NIEREN, DIE GLUKOSE, PROTEINE UND NATRIUM VONEINANDER UNTERSCHEIDEN KÖNNEN

Während der gesamten Lebenszeit reinigen Ihre beiden Nieren Ihr Blut, das durch den Körper strömt.

Einige der Stoffe, die gefiltert werden, gelangen wieder in den Körper zurück, während die übrigen Stoffe nicht mehr benötigt werden und in die Blase abgeführt werden. Aber wie schaffen es die Nieren, Proteine, Harnstoff, Natrium, Glukose und viele andere Substanzen voneinander zu unterscheiden?
 
Die Struktur, in der die Abfallprodukte aus dem Blut herausgefiltert werden, besteht aus einem Knäuel von Kapillaren, das als Glomerulus oder Nierenkörperchen bezeichnet wird. Im Gegensatz zu den Kapillaren in anderen Körperteilen, sind diese von einer Membran umgeben, die aus drei voneinander verschiedenen Schichten besteht. Diese drei Schichten wachen akribisch darüber, welche Substanzen gefiltert und ausgeschieden und welche zurückgehalten und wieder in den Körper zurückgesandt werden. Auf welcher Basis und mit welchem Mechanismus analysiert die Zellmembran die verschiedenen Substanz, die den Blutstrom passieren, und wie wird die Entscheidung getroffen, was mit den einzelnen Substanzen geschehen soll?
 
Jeder Liter Blut enthält Dutzende von gelösten Verbindungen, die durch die Nieren fließen, einschließlich Glukose, Bikarbonat, Natrium, Chlor, Harnstoff und Kreatin. Einige dieser Substanzen werden von den Nieren vollständig aus dem Körper ausgeschieden, andere werden nur teilweise entfernt und wiederum andere werden vollständig im Blutstrom belassen. Wie kann ein Stückchen Gewebe darüber entscheiden, welche Substanzen ausgeschieden werden müssen und wie viel? Die Antwort ist: das Nierengewebe wurde mit Hilfe eines perfekten Plans erschaffen.
 
Die Fähigkeit der Glomeruli, Stoffe voneinander zu trennen, wird durch die elektrische Ladung und Größe der im Blut erkannten Moleküle bestimmt. Mit anderen Worten, die Glomeruli besitzen die Fähigkeit, sowohl das Molekulargewicht von Natrium und Glukose als auch negative Ladungen von Proteinen zu erkennen, die alle gemeinsam im Blut vorkommen. Auf diese Weise werden die für den Körper lebenswichtigen Proteine nicht ausgeschieden und können zur weiteren Verwendung zurückgehalten werden.
 
Jedoch bestehen die Glomeruli nur aus Kapillaren. Wie können wir also annehmen, dass einfache Strukturen mit einem derart hochentwickeltem Unterscheidungsvermögen ausgestattet sein können, zumal sie niemals etwas über Chemie, Physik oder Biologie erfahren haben? Dennoch führen die Glomeruli ihre Aufgabe absolut fehlerfrei aus. Sie handeln durch die Eingebung ihres Schöpfers – und das ist Gott.
 
Niemals werden die Substanzen nach zufälligen Gesichtspunkten ausgewählt.Andernfalls benötigten diese Organe, die schließlich kein Bewusstsein haben, viel zu viel Zeit, um die erforderlichen Moleküle zu finden und unsere Körperfunktionen würden nicht mehr länger aufrechterhalten.All das ist ein einziger weiterer Beweis für die perfekte Schöpfung Gottes.

2008-11-20 13:23:25
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top