Über den Autor

Biographie des Autors

Leben und Werk Adnan Oktars


August 2007

Geboren 1956 in Ankara, schreibt Adnan Oktar seine Bücher unter dem Pseudonym Harun Yahya. Er ist ein kreativer Mann, der inzwischen weltberühmt ist. Seit seinen Studienjahren hat er sein Leben der Verkündung der Existenz und der Einzigartigkeit des allmächtigen Gottes gewidmet, damit die moralischen Werte des Quran verbreitet werden, die materialistischen und atheistischen Ideologien besiegt werden, damit der ursprüngliche Weg Atatürks gegangen wird und die Dauerhaftigkeit und die Einheit der Nation gewahrt bleiben. Er ist nie schwankend geworden angesichts widriger Umstände, und trotz des Drucks durch materialistische, darwinistische und separatistische Kreise setzt er seine intellektuellen Anstrengungen weiterhin fort, und er zeigt dabei große Geduld und Entschlossenheit.

Eine kurze Biographie Adnan Oktars

Adnan Oktars Vorfahr, ein Sayyid, wanderte während der Invasion Hulagus  in den Kaukasus aus und suchte später während der osmanisch-russischen und russisch-kaukasischen Kriege Zuflucht im osmanischen Reich, wo er sich in Bala, Ankara, niederließ.

Die Herkunft von Beslen Arslan Kasayev, Großvater von Ömer Bey, Adnan Oktars Großvater, geht zurück auf die Dynastie der Nogaier. Diese Familie ist auch als die „Arslanogullari“ (die Söhne des Löwen) bekannt und gehört zu den 21 Sayyiden-Familien, deren Namen 1827 in einem Dokument der kaukasischen Statthalterschaft auftauchen.


Namen und Familienmitglieder der Nogay Sayyiden in den
Bezirken Kara Nogay und Yediskul

 

Photokopie eines Originaldokuments vom 17. Juli 1827 aus dem Archiv der Russischen Föderation in Stavropol, Archiv Nr. 48, Band 2, Akte 853. Dieses historische Dokument enthält Details zur Identität der Familien der Nogay-Sayyiden, die in den Bezirken Kara Nogay und Yediskul lebten. Der Eintrag über Beslen Arslan, den Urgroßvater Adnan Oktars und seine Familie steht an dritter Stelle auf der Liste. Oktars Großvater, Ömer Bey, wurde im Kaukasus geboren und ließ sich 1902 in der Ortschaft Bala bei Ankara nieder. Der Vater Ömer Beys war Hadschi Yusuf, und Hadschi Yusufs Vater war Beslen Arslan Kasayev, der in dem russischen Archiv als Sayyid aufgeführt wird

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Beslen Aslan Kasayev und Familie

 

4

4.  Han Muhambet Ismailov und Familie

3

-

5.  Muhambet Kantemirov und Familie

8

9

6.  Mengligirey Tilenchiyev und Familie

3

-

7.  Yanseyit Abdullayev und Familie

2

4

8.  Gazi Inal Batirburzayev und Familie

5

7

9.  Hayati Ahmetov und Familie

3

3

10. Nemin Yasenbi Adjiyev und Familie

8

5

11. Alibey Mamayev und Familie

3

3

12. Musousov und Familie

2

3

13. Alibek Soltanaliyev und Familie

4

-

14. Bekmurza Karamurzayev und Familie

3

2

15. Aslangirey Temirhanov und Familie

3

3

16. Alibey Temirov und Familie

2

3

17. Ali Mamayev und Familie

3

1

18. Beymurza Isterekov und Familie

4

3

19. Tausultan Temirhanov

7

-

20. Mamay Arslanov und Familie

1

-

21. Magomet Utepov und Familie

3

3

Gesamtzahl

75

61

  

Adnan Oktars Vater wird als Yusuf Oktar Arslan in den offiziellen Aufzeichnungen geführt. Der Familienname Arslan (Löwe) taucht ebenfalls in den russischen Aufzeichnungen auf.



Eines von Adnan Oktar’s Fotos aus den Jahren in der Grundschule
Adnan Oktar verbrachte seine Schulzeit in Ankara, wo er 1956 geboren worden war. In dieser Zeit entwickelte sich seine Hingabe an die Werte des Islam immer stärker. Er perfektionierte seine Kenntnisse des Islam, indem er die Bücher aller großen islamischen Gelehrten las, und er entschloss sich, allen Menschen von den islamischen moralischen Werten zu erzählen und sie zur Wahrheit und Schönheit aufzurufen.

