DIE BERATUNG (asch-Schura) ( 53 Vers )

In the Name of Allah, Most Gracious, Most Merciful;

1 . H. M. 

2 . 'A. S. Q. 

3 . Auf solche Weise offenbart Allah dir - wie denen vor dir -, der Mächtige, der Weise.

4 . Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Und Er ist der Hohe, der Gewaltige.

5 . Fast möchten die Himmel oben sich (aus Ehrfurcht) spalten. Und die Engel lobpreisen ihren Herrn und bitten um Verzeihung für alle auf Erden. Und Allah ist fürwahr der Vergebende, der Barmherzige.

6 . Und diejenigen, welche sich an Seiner Stelle andere Beschützer nehmen, Allah behält sie im Auge, und du bist nicht Ihr Hüter.

7 . Und so haben Wir dir einen arabischen Quran geoffenbart, damit du die Mutter der Städte warnst und alle ringsum: nämlich vor dem Tage der Versammlung warnst, an dem kein Zweifel ist. Ein Teil wird sich im Paradies finden und ein Teil in der Flamme! 

8 . Hätte Allah es gewollt, hätte Er sie gewiss zu einer einzigen Gemeinschaft gemacht. Er führt jedoch in Seine Barmherzigkeit ein, wen Er will. Und die Übeltäter haben weder Beschützer noch Helfer. 

9 . Nehmen sie etwa außer Ihm andere Beschützer an? Doch Allah, Er allein ist der Beschützer. Er macht die Toten lebendig, und Er hat Macht über alle Dinge.

10 . Worüber auch immer Ihr uneins seid, das Urteil darüber ruht bei Allah. So ist Allah, mein Herr. Auf Ihn vertraue Ich und Ihm wende ich mich stets zu. 

11 . Der Schöpfer der Himmel und der Erde! Er hat aus euch selbst Gattinnen für euch gemacht, und (auch) aus den Tieren Paare. Auf diese Weise vermehrt Er euch. Nichts ist Ihm gleich. Und Er ist der Hörende, der Sehende. 

12 . Sein sind die Schlüssel der Himmel und der Erde. Er gewährt Unterhalt reichlich oder bemessen, wem Er will. Er kennt fürwahr alle Dinge.

13 . Er hat euch als Religion anbefohlen, was Er Noah vorschrieb und was Wir dir offenbarten und Abraham und Moses und Jesus auftrugen: am Glauben festzuhalten und ihn nicht zu spalten. Schwer ist für die Götzendiener das, wozu du sie aufrufst. Allah erwählt dafür, wen Er will, und leitet dahin, wer sich reumütig bekehrt. 

14 . Doch sie spalteten sich aus gegenseitigem Neid, nachdem das Wissen zu ihnen gekommen war. Und hätte dein Herr nicht bereits entschieden mit Aufschub bis zu einem bestimmten Termin, wahrlich, es wäre zwischen ihnen schon entschieden gewesen. Sieh nur, diejenigen, denen das Buch nach ihnen zum Erbe gegeben wurde, sind darüber tatsächlich in tiefem Zweifel.

15 . Lade darum dazu ein und verhalte dich richtig, so wie dir anbefohlen worden ist. Und folge nicht ihren Neigungen und Abneigungen, sondern sprich: "Ich glaube an das Buch, das Allah hinabgesandt hat. Mir wurde geboten, zwischen euch gerecht zu richten. Allah ist unser Herr und euer Herr; für uns unsere Werke und für euch euere Werke! Kein Streit sei zwischen uns und euch. Allah wird uns (alle) versammeln, und zu Ihm ist die Heimkehr. Diejenigen aber, welche über Allah streiten, nachdem Er anerkannt worden war, deren Beweisführung ist vor ihrem Herrn ohne Wert. Auf sie kommt gewiss Zorn und strenge Strafe.

16 . O'na icabet olunduktan sonra, Allah hakkında (sözde) 'deliller öne sürüp tartışanların' delilleri, Rableri Katında geçersizdir. Onların üzerinde bir gazab vardır ve şiddetli azap onlaradır.

17 . Allah ist es, Der das Buch hinabgesandt hat, in Wahrheit, und die Waage. Wer weiß! Die Stunde ist vielleicht nahe! 

18 . Die nicht daran glauben, wünschen sie sich herbei. Die aber, welche daran glauben, beben davor und wissen, dass sie Wirklichkeit ist. Die, welche über die Stunde streiten, sind sie nicht in tiefem Irrtum?

19 . Allah ist gütig gegenüber Seinen Dienern. Er versorgt, wen Er will. Und Er ist der Starke, der Mächtige.

