< <
2 / total: 22

Allah

Er ist Allah, außer Dem es keinen Gott gibt. Er kennt das Verborgene und das Offenbare. Er ist der Erbarmer, der Barmherzige. Er ist Allah, außer Dem es keinen Gott gibt: der Herrscher, der Heilige, der Heilbringende, der Glaubengewährende, der Beschützer, der Erhabene, der Unwiderstehliche, der Majestätische. Preis sei Allah, (erhaben ist Er) über was sie Ihm beigesellen. Er ist Allah, der Schöpfer, der Urheber, der Formgebende. Sein sind die schönsten Namen. Ihn preist, was in den Himmeln und auf Erden ist; Er ist der Mächtige, der Weise. (Quran, 59:22-24)

ES GIBT KEINEN GOTT AUSSER IHM

Bezeugt hat Allah - und auch die Engel und die Wissenden - dass es keinen Gott gibt außer Ihm, Dem Wahrer der Gerechtigkeit. Es gibt keinen Gott außer Ihm, dem Erhabenen, dem Weisen. (Quran, 3:18)

Und Allah hat gesprochen: "Nehmt euch nicht zwei Götter! - Denn, wahrlich, Er ist ein einziger Gott. Darum verehrt nur Mich!" (Quran, 16:51)

Sprich: Er ist der Eine Gott. (Quran, 112:1)

Und Er ist Allah: es gibt keinen Gott außer Ihm. Ihm gebührt alles Lob, am Anfang und am Ende. Sein ist das Gericht. Und zu Ihm kehrt ihr zurück. (Quran, 28:70)

DIE HERZEN SIND UNTER SEINER HERRSCHAFT

Versiegelt hat Allah ihre Herzen und Ohren, und über ihren Augen liegt eine Hülle, und für sie ist schwere Strafe bestimmt. (Quran, 2:7)

Und weil sie ihr Versprechen brachen und Allahs Zeichen verleugneten und die Propheten ungerechterweise töteten und sprachen: "Unsere Herzen sind Gefäße (des Wissens)" - Allah hat ihre Herzen im Gegenteil wegen ihres Unglaubens versiegelt, so dass nur wenige glauben. (Quran, 4:155)

Und auf ihre Herzen legen Wir Decken, so dass sie ihn nicht verstehen, und machen ihre Ohren schwerhörig. Und wenn du deinen Herrn im Quran als den Einzigen erwähnst, wenden sie ihren Rücken voll Abneigung. (Quran, 17:46)

Oder sie sagen: "Er hat Lügnerisches über Allah erdichtet!" Doch wenn Allah wollte, hätte Er in diesem Falle dein Herz versiegelt; denn Allah löscht alles Falsche aus und erhärtet die Wahrheit durch Seine Worte. Er kennt fürwahr das Innerste der Brüste. (Quran, 42:24)

Doch ihr werdet nicht wollen, es sei denn, dass Allah will. Allah ist fürwahr wissend, weise. (Quran, 76:30)

Was meinst du wohl? Wer seine Wünsche zu (seinem) Gott macht und wen Allah irregehen lässt - wissend, dass ihm Ohr und Herz versiegelt sind und dass auf seinen Augen eine Hülle liegt - wer wird ihn wohl rechtleiten, wenn nicht Allah? Wollen sie sich denn nicht ermahnen lassen? (Quran, 45:23)

ER REGELT ALLE DINGE

Allah ist es, der die Himmel ohne sichtbare Säulen aufgerichtet hat. Dann setzte Er sich majestätisch auf den Thron. Und Er machte Sich Sonne und Mond dienstbar. Jedes (Gestirn) läuft auf seiner Bahn innerhalb einer bestimmten Frist. Er lenkt alle Dinge. Er macht die Zeichen klar, damit ihr fest an die Begegnung mit euerem Herrn glaubt. (Quran, 13:2)

Er lenkt alle Dinge - vom Himmel bis zur Erde. Zu guter Letzt steigt alles zu Ihm empor an einem Tage, dessen Maß tausend Jahre von denen sind, die ihr zählt. (Quran, 32:5)

ER ERSCHAFFT ALLE DINGE

Der Schöpfer der Himmel und der Erde, woher sollte Er ein Kind haben, wo Er doch keine Gefährtin hat? Er hat jedes Ding erschaffen, und Er weiß um alle Dinge. (Quran, 6:101)