Er setzte seine Ausbildung 1979 an der Mimar Sinan Universität in Istanbul fort, wo er das drittbeste Eintrittsexamen unter tausenden Kandidaten ablegte. Adnan Oktar, bereits seit seiner Kindheit ein talentierter Künstler, der die Kunst als sichtbaren Ausdruck von Gottes erhabener Schöpfung empfindet, malte von Zeit zu Zeit surrealistische Bilder und machte eine große Zahl seiner Gemälde Freunden zum Geschenk. Außerdem interessieren Adnan Oktar Tiere, Pflanzen, Gartenbau sowie Innenarchitektur und Dekoration.

 




 

 

 

 

 

 

 

ADNAN OKTAR BESCHREIBT SEINEN TAGESABLAUF >>>
 

 

Die Mimar Sinan Jahre



 

 

 

 

 

 

 

Als sich Adnan Oktar an der Mimar Sinan Universität einschrieb, stand diese unter dem Einfluss mehrerer illegaler marxistisch-kommunistischer Organisationen. Sowohl unter den Studenten als auch im Lehrkörper herrschten aggressive, atheistische und materialistische Trends vor. Manche der Lehrer ließen keine Gelegenheit aus, Propaganda für die materialistische Philosophie und den Darwinismus zu machen, auch wenn diese Themen nicht auf dem Lehrplan standen.



April 2007
Diese Umgebung zeigte keinerlei Respekt für Religion und moralische Werte und lehnte diese nahezu vollständig ab. Die materialistische Weltsicht dominierte. Doch Adnan Oktar begann, die Ungültigkeit des Darwinismus zu erläutern und er sprach über die Einzigartigkeit Allahs; er war der einzige, der offen in der der Universität angeschlossenen Molla Moschee betete.

 

 

 

 

 

 

 

 


DIE MIMAR SINAN JAHRE IN ADNAN OKTARS EIGENEN WORTEN >>>
 

Nachts – wie seine Mutter, Mediha Oktar, erzählt – schlief Adnan Oktar nur ein paar Stunden und verbrachte den Rest seiner Zeit lesend, Notizen machend und schreibend. Er las hunderte Bücher, einschließlich der Standardwerke über Marxismus, Kommunismus und materialistische Philosophie und studierte sorgfältig die Werke über säkulare Ideologien, sowohl die Klassiker als auch weniger bekannte. Er führte außerdem umfangreiche Forschungen zur Evolutionstheorie durch - die angebliche wissenschaftliche Basis dieser Ideologien. Adnan Oktar sammelte einen bemerkenswerten Bestand an Dokumenten und detaillierten Informationen, die die immer größer werdenden Dilemma enthüllen, in denen sich diese abergläubischen Theorien befinden - ihre Haltlosigkeiten, ihre Widersprüche und Fehler, die alle auf der Leugnung Allahs basieren – und er setzte dieses angesammelte Wissen ein, die Menschen einzuladen, die Wirklichkeit und die Wahrheit zu erfahren. Er sprach mit jedem, Studenten und Lehrern gleichermaßen, über die Existenz Gottes und die moralischen Werte des Quran. Im Verlauf von Gesprächen in der Mensa und in den Vorlesungspausen legte er die Irrwege des Materialismus und des Darwinismus dar, wobei er Zitate aus den Originaltexten dieser Ideologien verwendete. Diese kulturellen Aktivitäten Adnan Oktars hatten einen großen Einfluss, und es gab positive Veränderungen im ideologischen Denken und im Glauben vieler Menschen, einschließlich einiger Angehöriger des Lehrkörpers.

Adnan Oktar maß der Widerlegung der Evolutionstheorie besondere Bedeutung bei, denn er sah, dass der Darwinismus von Beginn an dem Materialismus und dem Atheismus zuzuordnen war. Wissend, dass dieselben Kreise den Darwinismus immer noch verteidigen und versuchen, ihn aus ideologischen Gründen am Leben zu erhalten, ist Adnan Oktar der Auffassung, dass die Ausrottung des Darwinismus diesen Bewegungen eine fatale Niederlage bereiten wird.



 

 

 

 

 

 

 

DIE ERSTE VERÖFFENTLICHUNG

GEGEN DEN DARWINISMUS


Zu diesem Zweck konzentrierte sich Adnan Oktar darauf, diesen Betrug, der die Menschen seit mehr als einem Jahrhundert von den religiösen, moralischen Werten abbringt, aufzudecken. Da der Darwinismus im Namen der Wissenschaft vorgebracht wurde, hielt er die Wissenschaft auch für das beste Instrument, diesen Betrug zu enthüllen. Auf diesem Grundgedanken basierend schrieb er ein kleines Buch mit dem Titel Die Evolutionstheorie, eine Zusammenfassung seiner weitreichenden Forschungen und Studien, und er trug alle Herstellungskosten dafür selbst, indem er einen Teil des Immobilienbesitzes verkaufte, den er von seiner Familie geerbt hatte. Er verteilte das Buch kostenlos an Kommilitonen.


