< <
18 / total: 22

Die Eigenschaften Satans

SATAN'S AUFGABE IST ES, DIE MENSCHEN IN DIE IRRE ZU FÜHREN

Siehst du nicht jene, welche behaupten, sie glaubten an das, was auf dich hinabgesandt wurde und was vor dir hinabgesandt wurde? Sie wollen ihre Streitigkeiten vor die Götzen bringen, obwohl ihnen befohlen ist, nicht daran zu glauben. Satan will sie tief abirren lassen. (Quran, 4:60)

Er sagte: "Wie Du mich in die Irre gehen ließest, werde ich ihnen auf Deinem geraden Weg auflauern. Dann will ich von vorn und von hinten, von ihrer Rechten und von ihrer Linken über sie kommen, und Du wirst die Mehrzahl von ihnen undankbar finden." Er sprach: "Weg von hier, verachtet und verstoßen! Wahrlich, wer von ihnen dir folgt, mit euch allesamt fülle ich die Hölle!" (Quran, 7:16-18)

Und verlies ihnen die Geschichte dessen, dem Wir Unsere Botschaft gaben, der jedoch daran vorbeiging, so dass ihm der Satan folgte und er einer der Verführten war. (Quran, 7:175)

Und Satan machte ihnen ihr Vorgehen verlockend und sprach: "Kein Mensch kann euch heute überwinden. Seht, ich stehe euch zur Seite." Als aber die beiden Heerscharen einander sahen, wandte er sich auf seinen Fersen um und sprach: "Seht, ich bin euer los und ledig; denn ich sehe, was ihr nicht seht: Fürwahr, ich fürchte Allah; und Allah ist streng im Strafen." (Quran, 8:48)

Auch fand ich heraus, daß sie und ihr Volk an Stelle Allahs die Sonne anbeten. Satan hat ihnen ihre Werke in schönem Licht erscheinen lassen und sie abseits vom Weg geführt, so daB sie nicht rechtgeleitet sind. (Quran, 27:24)

Und er betrat die Stadt zu einer Zeit, da ihre Bewohner nicht darauf achteten. Und er fand dort zwei Männer, die miteinander kämpften, der eine von seinen Leuten und der andere von seinen Feinden. Da rief ihn der Mann von seinen Leuten zu Hilfe gegen den,der von seinen Feinden war. Moses versetzte ihm einen Faustschlag, der für ihn tödlich war. Da rief er: "Das ist ein Werk des Satans! Fürwahr, er ist ein offenkundiger Feind, der irreführt" (Quran, 28:15)

ER TÄUSCHT DIE MENSCHEN

Und sie in die Irre führen und sie lüstern machen und ihnen befehlen, daß sie den Tieren die Ohren aufschlitzen: und ihnen befehlen, die Schöpfung Allahs zu verändern." Und wer sich Satan zum Beschützer nimmt und Allah verwirft, der ist offenbar verloren. Er macht ihnen Versprechungen und weckt ihre Lüste; aber Satan macht ihnen nur trügerische Versprechungen. (Quran, 4:119-120)

Sprich: "Sollen wir neben Allah anrufen, was uns weder nützt noch schadet? Sollen wir auf unseren Fersen umkehren, nachdem uns Allah geleitet hat, wie einer, den die Satane verführten, so daß er ratlos herumirrt, obwohl seine Gefährten ihn zur Rechtleitung rufen: "Komm zu uns!" Sprich: "Allahs Leitung, das ist fürwahr die Rechtleitung. Und uns wurde geboten, uns dem Herrn der Welten zu ergeben, (Quran, 6:71)

Verführe nun mit deiner Stimme, wen von ihnen du kannst. Und bedrange sie mit Roß und Reitern von dir, und sei ihr Teilhaber an Vermögen und Kindern, und mache ihnen Versprechungen." Aber was ihnen der Teufel verspricht, ist nur Trug. (Quran, 17:64)

(Sie waren verraten) wie von Satan, wenn er zum Men-schen spricht: "Sei ungläubig!" und dann, wenn er ungläubig geworden ist, sagt: "Ich habe nichts mit dir zu schaffen. Ich fürchte Allah, den Herrn der Welten!" (Quran, 59:16)

O ihr Kinder Adams! Der Satan verführe euch nicht, wie er eure Eltern aus dem Paradies vertrieb, ihnen ihre Kleidung raubend, um ihnen ihre Blöße zu zeigen. Siehe, er sieht euch, er und seine Genossen, von wo ihr sie nicht seht. Wahrlich, Wir machten die Satane zu Beschützern der Ungläubigen. (Quran, 7:27)

