSCHR 16 . DIE BIENE (an-Nahl) 17 . DIE NACHTREISE (al-Isra) 18 . DIE HÖHLE (al-Kahf) 19 . MARIA (Maryam) 20 . TAHA 21 . DIE PROPHETEN (al-Anbiya) 22 . DIE PILGERFAHRT (al-Hadsch) 23 . DIE GLÄUBIGEN (al-Mu'minun) 24 . DAS LlCHT (an-Nur) 25 . DIE UNTERSCHEIDUNG (al-Furqan) 26 . DIE DICHTER (asch- Schu'ara') 27 . DIE AMEISEN (an-Naml) 28 . DIE GESCHICHTE (al-Qasas) 29 . DIE SPINNE (al-'Ankabut) 30 . DIE BYZANTINER (ar-Rum) 31 . LUQMAN 32 . DIE NIEDERWERFUNG (al-Sadschda) 33 . DIE VERBÜNDETEN (al-Ahzab) 34 . DIE SABÄER (Saba’) 35 . DER SCHÖPFER (al-Fatir) 36 . YA SIN 37 . DIE SICH REIHENDEN (as-Saffat) 38 . SAD 39 . DIE SCHAREN (az-Zumar) 40 . DER VERGEBENDE (Ghafir) 41 . ERKLÄRT(Fussilat) 42 . DIE BERATUNG (asch-Schura) 43 . DER GOLDENE PRUNK (az-Zukhruf) 44 . DER RAUCH (ad-Dukhan) 45 . DIE KNIENDE (al-Dschathiya) 46 . DIE SANDDÜNEN (al-Ahqaf) 47 . MUHAMMAD 48 . DER SIEG (al-Fath) 49 . DIE GEMÄCHER (al-Hudschurat) 50 . QAF 51 . DIE AUFWIRBELNDEN (adh-Dhariyat) 52 . DER BERG (at-Tur) 53 . DER STERN (an-Nadschm) 54 . DER MOND (al-Qamar) 55 . DER ERBARMER (ar-Rahman) 56 . DAS UNVERMEIDLICHE (al-Waqi'a) 57 . DAS EISEN (al-Hadid) 58 . DAS STREITGESPRÄCH (al-Mudschadala) 59 . DIE VERSAMMLUNG (al-Haschr) 60 . DlE GEPRÜFTE (al-Mumtahina) 61 . DIE SCHLACHTORDNUNG (as-Saff) 62 . DAS VERSAMMELN (al-Dschumu'a) 63 . DIE HEUCHLER (al-Munafiqun) 64 . VERLUST UND GEWINN (at-Taghabun) 65 . DIE SCHEIDUNG (at-Talaq) 66 . DAS VERBOT (at-Tahrim) 67 . DIE HERRSCHAFT (al-Mulk) 68 . DIE SCHREIBFEDER (al-Qalam) 69 . DIE STUNDE DER WAHRHEIT (al-Haqqa) 70 . DIE HIMMELSLEITER (al-Ma'aridsch) 71 . NOAH (Nuh) 72 . DIE DSCHINN (al- Dschinn) 73 . DER VERHÜLLTE (al-Muzzammil) 74 . DER BEDECKTE (al-Muddaththir) 75 . DIE AUFERSTEHUNG (al-Qiyama) 76 . DER MENSCH (al-Insan) 77 . DIE ENTSANDTEN (al-Mursalat) 78 . DIE KUNDE (an-Naba') 79 . DIE ENTREISSENDEN (an-Nazi’at) 80 . ER RUNZELTE DIE STIRN ('Abasa) 81 . DAS EINHÜLLEN (at-Takwir) 82 . DAS ZERSPALTEN (al-Infitar) 83 . DIE DAS MASS VERKÜRZENDEN (al-Mutaffifin) 84 . DAS ZERBRECHEN (al-lnschiqaq) 85 . DIE STERNBILDER (al-Burudsch) 86 . DER NACHTSTERN (at-Tariq) 87 . DER HÖCHSTE (al-A'la) 88 . DAS ÜBERSCHATTENDE EREIGNIS (al-Ghadschiya) 89 . DIE MORGENRÖTE (al-Fadschr) 90 . DIE STADT (al-Balad) 91 . DIE SONNE (asch-Schams) 92 . DIE NACHT (al-Lail) 93 . DER LICHTE TAG (ad-Duha) 94 . DAS WEITEN (asch-Scharh) 95 . DIE FEIGE (at-Tin) 96 . DAS SICH ANKLAMMERNDE (al-Alaq) 97 . DAS SCHICKSAL (al- Qadr) 98 . DER DEUTLICHE BEWEIS (al-Bayyina) 99 . DAS ERDBEBEN (az-Zalzala) 100 . DIE RENNENDEN (al-Adiyat) 101 . DAS VERHÄNGNIS (al-Qari’a) 102 . DAS STREBEN NACH MEHR (at-Takathur) 103 . DIE ZEIT (al-Asr) 104 . DER VERLEUMDER (al-Humaza) 105 . DER ELEFANT (al-Fil) 106 . DIE QURAISCH (Quraisch) 107 . DIE HILFELEISTUNG (al-Ma'un) 108 . DER ÜBERFLUSS (al-Kauthar) 109 . DIE UNGLÄUBIGEN (al-Kafirun) 110 . DIE HILFE (an-Nasr) 111 . DIE PALMFASERN (al-Masad) 112 . AUFRICHTIGKEIT (des Glaubens) (Al-Ikhlas) 113 . DAS MORGENGRAUEN (al-Falaq) 114 . DIE MENSCHEN (an-Nas)
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top