August 2005
Geschrieben in einem zugänglichen und verständlichen Stil zeigte er in dem Buch, dass Evolution eine Täuschung ist, ohne jeden wissenschaftlichen Wert. Viele, die es lasen und mit Adnan Oktar sprachen, stimmten ihm darin zu, dass kein Lebewesen durch Zufall entstehen kann, sondern dass der allmächtige Gott das Universum und alles Leben in ihm erschaffen hat.

Trotzdem blieben manche Studenten, blind dem materialistischen Denken ergeben, bei ihrer Verleugnung, obwohl sie gerade ganz klar die Wahrheit gesehen hatten. Militante Studenten bedrohten Adnan Oktar offen, sie sagten ihm sein Leben sei in Gefahr, falls er sein Aktivitäten nicht einstelle. Das jedoch steigerte nur Adnan Oktars Entschlossenheit und seine Hingabe an Allah. Die harschen Reaktionen und die Unruhe, die die materialistischen Zirkel befallen hatte, waren signifikante Beweise, dass er sich auf dem richtigen Weg befand.

In einer Universität, in der der Terror regierte, dominiert von atheistischen und materialistischen Bewegungen, war es sehr schwer, seine eigenen Ansichten darzulegen und seinen Glauben zu verteidigen. In diesen Jahren, in denen viele junge Menschen in der Türkei rücksichtslos ermordet wurden, predigte Adnan Oktar öffentlich die Existenz und Einheit Allahs und die Wahrheit des Quran. In einer Universität, in der niemand den Mut hatte, seinen Glauben öffentlich auszusprechen, betete er weiterhin regelmäßig in der Moschee und blieb angesichts aller Drohungen standfest.



 

 

 

 

 

 

 

VERBREITUNG RELIGIÖSER MORALISCHER WERTE AN

DER MIMAR SINAN UNIVERSITÄT


Als Adnan Oktar begann, die islamischen Werte zu verbreiten, stand er damit praktisch allein. Über drei Jahre wurde er von niemandem an der Mimar Sinan Universität unterstützt, doch seine Entschlossenheit blieb ungebrochen. Er wusste, sein einziger Freund war Allah, und er tat all dies, um Sein Wohlgefallen zu erlangen.
 

 

August 2007
 

Er widmete seine Zeit und Energie sowie seine Mittel einem einzigen Zweck: dem Wohlgefallen, der Gnade und dem Paradies Allahs, und er erzählte der gesamten Menschheit von den religiösen, moralischen Werten.

1982 schlossen sich die ersten, wenigen Studenten der Mimar Sinan Universität Adnan Oktar und seinem intellektuellen Kampf an. Nach einigen Monaten stieg die Zahl derer, die seine Vorstellungen übernommen hatten. Adnan Oktar sprach mit diesen jungen Menschen über die Liebe zu ihrem Land, die Bedeutung des großen Führers Atatürk und über die Gefolgschaft auf seinem Weg, außerdem über die Beweise für die Schöpfung, über die beispielhaften moralischen Werte unseres Propheten (s.a.w.s) und die von unserem Herrn im Quran offenbarten moralischen Werte sowie über die Ungültigkeit des Materialismus, des Atheismus und des Darwinismus. Von dieser Zeit an war Adnan Oktar ein Vermittler, durch den viele Menschen zum Glauben und zu einem Leben nach den moralischen Werten der Religion fanden.



 

 

 

 

 

 

 

BOTSCHAFTEN VON MENSCHEN, DIE DURCH ADNAN OKTARS 
WERKE ZUM GLAUBEN GEFUNDEN HABEN >>>

 

 

September 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DIE ERSTE SCHMUTZKAMPAGNE UND FOLTER

IN DER PSYCHIATRIE

 


Ein Foto von Adnan Oktar, als er in der Nervenheilanstalt in Bakırköy war

Seine intellektuellen Aktivitäten gegen den Materialismus und Atheismus begannen, die Reaktionen breiter Kreise hervorzurufen. Gewisse Gruppierungen, alarmiert durch Adnan Oktars nationale und religiöse Aktivitäten bereiteten ein umfassendes Komplott gegen ihn vor. Es traf zeitlich zufällig mit der Veröffentlichung seines Buches Judentum und Freimaurerei zusammen, das großen Anklang gefunden hatte.