Und Satan machte ihnen ihr Vorgehen verlockend und sprach: "Kein Mensch kann euch heute überwinden. Seht, ich stehe euch zur Seite." Als aber die beiden Heerscharen einander sahen, wandte er sich auf seinen Fersen um und sprach: "Seht, ich bin euer los und ledig; denn ich sehe, was ihr nicht seht: Fürwahr, ich fürchte Allah; und Allah ist streng im Strafen." (Quran, 8:48)

SEINE PLÄNE SIND GEGEN DIE GLÄUBIGEN STETS WIRKUNGSLOS

Und wenn das Urteil gefällt ist, wird Satan sprechen: "Seht, Allah gab euch ein wahres Versprechen. Ich versprach euch auch (manches), aber hinterging euch. Doch Gewalt hatte ich über euch nicht, sondern rief euch nur, und ihr habt auf mich gehört. Tadelt mich deshalb nicht, sondern tadelt euch selbst. Ich kann euch keine Hilfe bringen, und ihr könnt mir nicht helfen. Siehe, ich hatte stets geleugnet, Allah gleich zu sein, Dem ihr mich beigesellt hattet." Siehe, die, welche Unrecht begehen, triftt schmerzliche Strafe. (Quran, 14:22)

So fand Iblis seine Mei-nung von ihnen bestätigt; sie folgten ihm alle, mit Ausnahme eines Teils der Gläubigen. Doch er hatte keine Macht über sie. Wir wollten nur unterscheiden, wer an das Jenseits glaubt und wer darüber in Zweifel ist. Und Dein Herr wacht über alle Dinge. (Quran, 34:20-21)

Wer da glaubt, kämpft auf Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft auf dem Weg des Bösen. So bekämpft Satans Freunde. Siehe, Satans List ist schwach (Quran, 4:76)

NUR DIE IHN ZUM FREUND NEHMEN, KANN ER TÄUSCHEN

Satan will euch seine Anhänger fürchten lassen. Fürchtet aber nicht sie, sondern fürchtet Mich, sofern ihr Gläubige seid. (Quran, 3:175)

ER STEIGT ZU DEN LEUGNERN HINAB

Soll Ich euch von dein Kunde geben, auf welche die Satane (wirklich) niedersteigen? Sie steigen auf jeden sündigen Selbstbetrüger nieder. Diese leihen jeder Lüge ihr Ohr; und die meisten von ihnen lügen auch selbst. (Quran, 26:221-223)

ALLE AUSSER DEN GLÄUBIGEN FOLGEN IHM

So fand Iblis seine Mei-nung von ihnen bestätigt; sie folgten ihm alle, mit Ausnahme eines Teils der Gläubigen. (Quran, 34:20)

VOR DEM BÖSEN EINFLUSS SATANS SUCHEN DIE GLÄUBIGEN ZUFLUCHT BEI ALLAH

Und wenn dich Satan anstacheln will, nimm deine Zuflucht zu Allah. Siehe, Er ist hörend und wissend. Die Gottesfürchtigen erinnern sich gewiß (an Allah), wenn sie eine üble Anregung Satans erreicht; und siehe, dann werden sie hellsichtig. (Quran, 7:200-201)

Und sprich: "O mein Herr! Ich nehme meine Zuflucht zu Dir vor den Einflüsterungen der Satane, Und ich nehme meine Zuflucht zu Dir, o mein Herr, daß sie mir nicht nahe kommen." (Quran, 23:97-98)

Und als sie es geboren hatte, sprach sie: "Mein Herr, siehe, ich habe ein Mädchen geboren." Allah wußte wohl, was sie geboren hatte; denn ein Junge ist nicht wie ein Mädchen."Und ich habe es Maria genannt. Ich empfehle sie und ihre Nachkommen in Deine Hut vor dem gesteinigten Satan." (Quran, 3:36)

Und wenn dich Satan (zum Bösen) anstachelt, dann nimm deine Zuflucht zu Allah. Er ist fürwahr der Hörende, der Wissende. (Quran, 41:36)

ER IST DER FEIND DER MENSCHEN

O ihr Menschen! Esst von dem, was auf Erden erlaubt und gut ist, und folgt nicht den Fußstapfen Satans; siehe, er ist euch ein offenkundiger Feind. Er empfiehlt euch nur Übles und Schändliches und daß ihr über Allah aussagt, was ihr nicht wißt. (Quran, 2:168-169)

Und unter den Tieren gibt es Lasttiere und Schlachttiere; eßt von dem, was euch Allah beschert, und folgt nicht den Fußstapfen des Satans; siehe, er ist euch ein offenkundiger Feind. (Quran, 6:142)