Und wahrlich, Wir erschufen euch und formten euch dann. Dann sprachen Wir zu den Engeln: "Werft euch vor Adam nieder!" Und sie warfen sich nieder, außer Iblis. Er war nicht bei denen, die sich niederwarfen. (Quran, 7:11)

Der, Dem die Herrschaft über die Himmel und die Erde gehört, und Der sich niemand zum Sohn genommen hat, und Der keine Partner in Seiner Herrschaft hat, und Der alle Dinge erschaffen und sie sinnvoll geordnet hat. (Quran, 25:2)

Aber sehen sie denn nicht, dass Allah, der die Himmel und die Erde erschaffen hat, imstande ist, ihresgleichen neu zu schaffen? Und Er hat für sie einen Termin bestimmt, an dem kein Zweifel ist. Aber die Sünder verwerfen alles, nur nicht den Unglauben. (Quran, 17:99)

Ob ihr eure Überzeugungen geheimhaltet oder äußert - Er kennt das Innerste der Brüste. Soll etwa Der es nicht kennen, Der alles erschaffen hat, Er, der Feinsinnige, der Bewusste? (Quran, 67:13-14)

Sehen die Ungläubigen denn nicht, dass die Himmel und die Erde eine einzige dichte Maße waren, die Wir spalteten, und dass Wir dann aus dem Wasser alles Lebendige entstehen ließen? Wollen sie denn nicht glauben? (Quran, 21:30)

Wo doch Allah euch geschaffen hat und alles was ihr anfertigt?" (Quran, 37:96)

ALLE MACHT IST BEI IHM

Dies, weil ihre Gesandten mit deutlichen Beweisen zu ihnen kamen und sie dennoch nicht glaubten. Darum erfasste sie Allah. Er ist fürwahr der Starke, der Strenge im Strafen. (Quran, 40:22)

Reisten sie denn nicht durch das Land und sahen wie das Ende derer war, die vor ihnen lebten und kraftvoller als sie waren? Und nichts in den Himmeln und auf Erden vermag sich Allah zu entziehen. Er ist fürwahr wissend und mächtig (Quran, 35:44)

Was nun die Ad anlangt, so waren sie ohne Anlass hochmütig auf Erden und sagten: "Wer hat mehr Macht als wir?" Sahen sie denn nicht, dass Allah, Der sie erschaffen hat, mächtiger ist als sie? Dennoch verwarfen sie Unsere Botschaft. (Quran, 41:15)

Wahrlich, Wir entsandten Unsere Gesandten mit klarer Botschaft, und schickten mit ihnen das Buch und die Waage herab, auf dass die Menschen Gerechtigkeit üben möchten. Und Wir sandten das Eisen herab, in welchem fürchteinflößende Kraft, aber auch Nutzen für die Menschen ist. Allah kennzeichnet so, wer Ihm und Seinem Gesandten, auch im Verborgenen, hilft. Allah ist gewiss stark und mächtig. (Quran, 57:25)

Und doch gibt es Leute, die neben Allah Ihm angeblich Gleiche setzen und sie lieben, wie man Allah (nur) lieben soll: Aber die Gläubigen sind stärker in der Liebe zu Allah. Wenn die Frevler nur sehen würden, wenn sie die Strafe sehen, dass alle Kraft Allah gehört und dass Allah streng im Strafen ist: (Quran, 2:165)

Und lass dich von ihrem Gerede nicht betrüben. Siehe, alle Macht und Ehre ist bei Allah. Er ist der Hörende, der Wissende. (Quran, 10:65)

ALLES IST IHM UNTERWORFEN

Verlangen sie etwa eine andere als Allahs Religion? Ihm ergibt sich, was in den Himmeln und auf Erden ist, freiwillig oder widerwillig, und zu Ihm müssen sie alle zurück. (Quran, 3:83)

"Siehe, ich vertraue auf Allah, meinen Herrn und euren Herrn. Kein Lebewesen gibt es auf Erden, das Er nicht am Schopf erfasst. Siehe, meines Herren Weg ist gerade." (Quran, 11:56)

Wahrlich, Wir bewegten die Berge dazu, mit ihm am Abend und am Morgen (Mein) Lob anzustimmen. (Quran, 38:18)