Im Sommer 1986 wurde Adnan Oktar ohne rechtlich relevanten Grund verhaftet, weil er in einem Zeitungsinterview gesagt hatte „Ich bin Angehöriger des Türkischen Volkes und der Nation Abrahams.“ Wieder unter dem Einfluss der oben genannten Kreise tauchten falsche Berichte, haltlose Informationen und Verleumdungen in unterschiedlichen Publikationen auf.

Zuerst wurde Adnan Oktar verhaftet und eingesperrt. Neun Monate lang wurde er in einer Einzelzelle festgehalten. Dann wurde er in der Abteilung für forensische Medizin 40 Tage lang mit dem Fuß an ein Bett gekettet. Danach wurde er in die Nervenheilanstalt in Bakirköy überstellt, angeblich, weil er geistesgestört sein sollte, und er wurde in der Abteilung 14a unter Beobachtung gestellt, eine Abteilung, die kaum sauber gehalten wurde und in der die gefährlichsten Insassen untergebracht waren. In der Abteilung 14a saßen 300 Patienten, es war ein Steingebäude aus der Zeit Sultan Abdul Hamids, es konnte nur betreten werden, wenn man eine Reihe verriegelter Eisentüren passiert hatte, denn Tötungsdelikte unter den Patienten wurden nicht als etwas Außerordentliches angesehen. In der Zeit, in der Adnan Oktar hier einsaß, geschahen sieben Morde.
 

 

 

 

 

 

 

 

(UM EINE VORSTELLUNG VON DEN BEDINGUNGEN ZU ERHALTEN, UNTER DENEN ADNAN OKTAR IN DER NERVENHEILANSTALT BAKIRKOY FESTGEHALTEN WURDE…) >>>

 


Zusätzlich wurden ihm zwangsweise das Bewusstsein trübende Drogen verabreicht. Wer es schaffte, ihn dort zu besuchen, kann bezeugen, dass er nichts von seiner Entschlossenheit und seinem Enthusiasmus verloren hatte in dieser Zeit. Studenten, Krankenschwestern und selbst Ärzten wurde verboten, ihn zu sehen, aus Angst, er würde sie zu den Islamischen, moralischen Werten bekehren. Seinen Verwandten und Freunden wurde auch verboten, ihn zu besuchen, selbst Telefonanrufe waren verboten. Man drohte ihm damit, er werde den Rest seines Lebens dort verbringen, falls er seine intellektuellen Aktivitäten nicht einstelle. Gewisse Kreise machten ihm sehr deutlich, er könne sofort aus der Anstalt entlassen werden und den Rest seines Lebens komfortabel verbringen, falls er die Veröffentlichung von Judentum und Freimaurerei einstelle. Es wurden auch finanzielle Anreize angeboten, falls er alles für das Buch recherchierte Material herausgebe. Doch er wies alle diese Angebote zurück, weigerte sich, den Drohungen und dem Druck nachzugeben. Seine Entschlossenheit war nur noch größer geworden.




 

 

 

 

 

 

 

DIE ZEIT IN DER PSYCHIATRIE IN ADNAN OKTARS EIGENEN WORTEN >>>


Nachdem Adnan Oktar 19 Monate eingesperrt gewesen war, stellte die Staatsanwaltschaft fest, es gebe „in den gemachten Äußerungen kein Vergehen festzustellen“. Er wurde für unschuldig befunden und freigelassen.

Der Bericht, der von der Medizinischen Militärakademie Gülhane vorgelegt wurde und der Adnan Oktars Geisteszustand als gesund einstufte, wurde nicht ein einziges Mal in der Presse erwähnt. Nachdem er 20 Jahre lang als geisteskrank dargestellt worden war, stellte der Bericht eines Militärkrankenhauses fest, dass er völlig gesund war.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SEHEN SIE HIER DEN BERICHT DER MEDIZINISCHEN MILITÄRAKADEMIE GÜLHANE, DER ADNAN OKTARS NORMALEN GEISTESZUSTAND BETÄTIGT...

 


Während dieser Zeit setzte Adnan Oktar seine Arbeit an der Enthüllung des Betruges des Darwinismus fort. 1986 verarbeitete er seine Recherchen über das wahre Gesicht des Darwinismus in dem Buch Lebewesen und Evolution, das viele Jahre lang als die einzige Referenz diente, die die Ungültigkeit der Evolutionstheorie nachwies.

 

August 2007

 

 
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Zur Homepage machen | Zu den Favorites hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top