DIE LÖSUNG FÜR DAS LEIDEN DER MUSLIME IST DIE GRÜNDUNG DER TÜRKISCH-ISLAMISCHEN UNION

Die Reportage von Adnan Oktar mit Ekin TV
(12. November 2009)


Adnan Oktar: Die Schmerzen, welche wir in der Endzeit fühlen, der Grund weshalb die Muslime unter Schmerzen leiden entsteht dadurch, dass sie kein ausreichendes Wissen über die Endzeit besitzen und die notwendigen Erfordernisse der Endzeit nicht praktizieren. Unser Prophet Muhammed (saws) sagte die Lösung für diese Krankheit. Die Krankheit und ihr Heilmittel existieren bereits, aber die Muslime benutzen es nicht. Ich verkünde das Heilmittel. Sie vermeiden das Heilmittel zu verwenden. Wenn sie sich vom Heilmittel zurückhalten, besteht die Krankheit weiterhin, und die Leiden bestehen auch weiterhin. Reicht das ergossene Blut der Muslime nicht aus für die Muslime, das ergossene Blut in Irak, das ergossene Blut in Afganistan, reicht das ergossene Blut in Palästina nicht aus? Die Muslime sollen sich endlich vereinigen. Gründen wir die Türkisch-Islamische Union. Die türkischen Staaten sind auch in der Positon eines Gefangenen. Zum Beispiel tyrannnisieren die Chinesen unsere Brüder in Ost-Türkistan. Sie sind Muslime, gläubige, wahre und reine türkische Brüder und Schwestern von uns. Unterdrückte Menschen… Die jungen Mädchen und Kinder sind dort in einer erbärmlichen Lage, keiner weiss davon Bescheid. Weiss jemand wirklich was in Ost-Türkistan geschieht?

Der Reporter: Nein, nicht wirklich.

Adnan Oktar: Sie wissen es nicht. Es ist ein riesiges Land.

Der Reporter: Man weisst sogar nicht wo Ost-Türkistan liegt.

Adnan Oktar: Klar, das ist eine sehr erschreckende Situation. Weiss jemand von den heimlichen Gemetzeln dort, von den verschwundenen Menschen, unbekannt ermordeten Menschen, und von den Menschen die Mitternachts von ihren Häusern abgeschleppt wurden und nicht mehr zurückkamen?

Der Reporter: Nein.

Adnan Oktar: Hier, die Lösung für diesen Zustand ist die Türkisch-Islamische Union. Dies ist eine humanitäre Verantwortung für jeden, auch wenn er irreligiös ist. Für Muslime ist es eine Pflicht, und auch für einen Atheisten, der seine Menschlichkeit nicht verloren hat, ist es eine humanitäre Verantwortung.

Die Reportage von Adnan Oktar mit der Nachrichtenagentur APA (Azarbeidschan)
(Istanbul, August 2008)


Adnan Oktar: Die Periode in der die Türkisch-Islamische Union nicht existiert wird immer eine qualvolle Periode bleiben. Also es gibt keinen anderen Ausweg. Das sehen wir auch in Kaukasus, auch in anderen Gebieten und wir sehen es immer noch. Dies kann nicht verhindert werden, der Bluterguss kann auch nicht verhindert werden. Die einzige Lösung ist die Gründung der Türkisch-Islamischen Union. Dies zu verzögern wäre eine Verantwortungslosigkeit der Menschen. Deswegen müssen wir als türkisches Volk mit unserer ganzen Kraft Kazakhstan, Aserbaidschan, Türkei, Turkestan, Kirgistan, alle türkischen Staaten, wir müssen alle dringend zusammen kommen und diese Union gründen. Jeder vergangener Tag ist für uns ein Verlust, möge Allah uns davor hüten. Schaut, das fliessende Blut in Georgien, die Unannehmlichkeit der Abhazen, die Qual der Russen, all dessen Ursprung liegt darin dass es keine Türkisch-Islamische Union gibt.

Die Reportage von Adnan Oktar mit Abu Dhabi Tv
(19. Februar 2009)


Adnan Oktar: Diese Ereignisse bestehen fort, weil die Muslime sich der Lösung nicht annähern. Die Lösung besteht darin, dass sich die Muslime vereinigen, dies ist eine Pflicht, ein Befehl Allahs. Diese Pflicht ist mit dem Ritualgebet und mit dem Fasten in Ramadan gleichzusetzen. Wenn ein Muslim sein Ritualgebet nicht ausübt, ist er im Zwiespalt. Falls er die Vereinigung der Islamischen Gemeinschaft nicht möchte, ist er auch im Zwiespalt. Er begeht also eine Sünde. Die beste Lösung dafür ist die Gründung einer Türkisch-Islamischen Union durch die Führung der Türkei und mit der Unterstützung der türkischen Staaten. Der Grund wieso ich das türkische Volk als Anführer sehe besteht darin, dass sie moralisch und kämpferisch ein sehr starkes Volk sind. Sie sind ein metaphysisches Volk, sie haben einen speziellen Auftrag, Allah hat es so gewollt. Das türkische Volk ist also das Schwert Allahs (arab. Seyfullah), sie haben eine Besonderheit. Mit dem Schwert ist nicht das Niederschlagen der Menschen gemeint. Es ist das Schwert der Gerechtigkeit. Das türkische Volk hat mit ihrer Gerechtigkeit, schöne Moraleigenschaften, Liebe, Barmherzigkeit, Ehrlichkeit, die notwendige Stärke und die jahrhunderte lange Erfahrung für die perfekte Erfüllung ihrer Aufgabe als Anführer der Türkisch-Islamischen Union. Sie haben mit wenig Kraft die Islamischen Länder in drei Kontinenten in Glück und Frieden regiert und geführt. Dieselbe Struktur muss wiederhergestellt werden; ein Osmanisches Reich, aber in neuer und moderner Form, muss die Türkisch-Islamische Union gegründet werden. In solch einer Vereinigung würden sich die Christen, Juden sogar die Budhisten und die Atheisten wohl fühlen. Die ganze Muslimische Gesellschaft wird in Frieden leben.

 


2010-05-31 13:58:12

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top