Diejenigen, welche auf ihren Herrn hören, sollen das Beste erhalten. Die aber nicht auf Ihn hören - auch wenn sie alles auf Erden besäßen und noch einmal soviel dazu, würden sie sich damit nicht loskaufen können. Schlimm ist die Abrechnung mit ihnen, und ihre Herberge ist die Hölle. Welch ein schlechtes Lager! (Quran, 13:18)

So dass ihr fest auf ihren Rücken sitzt und der Gnade eueres Herrn gedenkt, wenn ihr darauf sitzt, und sagt: "Preis sei Dein, Der uns all dies verfügbar gemacht hat! Wir wären hierzu nicht imstande gewesen..." (Quran, 43:13)

Allah ist es, Der euch das Meer dienstbar macht, damit die Schiffe nach Seinem Geheiß auf ihm dahineilen und damit ihr nach Seinen Gaben trachtet und damit ihr dankbar seid. (Quran, 45:12)

ER UMFASST ALLE DINGE

Und Allahs ist der Westen und der Osten. Daher: Wohin ihr euch auch wendet, dort ist Allahs Angesicht. Siehe, Allah ist allumfassend und wissend. (Quran, 2:115)

Und Allahs ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist, und Allah umfasst alle Dinge. (Quran, 4:126)

Sie verbergen sich vor den Menschen, doch können sie sich nicht vor Allah verbergen; und Er ist bei ihnen, wenn sie des Nachts besprechen, was Ihm nicht gefällt. Allah überschaut all ihr Tun. (Quran, 4:108)

Euer Gott ist fürwahr Allah, außer Dem es keinen Gott gibt. Er umfasst alle Dinge mit Seinem Wissen (Quran, 20:98)

Ist es nicht so, dass sie über die Begegnung mit ihrem Herrn in Zweifel sind? Er aber umfasst wahrlich alle Dinge. (Quran, 41:54)

Er sprach: "O mein Volk! Hat meine Familie mehr Wert bei euch als Allah, Dem ihr geringschätzig den Rücken zeigt? Doch mein Herr überblickt alles, was ihr tut..." (Quran, 11:92)

So war (und blieb) es. Und Unser Wissen umfasste alle seine Absichten. (Quran, 18:91)

Und Wir sprachen zu dir: "Siehe, dein Herr umfängt die ganze Menschheit." Und Wir bestimmten, dass die Vision, die Wir dich sehen ließen, eine Prüfung für die Menschen sei, ebenso wie der verfluchte Baum im Quran .Wir warnen sie, aber es bestärkt sie nur in ihrer großen Ruchlosigkeit. (Quran, 17:60)

Allah ist es, Der sieben Himmel erschaffen hat und vor der Erde ebensoviel. Der Befehl steigt zwischen ihnen herab, damit ihr wisst, dass Allah Macht über alle Dinge hat und dass Allah alle Dinge mit Seinem Wissen umfasst. (Quran, 65:12)

ER VERFÜGT, WAS VORBESTIMMT IST

Siehe, alle Dinge erschufen Wir nach Maß und Plan. (Quran, 54:49)

Kein Unheil geschieht auf Erden oder euch selbst, das nicht in einem Buch stünde, bevor Wir es geschehen lassen. Das ist Allah fürwahr ein leichtes (Quran, 57:22)

DAS ENDE ALLER ANGELEGENHEITEN IST BEI IHM

Dann werden sie zu Allah zurückgebracht, ihrem wahren Gebieter. Ist das Urteil nicht Sein? Und Er ist der Schnellste im Abrechnen. (Quran, 6:62)

Erwarten sie etwa, dass Allah ihnen im Schatten der Wolken erscheint, und auch die Engel? Doch dann wäre die Sache schon entschieden; und zu Allah kehren alle Dinge zurück. (Quran, 2:210)

Wer aber sein ganzes Wesen Allah hingibt und rechtschaffen handelt, der hat den festesten Halt erfasst. Und letztendlich führen alle Dinge zu Allah. (Quran, 31:22)

An diesem Tage endet jede Reise bei deinem Herrn. (Quran, 75:12)

Und Allahs ist das Verborgene der Himmel und der Erde. Und alle Dinge gehen auf Ihn zurück. Darum diene Ihm und vertraue auf Ihn, Dein Herr ist nicht achtlos dessen, was ihr tut. (Quran, 11:123)

