Der Mahdi ist kein Tyrann, er ist ein geistlicher Führer, der die Menschen zur Güte und Nächstenliebe aufruft.

Aus der A9 Reportage mit Herrn Adnan Oktar am 13. Oktober 2016

Adnan Oktar: Der Mahdi ist nicht jemand, der die Menschen unterdrückt. Er ist nur ein geistlicher Führer, der diese Lieblosigkeit und dieses Durcheinander auf der Erde beheben wird. Es wird ein Mensch sein, der sagen wird: „Warum liebt ihr euch nicht? Lasst uns gegenseitig lieben und Freunde werden, wozu der ganze Streit, stoppt die Kriege, lasst uns den Armen und Bedürftigen helfen, es ist doch eine Sünde ihnen nicht zu helfen“. Seine Worte werden alle befolgen, die ganze Welt wird auf ihn hören. Kirchengänger werden wieder ihre Kirchen besuchen. Er wird die Kirchen reparieren lassen. Der Koran schreibt das vor. Wenn es Synagogen gibt, wird er diese reparieren und sanieren lassen. Er wird es den Menschen selbst überlassen. Wenn jemand Prophet Muhammed (Fsai) kannte, konnte er nicht mehr sagen „er ist ein Lügner“. Und wenn jemand sagt, dass Prophet Muhammed kein Lügner ist, dann ist er ein Muslim. Zum Beispiel fragt man jemand über unseren Propheten Muhammed (Fsai) aus: „Ist er ein ehrlicher Mensch oder ein Lügner“? Wenn derjenige dann antwortet, dass er kein Lügner ist, dann ist dieser Mensch ein Muslim. Wenn er sagt, dass unser Prophet kein Lügner ist, dann spricht er die Wahrheit. Solch einen ehrlichen, sauberen, schönen  Menschen als Lügner zu bezeichnen ist schrecklich. Ich kenne weder einen Christen noch einen Juden, der so etwas sagen könnte. Kein aufrichtig gläubiger Christ oder Jude  könnte behaupten, dass  der Gesandte Gottes ein Lügner ist. Mich besuchen meine Freimaurer Freunde. Es sind Christen Katholiken, Protestanten ganz unterschiedlich. Ich frage sie über unseren Propheten aus, sie lesen und recherchieren und sagen „er lügt nicht“, „er ist kein lügender Mensch“ sagen sie. Was bedeutet das? Sie sagen, dass er ein Muslim ist. Ich zweifle an dem Verstand derer, die behaupten, dass unser Prophet (Fsai) ein Lügner sei. Keiner kann das behaupten, keiner. Sein ganzes Leben basiert auf Ehrlichkeit, Charme und Schönheit. Und er hat in dieser Hinsicht sehr gelitten. Noch nie in seinem Leben hatte er etwas widersprüchliches gesagt, noch nie. Zum Beispiel sagte seine geliebte Frau und unsere Mutter Hatice (Fsai): „Du sagst die Wahrheit“. Unser Prophet wird ein wenig unruhig, als er den Erzengel Gabriel sieht, er ist sich nicht ganz sicher und fragt sich deshalb „was geht mit mir vor“? Er fragt sich „was passiert mit mir, kann ich dem was ich sehe und höre vertrauen“? Er sagt „Vertraust du mir“, zu seiner Frau. Er fragt sie: „Was ist das für eine Situation“? Und seine Frau sagt ihm: “Ich sage es dir jetzt, du bist Gottes Prophet. Und das was du gesehen hast, wahr echt. Du bist ein ehrlicher Mensch, du lügst nicht“. Hazrat Abu Bekir (Fsai) erzählt: “Du bist ein ehrlicher Mensch und ein Gesandter Gottes und du hast den vertrauensvollen Erzengel Gabriel gesehen“. Also warum sollte er lügen? Er bewältigt sein Leben, warum sollte er sich in solch ein Unheil treiben? Warum sollte er so etwas tun? Alles was unser Prophet gesagt hat ist geschehen, schaut in den Koran, alles ist wahr geworden.



2016-11-14 22:30:19

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top