Und als Wir zu den Engeln sprachen: "Werft euch vor Adam nieder!", da warfen sie sich nieder, außer Iblis, welcher eines der Geistwesen war und gegen seines Herrn Befehl rebellierte. Wollt ihr denn ihn und seine Nachkommenschaft an Meiner Stelle zu Beschützern nehmen, wo sie euch feind sind? Ein schlimmer Tausch für die Sünder! (Quran, 18:50)

Habe Ich euch nicht befohlen, o ihr Kinder Adams: "Dient nicht dem Satan- siehe, er ist euch ein offenkundiger Feind. (Quran, 36:60)

Da sagte er: "Mein Söhnchen! Erzähle deinen Traum nicht deinen Brüdern, sonst werden sie sich Böses gegen dich vornehmen. Wahrlich, Satan ist den Menschen ein offenkundiger Feind. (Quran, 12:5)

ER ÜBT BÖSEN EINFLUSS AUS UND MACHT FALSCHE HOFFNUNGEN

Und sie in die Irre führen und sie lüstern machen und ihnen befehlen, daß sie den Tieren die Ohren aufschlitzen: und ihnen befehlen, die Schöpfung Allahs zu verändern." Und wer sich Satan zum Beschützer nimmt und Allah verwirft, der ist offenbar verloren. Er macht ihnen Versprechungen und weckt ihre Lüste;aber Satan macht ihnen nur trügerische Versprechungen. (Quran, 4:119-120)

Und wenn dich Satan (zum Bösen) anstachelt, dann nimm deine Zuflucht zu Allah. Er ist fürwahr der Hörende, der Wissende. (Quran, 41:36)

Und Satan flüsterte ihnen ein, daß er ihnen zeigen wolle, was ihnen verheimlicht war -ihre Nacktheit. Und er sagte: "Euer Herr hat euch diesen Baum nur verboten, damit ihr nicht Engel oder unsterblich werdet." '(Quran, 7:20)

Doch Satan flüsterte ihm zu und sagte: " O Adam! Soll ich dich zu dem Baume der Ewigkeit und in ein Reich führen, das nie vergeht?" (Quran, 20:120)

ER ERMUTIGT AUSSCHWEIFUNGEN

Siehe, die Verschwender sind des Teufels Brüder, und Satan war seinem Herrn undankbar. (Quran, 17:27)

ER BEDROHT DIE MENSCHEN MIT ARMUT UND BEFIEHLT IHNEN, HABGIERIG ZU SEIN

Satan droht euch Armut an und befiehlt euch Schändliches. Allah aber verheißt euch Seine Vergebung und Huld. Und Allah ist allumfassend und wissend. (Quran, 2:268)

ER BEFIEHLT DEN MENSCHEN BÖSES

Und sie in die Irre führen und sie lüstern machen und ihnen befehlen, dass sie den Tieren die Ohren aufschlitzen: und ihnen befehlen, die Schöpfung Allahs zu verändern." Und wer sich Satan zum Beschützer nimmt und Allah verwirft, der ist offenbar verloren. (Quran, 4:119)

O ihr, die ihr glaubt! Folgt nicht den Fußstapfen des Satans; denn wer den Fußstapfen des Satans folgt -siehe, er gebietet euch Abscheuliches und Verbotenes. Und ohne AIlahs Huld gegen euch und Seine Barmherzigkeit wäre kein eiziger von euch geläutert. Jedoch läutert Allah, wen Er will, und Allah ist hörend und wissend. (Quran, 24:21)

Und sie folgten dem, was die Satane wider Salomos Reich vorbrachten. Nicht dass Salomo ungläubig war vielmehr wären die Satane ungläubig, indem sie den Menschen Zauberei lehrten und was auf die beiden Engel in Babylon, Harut und Marut, herabgekommen war. Doch lehrten sie keinen, ohne zuvor zu sagen: "Wir sind nur eine Versuchung; sei daher kein Ungläubiger!" Von ihnen lernte man, womit man Zwietracht zwischen Mann und Frau stiftet. Doch konnten sie ohne Allahs Erlaubnis niemand damit schaden. Sie lernten von den beiden, was ihnen schadete und nichts nützte; und sie wuBten wohl, dass, wer sich solches aneignet, keinen Anteil am Jenseits hat. Und fürwahr, für Schlimmes verkauften Sie ihre Seelen. O dass sie es nur wüßten! (Quran, 2:102)

ER VERFÜHRT DIE MENSCHEN ZUM VERRAT

Geheime Absprache ist vom Teufel, zum Leidwesen der Gläubigen. Doch kann er ihnen ohne Allahs Zustimmung nichts zuleide tun. Auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen!. (Quran, 58:10)