ER TUT WAS ER WILL

Ewig sollen sie darin bleiben, so lange die Himmel und die Erde dauern, es sei denn, dass dein Herr es anders will; denn dein Herr tut, was Er will. (Quran, 11:107)

Siehst du nicht jene, welche sich selbst für rein halten? Allah aber läutert, wen Er will. Und es soll euch nicht um ein Fädchen vom Dattelkern Unrecht geschehen. (Quran, 4:49)

Siehe, Allah führt jene, die glauben und das Rechte tun, in Gärten, durcheilt von Bächen. Allah tut fürwahr, was Er will. (Quran, 22:14)

Euer Herr kennt euch sehr wohl. Wenn Er will, erbarmt Er sich euer, und wenn Er will, bestraft Er euch. Und Wir haben dich nicht als ihren Wächter gesandt. (Quran, 17:54)

So möge, wer will, es sich zu Herzen nehmen. Doch sie werden sich erst ermahnen lassen, wenn Allah es will. Ihm (allein) gebührt die Ehrfurcht, und Er (allein) ist die Quelle aller Vergebung (Quran, 74:55-56)

"Und mein Rat, den ich euch gebe, nützt euch nichts, wenn Allah euch irre gehen lassen will. Er ist euer Herr, und zu Ihm müsst ihr zurückkehren." (Quran, 11:34)

Weißt du nicht, dass Allahs das Reich der Himmel und der Erde ist? Er straft, wen Er will, und verzeiht, wem Er will, und Allah hat Macht über alle Dinge. (Quran, 5:40)

Und jene, welche Unsere Botschaft der Lüge bezichtigen, sind taub und stumm, in Finsternissen. Wen Allah will, lässt Er irregehen, und wen Er will, führt Er auf einen geraden Pfad. (Quran, 6:39)

ER HAT MACHT ÜBER ALLE DINGE

Und wenn euch ein Unglück trifft, nachdem ihr (ihnen) das Doppelte zugefügt hattet: fragt ihr da etwa: "Woher kommt das?" Sprich: "Es kommt von euch selbst." Siehe, Allah hat Macht über alle Dinge. (Quran, 3:165)

Und Allah allein hat Kenntnis vom Verborgenen in den Himmeln und auf Erden. Und über die Stunde wird innerhalb eines Augenblicks - oder noch schneller - entschieden. Siehe, Allah hat Macht über alle Dinge. (Quran, 16:77)

Der Blitz benimmt ihnen fast das Augenlicht; sooft er aufflammt, gehen sie in ihm, erlischt er jedoch über ihnen, so bleiben sie stehen; und wenn Allah wollte, raubte Er ihnen Gehör und Gesicht; denn Allah hat Macht über alle Dinge. (Quran, 2:20)

Und jeder hat eine Richtung, nach der er sich kehrt. Wetteifert daher miteinander in guten Werken. Wo immer ihr seid, Allah wird euch allesamt zu Ihm zurückbringen. Siehe, Allah hat Macht über alle Dinge. (Quran, 2:148)

Allahs ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Und ob ihr offenbart, was in euren Seelen ist oder es verbergt, Allah wird euch dafür zur Rechenschaft ziehen. Und Er verzeiht, wem Er will und straft, wen Er will. Und Allah ist aller Dinge mächtig. (Quran, 2:284)

Zu Seinen Zeichen gehört auch die Schöpfung der Himmel und der Erde und aller Lebewesen, die Er in beiden verteilt hat. Er ist auch imstande, sie zu versammeln, wann immer Er will. (Quran, 42:29)

Und wenn alle Bäume auf Erden Schreibfedern wären und das Meer (Tinte) und das Meer hernach von sieben Meeren nachgefüllt würde: Allahs Worte würden nicht erschöpft! Siehe, Allah ist mächtig und weise. (Quran, 31:27)

Allah! Es gibt keinen Gott außer Ihm, dem Lebendigen, dem Beständigen! Ihn überkommt weder Schlummer noch Schlaf. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Wer ist es, der da Fürsprache bei Ihm einlegte ohne Seine Erlaubnis? Er weiß, was zwischen ihren Händen ist und was hinter ihnen liegt." Doch sie begreifen nichts von Seinem Wissen, außer was Er will. Weit reicht Sein Thron über die Himmel und die Erde, und es fällt Ihm nicht schwer, beide zu bewahren. Und Er ist der Hohe, der Erhabene. (Quran, 2:255)

