Erklärungen vom Bundeskanzler Erdogan über die Brüderlichkeit und die Einigkeit des Landes

Was Sagte Er? Was Ist Passiert?

Herr Adnan Oktar macht schon seit Jahren schlüssige Aussagen über die Separatisten im Land. Er weist immer darauf hin, dass es wichtig sei, dass die Türkei ihre Einheit bewahrt. Außerdem sollten alle künstlich hervorgerufenen Streitigkeiten, was die Einheit unseres Landes in Gefahr bringt, umgehend aufgehoben werden.

 Unser geehrter Herr Bundeskanzler Herr Erdogan macht zeitweise genau auf die gleichen Themen aufmerksam. Er sagt, dass wir es nie zulassen werden, dass unser Land geteilt wird. Er weist darauf hin das es keinerlei Unterschiede gibt, wie jemand gekleidet ist, dass jeder die gleichen Rechte hat und das Brüderlichkeit im Vordergrund steht.

 A9 TV, 16 Februar 2014

 Adnan Oktar: „Als Volk sollten wir unserem Bundeskanzler den Rücken stärken. Die Türkei ist in großer Gefahr. Die Gefahr der Teilung unseres Landes steht vor der Tür. Wir müssen sehr wachsam sein. Wir werden 50% nicht auf die andere 50% aufhetzen. Wir werden die 50% nehmen und mit der übrigen 50% addieren und 100% erreichen. Wir werden so etwas nicht zulassen. Das sind ganz miese Spielchen. Wir werden nicht darauf reinfallen.“

 31 März 2013, A9 TV

Adnan Oktar: Seht her, Föderation, Gemeinde usw., das sind alles riskante Aussagen. Dies wird auf jeden Fall zur Teilung führen. Sie sagen „Es sollte endlich aufhören.“ Was taten wir im Unabhängigkeitskrieg? Wir haben bis zum Schluss stand gehalten. Hatten wir gesagt, geben wir das Land den Engländern und retten wir unser Leben? „Geb das Land der PKK und rette dein Leben“, so etwas gibt es nicht. Autonomie, Föderatives System, Bundesland, dies sind alles separatistische Signale nur nett ausgedrückt. Wehe, wehe. Unsere Soldaten sind zu Märtyrern geworden, weil sie sich gegen diese Namen gestellt haben. Seht her, Föderation, Autonomie, Bundesland, Provinzsystem. Sie sind zu Märtyrern geworden, weil sie dies nicht akzeptiert haben. Kein Märtyrer würde so etwas akzeptieren. Die türkischen Jugendlichen würden so etwas nie akzeptieren.

Unser Bundeskanzler brüllt es wie ein Löwe raus: „Ich werde es nicht zulassen, dass mein Land geteilt wird.“ Er sagt es ganz offen. „Eine Regierung ein Volk.“ Aber man muss ihn dabei unterstützen.  

 Adana CRT TV, 30 September 2008

Adnan Oktar: Allah sagt, dass Muslime wie eine Mauer sind, welches mit Blei vergossen wurde und so fest wie Lehm ist. Rechte, Linke, Aleviten, Kurden, Lasen, Tscherkessen, Sunniten spielt keine Rolle. Wir sind alle Geschwister, wir sind alle Diener Gottes. Allah hat uns allen den Weg gezeigt. Wir müssen die Meinung anderer respektieren, aber das Eigentliche ist die Einigkeit und die Zusammenarbeit. Jene die Allah lieben und im Namen Gottes Handeln, machen dies natürlich nur, damit es unserem Land wohlergeht und werden es auch weiterhin tun. Die Türkei wird die Türkisch Islamische Union weiterhin und erfolgreich vorbereiten, InschaAllah.

 A9 TV, 23 Januar 2014

Adnan Oktar: Am Befinden der Frauen, kann man die Freiheit in einem Land erkennen. Schau dir die Frauen an und begreife was los ist. Sind die Frauen nicht frei? Dann ist Schluss. Und wenn das jeweilige Regime auch Vögel mit ihren Mund fängt. Ist dieses Thema erledigt. Aber wenn die Frauen in Freiheit leben ist alles in Ordnung. Es wird Frauen mit Dekollete geben, es wird Frauen mit oder ohne Kopftuch geben, Frauen mit Hidschab oder mit Burka wird es geben. Sie alle wird es geben. Es soll Frauen geben, mit Bikini, mit Burka. Alle sollen respektiert werden. Alle sollten als 100% ´ige Muslime angesehen und wertgeschätzt werden.

 A9 TV, 7 Mai 2012

Adnan Oktar: Frauen mit Auschnitt sind 100%´ige Muslime und Frauen mit Hidschab sind auch 100%´ige Muslime. Alle sollten erreicht werden. Mit allen sollte geredet werden. Sie alle sollten respektiert und wertgeschätzt werden. In der gleichen Umgebung sollten es Frauen mit Ausschnitt und  mit Burka geben. Und sie alle muss man schätzen und respektieren. Das sollte man ihnen auch praktisch zeigen.

 

 

22. Februar 2014, Akşam

Bundeskanzler Erdogan hielt eine Rede in Sivas

Der Bundeskanzler hielt seine Erste Wahlrede in Sivas. Eine Heimat, eine Regierung, eine Flagge, dies seien die Republik Prinzipien und die Basis, welche vor 95 Jahren gebildet wurden und diese will er schützen. Ob Türken, Lasen, Tscherkessen, wir sind alle Geschwister, sagte Herr Erdogan. „Egal ob jemand aus dem Inland oder aus dem Ausland versucht, der Türkei eine Falle zu stellen, wir werden dann zu Schutzschildern und werden nicht zögern die nötige Antwort darauf zu geben“, sagte er wörtlich.

 Gleichzeitig erwähnte Herr Erdogan auch: „ob mit Kopftuch oder ohne Kopftuch, sie alle sind meine Töchter. Sie alle sind Geschwister und Freundinnen. Warum versucht IHR sie zu trennen?“

 

2014-03-07 23:15:22

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top