ER KENNT KEINE GÜTE

Siehe, sie rufen neben Ihm weibliche Idole -damit aber nur den rebellischen Satan -an. (Quran, 4:117)

ER VERDIRBT DIE MENSCHEN

Geheime Absprache ist vom Teufel, zum Leidwesen der Gläubigen. Doch kann er ihnen ohne Allahs Zustimmung nichts zuleide tun. Auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen!. (Quran, 58:10)

Erinnert euch als euch dann Schlaf überkam, wie als Zusicherung von Ihm, und Er vom Himmel Regen auf euch hinabsandte, um euch damit zu reinigen und euch von den Einflüsterungen des Satans zu befreien und im Innersten zu festigen und euren Schritten Halt zu geben. (Quran, 8:11)

ER VERSUCHT, DEN MENSCHEN DAS BÖSE ATTRAKTIV ZU MACHEN

Hätten sie sich nur gedemütigt, als Unsere Not zu ihnen kam! Jedoch, ihre Herzen wären verhärtet, und Satan hatte ihnen ihr Tun im besten Licht gezeigt. (Quran, 6:43)

Und die Ad und die Thamud-doch(ihr Los) ist euch klar ersichtlich an ihren(zerstörten)Wohnungen. Doch der Satan hatte ihnen ihre Werke als wohlgefällig ausgemalt und sie vom Weg abgebracht, obwohl sie genügend Einsicht besaßen. (Quran, 29:38)

Und Satan machte ihnen ihr Vorgehen verlockend und sprach: "Kein Mensch kann euch heute überwinden. Seht, ich stehe euch zur Seite." Als aber die beiden Heerscharen einander sahen, wandte er sich auf seinen Fersen um und sprach: "Seht, ich bin euer los und ledig; denn ich sehe, was ihr nicht seht: Fürwahr, ich fürchte Allah; und Allah ist streng im Strafen." (Quran, 8:48)

Auch fand ich heraus, daß sie und ihr Volk an Stelle Allahs die Sonne anbeten. Satan hat ihnen ihre Werke in schönem Licht erscheinen lassen und sie abseits vom Weg geführt, so daß sie nicht rechtgeleitet sind. (Quran, 27:24)

ER LÄSST DIE MENSCHEN DINGE VERGESSEN

Und wenn du jene siehst, welche über Unsere Botschaft spöttisch reden, dann kehre dich von ihnen ab, bis sie ein anderes Gespräch beginnen. Und falls Satan dich dies vergessen läßt, bleibe nicht bei dem Volk der Sünder sitzen, sobald du dich daran erinnerst. (Quran, 6:68)

Er antwortete: "Sieh nur! Als wir beim Felsen rasteten, vergaß ich den Fisch -nur der Satan ließ mich ihn vergessen, so dass ich auf ihn keine Acht gab! -und er fand seltsamerweise seinen Weg ins Meer." (Quran, 18:63)

Und er bat den von ihnen, dessen Freilassung er erwartete: "Erwähne mich bei deinem Herrn." Aber Satan liess ihn vergessen, ihn bei bei seinem Herrn zu erwähnen, so daß er noch einige Jahre im Gefängnis blieb. (Quran, 12:42)

ER VERSUCHT, DIE MENSCHEN DAVON ABZUHALTEN, SICH AN ALLAH ZU ERINNERN UND ZU IHM ZU BETEN

Der Satan will durch Berauschendes und Spiel zwischen euch nur Feindschaft und Haß säen und euch von dem Gedanken an Allah und dem Gebet abhalten. Wollt ihr deshalb nicht davon ablassen? (Quran, 5:91)

Der Teufel ist in sie gefah-ren und hat sie das Denken an Allah vergessen lassen. Sie sind Satans Verbündete, und Satans Verbündete sind gewiß verlo-ren. (Quran, 58:19)

Wahrlich, er führte mich in die Irre, weg von der Ermahnung, nachdein sie an mich ergangen war!" In der Tat, der Satan ist des Menschen Verräter." (Quran, 25:29)

ER VERWIRRT DIE MENSCHEN MIT FALSCHEN HOFFNUNGEN

Diejenigen, die den Rücken kehren, nachdem sie den rich-tigen Weg erkannt hatten, hat der Satan betört und ihnen falsche Hoffnung gemacht. (Quran, 47:25)

ER VERSUCHT, HASS UND ZWIETRACHT ZWISCHEN DEN MENSCHEN ZU SÄEN

Der Satan will durch Berauschendes und Spiel zwischen euch nur Feindschaft und Haß säen und euch von dem Gedanken an Allah und dem Gebet abhalten. Wollt ihr deshalb nicht davon ablassen? (Quran, 5:91)