20 . Wer für das Jenseits säen will, dem wollen Wir seine Ernte mehren. Und wer für die Ernte der Welt säen will, dem geben Wir von ihr, doch am Jenseits soll er keinen Anteil haben.

21 . Haben sie etwa Partner (Allahs), die ihnen als Religion etwas vorschreiben, was Allah nicht erlaubt? Wäre es nicht bis zum künftigen Urteilspruch vertagt, wäre zwischen Ihnen bestimmt schon gerichtet worden. Die Ungerechten haben schmerzliche Strafe. 

22 . Du wirst dann die Ungerechten vor dem beben sehen, was sie bewirkt haben; denn es fällt auf sie gewiss zurück. Diejenigen aber, welche glauben und das Rechte tun, werden in Paradiesgärten sein und bei ihrem Herrn alles finden, was sie begehren. Das ist die große Huld!

23 . Das ist es, was Allah Seinen Dienern verheißt, die glauben und das Rechte tun. Sprich: "Ich verlange dafür keinen Lohn von euch. Aber liebt dafür (euere) Nächsten." Wer eine gute Tat begeht, dein werden Wir gewiss noch mehr an Gutem erweisen. Allah ist fürwahr verzeihend und erkenntlich. 

24 . Oder sie sagen: "Er hat Lügnerisches über Allah erdichtet!" Doch wenn Allah wollte, hätte Er in diesem Falle dein Herz versiegelt; denn Allah löscht alles Falsche aus und erhärtet die Wahrheit durch Seine Worte. Er kennt fürwahr das Innerste der Brüste. 

25 . Er ist es, Welcher die Reue Seiner Diener annimmt und Untaten vergibt. Und Er weiß, was ihr tut. 

26 . Und Er erhört diejenigen, welche glauben und das Rechte tun, und verstärkt ihnen gegenüber Seine Gunst. Die Ungläubigen aber trifft strenge Strafe.

27 . Falls Allah Seine Diener im Überfluss versorgen würde, verhielten sie sich auf Erden übermütig. Jedoch sendet Er, was Er will, im richtigen Maße hinab; denn Er kennt Seine Diener und sieht sie wohl.

28 . Und Er ist es, Der den Regen hinabsendet, nachdem sie schon verzweifelt waren. So breitet Er Seine Barmherzigkeit aus. Und Er ist der Beschützer, der Preiswürdige.

29 . Zu Seinen Zeichen gehört auch die Schöpfung der Himmel und der Erde und aller Lebewesen, die Er in beiden verteilt hat. Er ist auch imstande, sie zu versammeln, wann immer Er will.

30 . Was euch auch an Unglück trifft, es ist für das, was euere Hände verursacht haben; doch Er vergibt vieles. 

31 . Es ist euch unmöglich, euch auf Erden (Seiner) zu entziehen. Und außer Allah, habt ihr weder Beschützer noch Helfer.

32 . Zu Seinen Zeichen gehören auch die hochragenden Schiffe im Meer. 

33 . Wenn Er will, beruhigt Er den Wind. Dann liegen sie bewegungslos auf der Meereseberfläche. Darin sind fürwahr Zeichen für alle Standhaften und Dankbaren.

34 . Oder Er lässt sie verdientermaßen untergehen; doch Er vergibt vieles.

35 . Und so mögen diejenigen, welche über Unsere Botschaft streiten, wissen, dass es für sie kein Entrinnen gibt. 

36 . Und was immer euch auch gegeben wird, ist nur ein vorübergehender Genuss des irdischen Leben. Was aber bei Allah ist, ist besser und dauerhafter für diejenigen, welche glauben und auf ihren Herrn vertrauen,

37 . Und (für die,) welche die großen Sünden und Schändlichkeiten meiden und vergeben, wenn sie zornig waren, 

38 . Und die auf ihren Herrn hören und das Gebet verrichten und deren Angelegenheiten (eine Sache) gegenseitiger Beratung ist und die von dem, womit Wir sie versorgten, spenden,

39 . Und die, wenn sie unterdrückt werden, sich zur Wehr setzen; 

40 . Vergeltung werde aber nur im gleichem Ausmaße geübt. Wer jedoch vergibt und Frieden schließt, dessen Lohn ist bei Allah. Er liebt fürwahr die Ungerechten nicht. 

41 . Wer sich gegen erlittenes Unrecht zur Wehr setzt, den trifft kein Vorwurf.

42 . Vorwurf trifft nur die, welche die Menschen unterdrücken und auf Erden ohne jede Rechtfertigung Gewalttaten verüben. Ihnen steht schmerzliche Strafe bevor. 

43 . Wer aber geduldig ist und verzeiht - das ist fürwahr die richtige Art der Entschlossenheit.