ER HAT DAS LEBEN IN DIESER WELT ALS PRÜFUNG GESCHAFFEN

Siehe, Wir erschufen den Menschen fürwahr aus einem Tropfen Samen, der sich (mit der Eizelle) vermischt, um ihn zu prüfen. Und Wir gaben ihm Gehör und Augen. Wir leiteten ihn gewiss des Weges, ob er (nun) dankbar oder undankbar gewesen war. (Quran, 76:2-3)

Siehe, Wir erschufen, was auf Erden ist, als Schmuck für sie, um zu prüfen, wer unter ihnen die besten Werke vollbringt. (Quran, 18:7)

Meinen die Menschen wohl, in Frieden gelassen zu werden, nur weil sie sagen: "Wir glauben" - und nicht auf die Probe gestellt zu werden? Doch Wir stellten gewiss auch diejenigen auf die Probe, die vor ihnen lebten, und Allah erkennt sowohl die Aufrichtigen wie die Falschen. (Quran, 29:2-3)

Doch Wir werden euch prüfen, bis wir die unter euch kennen, die sich voll einsetzen und standhaft sind. Und dabei werden Wir alle euere Behauptungen überprüfen. (Quran, 47:31)

ER SCHAFFT DAS BÖSE UND DAS GUTE

Und wenn dich Allah mit einem Übel trifft, gibt es niemand, der es beseitigen könnte, außer Ihm. Und wenn Er Gutes für dich vorsieht, kann niemand Seine Wohltat aufhalten. Er gewährt sie, wem von Seinen Dienern Er will. Und Er ist der Verzeihende, der Barmherzige. (Quran, 10:107)

Kein Unglück trifft ohne Allahs Erlaubnis ein. Und wer an Allah glaubt, dessen Herz leitet Er. Und Allah kennt alle Dinge. (Quran, 64:11)

Ein jeder wird den Tod erleiden. Und Wir stellen euch auf die Probe, mit Bösem und mit Gutem. Und zu Uns kehrt ihr zurück. (Quran, 21:35)

ER IST ZEUGE ALLER EREIGNISSE

Du verfolgst kein Geschäft und trägst nichts aus dem Quran vor und ihr betreibt nichts, ohne dass Wir Zeuge eueres Verhaltens sind. Deinem Herrn bleibt auch nicht das Gewicht eines Stäubchens auf Erden und im Himmel verborgen. Und nichts ist kleiner oder größer als dies, ohne dass es in einem Buch klar verzeichnet stünde. (Quran, 10:61)

Sprich: "Allah genügt als Zeuge zwischen mir und euch. Siehe, Er kennt und sieht Seine Diener." (Quran, 17:96)

Und die Ungläubigen sagen: "Du bist kein Gesandter!" Sprich: "Allah genügt mir als Zeuge zwischen mir euch, und auch jeder, der Wissen vom Buch besitzt." (Quran, 13:43)

Wir werden Ihnen Unsere Zeichen überall auf Erden und in Ihnen selbst zeigen, bis ihnen deutlich wird, dass dies die Wahrheit ist. Genügt es denn nicht, dass dein Herr Zeuge aller Dinge ist? (Quran, 41:53)

ER HÖRT UND SIEHT ALLES

Sprich: "Mein Herr weiß, was im Himmel und auf Erden gesprochen wird. Er ist der Hörende, der Wissende." (Quran, 21:4) Und kämpft auf Allahs Weg, und wisset, dass Allah hörend und wissend ist. (Quran, 2:244)

Siehe, Allah gebietet euch, die euch anvertrauten Güter ihren Eigentümern zurückzugeben, und wenn ihr unter den Leuten richtet, nach Gerechtigkeit zurichten. Siehe, Allah - wie trefflich ist das, wozu Er euch mahnt! Siehe, Allah hört und sieht. (Quran, 4:58)

Sprich: "Allah weiß genau, wie lange sie verweilten. Er kennt das Geheimnis der Himmel und der Erde. Er ist der Sehende und der Hörende. Außer Ihm haben sie keinen Beschützer. Und Er beteiligt niemand an Seiner Befehlsgewalt." (Quran, 18:26)

