Luqman (a.s)

Und wahrlich Wir gaben Luqman Weisheit: “Sei Gott dankbar; denn wer dankbar ist, der ist nur zu seinem eigenen Besten dankbar. Und wer undankbar ist - siehe, Gott ist unabhängig und rühmenswert.” (Sure 31:12 – Luqman)

 

Im Quran teilt Gott uns mit, dass Er dem Propheten Luqman (a.s) Weisheit gegeben hat. Manche der Ratschläge, die er seinem Sohn gegeben hat, werden im Quran erwähnt. Diese Ratschläge beziehen sich auf die grundlegenden Themen, auf die die Gläubigen Acht geben sollten.

 

Luqman (a.s) ermahnte sein Volk,

die Götzendienerei aufzugeben

Im 48. und 116. Vers der Sure an-Nisa führt Gott aus, dass Götzendienerei eine Sünde ist, die Er niemals vergibt. Luqman (a.s) sagte auch seinem Sohn, er solle den Götzendienst vermeiden, weil dieser eine schreckliche Sünde sei.

 

Da sagte Luqman zu seinem Sohn, ihn ermahnend: “O, mein Sohn! Setze Gott keine Gefährten zur Seite. Siehe, Vielgötterei ist ein gewaltiger Frevel.” (Sure 31:13 – Luqman)

 

Luqman (a.s) verkündete, Gott sei Der alles durchdringende

und der Mensch werde mit allen seinen Taten konfrontiert

werden, gleichgültig, wie geringfügig sie sein mag

 

(Luqman sagte:) “O mein Sohn! Siehe, hätte es auch nur das Gewicht eines Senfkorns und wäre es in einem Felsen oder in den Himmeln oder in der Erde verborgen, Gott brächte es ans Licht. Gott ist fürwahr zielsicher und kundig.” (Sure 31:16 – Luqman)

 

Luqman (a.s) ermahnte die Menschen, Gottes Befehlen

zu folgen und dabei geduldig und entschlossen zu sein

 

“O mein Sohn! Verrichte das Gebet und gebiete was Rechtens ist und verbiete das Unrechte und ertrage standhaft, was dich trifft. Siehe, dies ist die richtige Entschlossenheit in allen Dingen.” (Sure 31:17 – Luqman)

 

Luqman (a.s) warnte vor dem Hochmut

 

“Und sei gegen die Menschen nicht hochfahrend und stolziere nicht eitel auf der Erden herum. Siehe, Gott liebt keinen eingebildeten Prahler. Mäßige deinen Schritt und dämpfe deine Stimme. Siehe, die häßlichste Stimme ist die Stimme von Eseln.” (Sure 31:18, 19 – Luqman)

 

Als Luqman (a.s) seinen Sohn ermahnte, hat er ihn davor gewarnt, nicht hochmütig zu sein. Denn alle Kraft und Macht gehören Gott. Der wahre Besitzer jedes Verstands und Wissens ist Gott. Es ist tatsächlich eine schlechte moralische Eigenschaft, dass eine schwache Existenz wie der Mensch, der Gottes bedürftig ist, hochmütig wird und umher stolziert, als ob er eigene Kraft und Überlegenheit besäße. Je hochmütiger dieser Mensch wird, desto schuldiger wird er vor Gott:

 

Abwenden aber will lch von Meiner Botschaft diejenigen, die sich ohne Grund auf der Erde hochmütig benehmen. Selbst wenn sie aıle Zeichen (der Wahrheit) sehen, wahrlich, sie glauben nicht daran. Und selbst wenn sie den rechten Weg sehen, so nehmen sie ihn nicht als Weg. Sehen sie aber den Weg des Irrtums, so nehmen sie ihn als Weg. Dies, weil sie Unsere Botschaft der Lüge bezichtigten und sich nicht darum kümmerten. (Sure 7:146 – al-A’raf)

 

Die hochmütigen Menschen vertrauen nur auf ihre eigene Vernunft. Die Prinzipien und Werturteile dieser Menschen kommen vor allem anderen. Obgleich die Person, die ihnen die Botschaft Gottes verkündet, ein Prophet ist, widersetzen sie sich ihm und verhalten sich respektlos gegenüber ihm. Im Quran wird ausgeführt, dass die gemeinsame Eigenschaft der Führer der Völker, mit denen die Propheten sprachen, ihre Hochmütigkeit ist.

Als Luqman (a.s) sein Volk und seinen Sohn ermahnte, hat er zwei wichtige Dinge betont: den Klang der Stimme und den Gang. Der wichtige Punkt hier ist, dass Gott uns durch den Propheten Luqman (a.s) seine Gebote zukommen lässt.


2011-01-26 02:17:57

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top