44 . Wen Allah irregehen lässt, der hat nach Ihm überhaupt keinen Beschützer mehr. Und du wirst die Übeltäter sehen, wie sie, wenn sie die Strafe sehen, sagen: "Gibt es keinen Weg, der zurückführt?"

45 . Und du wirst sie sehen, wie sie ihr überantwortet werden, erniedrigt in ihrer Schmach und verstohlen um sich blickend. Da werden die Gläubigen sagen: "Wahrhaft verloren sind die, welche sich selbst und Ihre Familien am Tage der Auferstehung verlieren!" Ist es nicht so, dass die Ungerechten beständiger Pein ausgesetzt sein werden?

46 . Und sie werden keine Beschützer haben, ihnen anstelle von Allah zu helfen. Wen Allah irregehen lässt, für den gibt es fürwahr keinen Weg.

47 . Hört auf eueren Herrn, bevor ein Tag kommt, der gegenüber Allah nicht abzuwenden ist. Kein Asyl gibt es für euch an diesem Tag und kein Ableugnen. 

48 . Wenn sie sich aber abwenden: Wir haben dich nicht als ihren Aufpasser entsandt; dir obliegt nur die Verkündigung. Wenn Wir den Menschen von Unserer Barmherzigkeit spüren lassen, freut er sich darüber. Wenn ihn jedoch ein Übel trifft für das, was seine Hände zuvor angerichtet haben, dann ist der Mensch bestimmt undankbar. 

49 . Allahs ist das Reich der Himmel und der Erde. Er erschafft, was Er will. Er schenkt Mädchen, wein er will, und schenkt Jungen, wein er will.

50 . Oder er gibt ihnen beides, Jungen und Mädchen. Und Er macht unfruchtbar, wen Er will. Er ist fürwahr wissend und mächtig. 

51 . Und es steht keinem Menschen zu, dass Allah mit ihm spricht, es sei denn durch Eingebung oder von hinter einem Schleier oder durch Entsendung eines Gesandten, um auf Sein Geheiß zu offenbaren, was Er will. Er ist fürwahr erhaben und weise.

52 . Und so ließen Wir dir auf Unser Geheiß von Unserem Geist offenbaren. Du wusstest zuvor nicht, was die Schrift und was der Glaube war. Jedoch machten Wir es zu einem Licht, mit dem Wir leiten, wen von Unseren Dienern Wir wollen. Du leitest fürwahr auf den geraden Weg,

53 . Den Weg Allahs, Dem alles gehört, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Zu Allah kehren doch alle Dinge zurück. 

 

 

 

In this page you can listen DIE BERATUNG (asch-Schura) in English, DIE BERATUNG (asch-Schura) and read and download DIE BERATUNG (asch-Schura) in English veya yükleyebilirsiniz. You can download DIE BERATUNG (asch-Schura) translation, get information on the interpretations of Quranic verses, download all translations of surah in pdf format. You can listen to the audio of DIE BERATUNG (asch-Schura) in English or read and download. You can also share English Quranic verses on Facebook and Twitter and other social media with share buttons.

 

