Die abjad-berechnung im Quran

 

Alle Buchstaben haben einen Zahlenwert im Alphabet. Das heißt, jeder Buchstabe entspricht einer Zahl. Mit Hilfe dieses Wissens werden einige Berechnungen durchgeführt. Diese Berechnung heißt "die Abjad-Berechnung" oder "hisab-i cumel".118

Die Muslime verwenden die Abjad-Rechnung in vielen Bereichen. Das Cifr - Wissen ist eine dieser Methoden.

 

Cifr ist ein Wissen, das über Ereignisse, die in der Zukunft geschehen werden, Auskunft gibt. Menschen, die sich mit diesem Bereich beschäftigen, befassen sich mit der Symbolik und der Auslegung der Abjad-Werte der Buchstaben. Der wichtigste Unterschied zwischen der Abjad-Berechnung und dem Cifr-Wissen ist: Abjad ist das Wissen, was geschehen ist und das Cifr ist das Wissen darüber, was wahrscheinlich geschehen wird.119

Diese Rechnung ist eine Niederschrift, die in der alten Zeit, als der Quran noch nicht offenbart wurde, verwendet wurde. Alle Geschehnisse, die in der arabischen Geschichte stattgefunden haben, wurden geschrieben, indem den Buchstaben ihre Zahlenwerte gegeben wurden; derart wurden die Daten der Geschehnisse registriert. Diese Daten wurden errechnet, indem jeder Zahlenwert der Buchstaben addiert wurde.

Wenn einige Verse des Quran mit dieser Abjad-Methode genau untersucht werden, sehen wir, dass diese Verse entsprechend ihrer Aussage zu bestimmten Daten passen. Wenn wir sehen, dass die Daten der Geschehnisse, die in diesen Versen erwähnt werden, zu ihren Abjad-Werten passen, verstehen wir, dass sich in den Versen ein geheimes Zeichen befindet. (Allah weiß am besten.)

Im Quran wird auf die Mondlandung des Jahres 1969 aufmerksam gemacht.

Genaht ist die Stunde und gespalten wird der Mond (Sure 54:1 - al-Qamar)

 

Außer in der Bedeutung "Zerreißung", "Ausscheidung" wird das Wort "schakka" im arabischen auch für "gezogen werden", "auflockern", "die Erde aufgehen", "in die Erde eingraben" verwendet.

Siehe, Wir gossen das Wasser in Strömen aus. Dann spalteten Wir die Erde vielfach. Und ließen auf ihr Korn wachsen. Und Reben und Pflanzen. Und Ölbäume und Palmen und dicht bepflanzte Gärten und Früchte und Gras. (Sure 80:25-31 - 'Abasa)

Wie zu ersehen ist, wird in diesem Vers das Wort "schakka" nicht mit der Meinung "Zerreißung" oder "Ausscheidung", sondern mit der Bedeutung von "Zerreißung der Erde", "Heranwachsen der Saat" verwendet. Wenn das Wort "schakka" in dieser Bedeutung betrachtet wird, könnte man annehmen, dass im ersten Vers der Sure al-Qamar neben der Bedeutung "gespalten wird der Mond" auch die Ereignisse von 1969 mit dem Mondstaub (auf der Mondoberfläche) gemeint sein könnten. (Allah weiß am besten.) Es gibt noch einen anderen Hinweis zu diesem Punkt; Die Abjad-Werte einiger Wörtern dieses Verses gibt uns die Zahl 1969.

Ein anderer wichtiger Punkt, der in dieser Berechnungsmethode betont werden soll, ist, dass in diesen Berechnungen sich sehr große oder ganz unerhebliche Zahlen ergeben können. Trotz der sehr schwachen Wahrscheinlichkeit, den exakten Wert zu erhalten, ist es bemerkenswert, dass sich aus den Berechnungen eine solch klare Zahl ergibt.

Genaht ist die Stunde und gespalten wird der Mond

Nach der Hidschra: 1390 

Christliche Zeitrechnung: 1969

Die amerikanischen Astronauten haben auf dem Mond Experimente durchgeführt und Mondgesteinsproben zur Erde gebracht.

118) Ismail Yakit, Türk-Islam Kültüründe Ebced Hesabi ve Tarih Düşürme (Abjad und Datum Berechnungen in der türkisch-islamischen Kultur), S. 36
119) Ismail Yakıt, Türk-Islam Kültüründe Ebced Hesabi ve Tarih Düşürme (Abjad und Datum Berechnungen in der türkisch-islamischen Kultur), S. 56

2010-07-25 23:41:26

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top