Und sage Meinen Dienern, sie sollen stets freundlich sprechen. Denn der Satan sucht unter ihnen Streit zu stiften. Fürwahr, der Satan ist ein offenkundiger Feind der Menschen. (Quran, 17:53)

Und er lieB seine Eltern auf dem Thron Platz nehmen, aber sie warfen sich ehrfürchtig vor Ihm nieder. Und er sprach: "O mein Vater, dies ist die Deutung meines früheren Traums. Nun hat es mein Herr wahrwerden lassen. Er hat mir Gutes erwiesen, als Er mich aus dem Gefängnis befreite und euch aus der Wüste erbrachte, nachdem Satan zwischen mir und meinen Brüdern Zwietracht gestiftet hatte. Fürwahr, mein Herr findet Mittel und Wege für das, was Er will. Siehe, Er ist der Wissende, der Weise. (Quran, 12:100)

ER IST BELEIDIGEND UND UNGEHORSAM GEGENÜBER ALLAH

Und als Wir zu den Engeln sprachen: "Werft euch vor Adam nieder!" -da warfen sie sich nieder, außer Iblis, der sich aus Hochmut weigerte und so zu einem der Ungläubigen wurde. (Quran, 2:34)

Und wahrlich, Wir erschufen euch und formten euch dann. Dann sprachen Wir zu den Engeln: " Werft euch vor Adam nieder!" Und sie warfen sich nieder, außer Iblis. Er war nicht bei denen, die sich niederwarfen. (Quran, 7:11)

Außer Iblis; der wollte sich nicht niederwerfen. (Quran, 15:31)

Und als Wir zu den Engeln sprachen: "Werft euch vor Adam nieder!" da warfen sich alle nieder bis auf Iblis. Er sagte: "Soll ich mich vor einem niederwerfen, den Du aus Ton erschaffen hast?" (Quran, 17:61)

Und als Wir den Engeln befahlen: "Werft euch vor Adam nieder!", da fielen sie nieder, außer Iblis. Er weigerte sich. (Quran, 20:116)

O mein Vater! Diene nicht dem Satan. Wahrlich, der Satan war ein Rebell gegen den Erbarmer. (Quran, 19:44)

Zum Schutz vor jedem aufsäs-sigen Satan. (Quran, 37:7)

ER IST ALLAH UNDANKBAR

Siehe, die Verschwender sind des Teufels Brüder, und Satan war seinem Herrn undankbar. (Quran, 17:27)

ER LÜGT

Und wenn das Urteil gefällt ist, wird Satan sprechen: "Seht, Allah gab euch ein wahres Versprechen. Ich versprach euch auch (manches), aber hinterging euch. Doch Gewalt hatte ich über euch nicht, sondern rief euch nur, und ihr habt auf mich gehört. Tadelt mich deshalb nicht, sondern tadelt euch selbst. Ich kann euch keine Hilfe b›ingen, und ihr könnt mir nicht helfen. Siehe, ich hatte stets geleugnet, Allah gleich zu sein, Dem ihr mich beigesellt hattet." Siehe, die, welche Unrecht begehen, triftt schmerzliche Strafe. (Quran, 14:22)

Und so haben Wir jedem Propheten einen Feind gegeben: Satane aus der Reihe der Menschen und der Dschinn, die einander mit prahlerischen Reden betören. Wenn dein Herr es gewollt, hätten sie es nicht getan. Darum laß sie und was sie (an Falschem) ersinnen, (Quran, 6:112)

ER IST AUS DEM ANGESICHT ALLAHS VERTRIEBEN WORDEN UND ER IST VERFLUCHT

Und als sie es geboren hatte, sprach sie: "Mein Herr, siehe, ich habe ein Mädchen geboren." Allah wußte wohl, was sie geboren hatte; denn ein Junge ist nicht wie ein Mädchen."Und ich habe es Maria genannt. Ich empfehle sie und ihre Nachkommen in Deine Hut vor dem gesteinigten Satan." (Quran, 3:36)

Auch ist es nicht das Wort eines gesteinigten Satans. (Quran, 81:25)

Und Wir schützten ihn vor jedem verfluchten Satan. (Quran, 15:17)

 

18 / total 22
Sie können das Buch Aus Dem Quran Lernen des Harun Yahya online lesen, in Sozialnetzwerken wie Facebook und Twitter teilen, bei Hausaufgaben und Tests verwenden, in Webseiten und Blogs ohne Urheberrechte, mit der Bedingung die Webseite als Referenz anzugeben, veröffentlichen, kopieren und vervielfältigen.
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top