Surah Translations

1 . DIE ÖFFNENDE (al-Fatiha) 2 . DIE KUH (al-Baqara) 3 . DAS HAUS IMRAN (Al-Imran) 4 . DIE FRAUEN (an-Nisa) 5 . DER TISCH (al-Ma’ida) 6 . DAS VIEH (al-An'am) 7 . DIE ANHÖHEN (al-A'raf) 8 . DIE BEUTE (al-Anfal) 9 . DIE REUE (at- Tauba) 10 . JONAS (Yunus) 11 . HUD 12 . JOSEPH (Yusuf) 13 . DER DONNER (ar-Ra'd) 14 . ABRAHAM (Ibrahim) 15 . AL-HIDSCHR 16 . DIE BIENE (an-Nahl) 17 . DIE NACHTREISE (al-Isra) 18 . DIE HÖHLE (al-Kahf) 19 . MARIA (Maryam) 20 . TAHA 21 . DIE PROPHETEN (al-Anbiya) 22 . DIE PILGERFAHRT (al-Hadsch) 23 . DIE GLÄUBIGEN (al-Mu'minun) 24 . DAS LlCHT (an-Nur) 25 . DIE UNTERSCHEIDUNG (al-Furqan) 26 . DIE DICHTER (asch- Schu'ara') 27 . DIE AMEISEN (an-Naml) 28 . DIE GESCHICHTE (al-Qasas) 29 . DIE SPINNE (al-'Ankabut) 30 . DIE BYZANTINER (ar-Rum) 31 . LUQMAN 32 . DIE NIEDERWERFUNG (al-Sadschda) 33 . DIE VERBÜNDETEN (al-Ahzab) 34 . DIE SABÄER (Saba’) 35 . DER SCHÖPFER (al-Fatir) 36 . YA SIN 37 . DIE SICH REIHENDEN (as-Saffat) 38 . SAD 39 . DIE SCHAREN (az-Zumar) 40 . DER VERGEBENDE (Ghafir) 41 . ERKLÄRT(Fussilat) 42 . DIE BERATUNG (asch-Schura) 43 . DER GOLDENE PRUNK (az-Zukhruf) 44 . DER RAUCH (ad-Dukhan) 45 . DIE KNIENDE (al-Dschathiya) 46 . DIE SANDDÜNEN (al-Ahqaf) 47 . MUHAMMAD 48 . DER SIEG (al-Fath) 49 . DIE GEMÄCHER (al-Hudschurat) 50 . QAF 51 . DIE AUFWIRBELNDEN (adh-Dhariyat) 52 . DER BERG (at-Tur) 53 . DER STERN (an-Nadschm) 54 . DER MOND (al-Qamar) 55 . DER ERBARMER (ar-Rahman) 56 . DAS UNVERMEIDLICHE (al-Waqi'a) 57 . DAS EISEN (al-Hadid) 58 . DAS STREITGESPRÄCH (al-Mudschadala) 59 . DIE VERSAMMLUNG (al-Haschr) 60 . DlE GEPRÜFTE (al-Mumtahina) 61 . DIE SCHLACHTORDNUNG (as-Saff) 62 . DAS VERSAMMELN (al-Dschumu'a) 63 . DIE HEUCHLER (al-Munafiqun) 64 . VERLUST UND GEWINN (at-Taghabun) 65 . DIE SCHEIDUNG (at-Talaq) 66 . DAS VERBOT (at-Tahrim) 67 . DIE HERRSCHAFT (al-Mulk) 68 . DIE SCHREIBFEDER (al-Qalam) 69 . DIE STUNDE DER WAHRHEIT (al-Haqqa) 70 . DIE HIMMELSLEITER (al-Ma'aridsch) 71 . NOAH (Nuh) 72 . DIE DSCHINN (al- Dschinn) 73 . DER VERHÜLLTE (al-Muzzammil) 74 . DER BEDECKTE (al-Muddaththir) 75 . DIE AUFERSTEHUNG (al-Qiyama) 76 . DER MENSCH (al-Insan) 77 . DIE ENTSANDTEN (al-Mursalat) 78 . DIE KUNDE (an-Naba') 79 . DIE ENTREISSENDEN (an-Nazi’at) 80 . ER RUNZELTE DIE STIRN ('Abasa) 81 . DAS EINHÜLLEN (at-Takwir) 82 . DAS ZERSPALTEN (al-Infitar) 83 . DIE DAS MASS VERKÜRZENDEN (al-Mutaffifin) 84 . DAS ZERBRECHEN (al-lnschiqaq) 85 . DIE STERNBILDER (al-Burudsch) 86 . DER NACHTSTERN (at-Tariq) 87 . DER HÖCHSTE (al-A'la) 88 . DAS ÜBERSCHATTENDE EREIGNIS (al-Ghadschiya) 89 . DIE MORGENRÖTE (al-Fadschr) 90 . DIE STADT (al-Balad) 91 . DIE SONNE (asch-Schams) 92 . DIE NACHT (al-Lail) 93 . DER LICHTE TAG (ad-Duha) 94 . DAS WEITEN (asch-Scharh) 95 . DIE FEIGE (at-Tin) 96 . DAS SICH ANKLAMMERNDE (al-Alaq) 97 . DAS SCHICKSAL (al- Qadr) 98 . DER DEUTLICHE BEWEIS (al-Bayyina) 99 . DAS ERDBEBEN (az-Zalzala) 100 . DIE RENNENDEN (al-Adiyat) 101 . DAS VERHÄNGNIS (al-Qari’a) 102 . DAS STREBEN NACH MEHR (at-Takathur) 103 . DIE ZEIT (al-Asr) 104 . DER VERLEUMDER (al-Humaza) 105 . DER ELEFANT (al-Fil) 106 . DIE QURAISCH (Quraisch) 107 . DIE HILFELEISTUNG (al-Ma'un) 108 . DER ÜBERFLUSS (al-Kauthar) 109 . DIE UNGLÄUBIGEN (al-Kafirun) 110 . DIE HILFE (an-Nasr) 111 . DIE PALMFASERN (al-Masad) 112 . AUFRICHTIGKEIT (des Glaubens) (Al-Ikhlas) 113 . DAS MORGENGRAUEN (al-Falaq) 114 . DIE MENSCHEN (an-Nas)
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top