Derart ist Allah, euer Herr! Es gibt keinen Gott außer Ihm, dem Schöpfer aller Dinge. So dient Ihm alleine. Er ist der Hüter aller Dinge. Kein Blick erfasst Ihn. Er aber erfasst alle Blicke. Und Er ist der Unfassbare, der Kundige. (Quran, 6:102-103)

Sprich: "Wollt ihr statt Allah anbeten, was euch weder schaden nach nützen kann?" Und Allah, Er ist der Hörende, der Wissende. (Quran, 5:76)

ER IST DER BEWAHRER ALLER DINGE

Wer für eine gute Sache Fürsprache einlegt, der soll einen Teil davon haben. Und wer Fürsprache für eine schlechte Sache einlegt, der soll einen Teil der Verantwortung dafür fragen. Und Allah wacht über alle Dinge. (Quran, 4:85)

Er sprach: "Kann ich ihn euch etwa besser anvertrauen als ich euch zuvor seinen Bruder anvertraute? Doch Allah ist der beste Hüter, und Er ist der barmherzigste aller Erbarmer." (Quran, 12:64)

Er sprach: "Ich will einen Berg besteigen, der mich vor dem Wasser schützen wird." Er sprach: "Keiner ist heute vor Allahs Urteil geschützt, außer dem, dessen Er sich erbarmt." Und eine Woge trennte beide, und er ertrank. (Quran, 11:43)

Doch er hatte keine Macht über sie. Wir wollten nur unterscheiden, wer an das Jenseits glaubt und wer darüber in Zweifel ist. Und Dein Herr wacht über alle Dinge. (Quran, 34:21)

ER KENNT ALLE DINGE

Und gedenkt der Gnade Allahs gegen euch und der Versprechungen, die Er von euch angenommen hat, als ihr spracht: "Wir hören und gehorchen!" Und fürchtet Allah. Siehe, Allah kennt das Innerste der Brüste. (Quran, 5:7)

Er weiß, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Und Er weiß, was ihr verbergt und was ihr offenkundig macht. Und Allah kennt das Innerste der Brüste. (Quran, 64:4)

Du verfolgst kein Geschäft und trägst nichts aus dem Quran vor und ihr betreibt nichts, ohne dass Wir Zeuge eueres Verhaltens sind. Deinem Herrn bleibt auch nicht das Gewicht eines Stäubchens auf Erden und im Himmel verborgen. Und nichts ist kleiner oder größer als dies, ohne dass es in einem Buch klar verzeichnet stünde. (Quran, 10:61)

Dem Gesandten obliegt nur die Predigt. Und Allah weiß, was ihr offenkundig macht und was ihr verheimlicht. (Quran, 5:99)

"O unser Herr! Siehe, Du weißt, was wir verbergen und was wir offen tun; denn nichts auf Erden und im Himmel ist vor Allah verborgen." (Quran, 14:38)

"Er allein kennt eure offene Rede und weiß, was ihr verheimlicht." (Quran, 21:110)

A.L.R. (Dies ist) ein Buch, dessen Verse eindeutig bestimmt und dann im einzelnen erklärt sind, von einem Weisen, einem Kundigen. (Quran, 11:1)

Stimmt es nicht, dass sie sich klein machen, um sich vor Ihm zu verbergen? Aber, auch wenn sie sich in ihre Kleider verhüllen, weiß Er doch, was sie verbergen und was sie zeigen. Siehe, Er kennt das Innerste der Brüste. (Quran, 11:5)

Und ob du deine Stimme erhebst (oder nicht,) Er kennt fürwahr das Geheime und das noch Verborgenere. (Quran, 20:7)

Siehst du denn nicht, dass Allah alles weiß, was in den Himmeln und was auf Erden ist? Keine drei führen ein geheimes Gespräch, ohne dass Er ihr Vierter, und keine fünf, ohne dass Er ihr Sechster wäre; ob weniger oder mehr, Er ist bei ihnen, wo immer sie sind. Dann, am Tage der Auferstehung, hält Er ihnen vor, was sie getan haben. Allah kennt fürwahr alle Dinge. (Quran, 58:7)

ER IST DER URHEBER ALLER DINGE

Der Schöpfer der Himmel und der Erde, woher sollte Er ein Kind haben, wo Er doch keine Gefährtin hat? Er hat jedes Ding erschaffen, und Er weiß um alle Dinge (Quran, 6:101)

ER KENNT DAS UNSICHTBARE

Und bei Ihm sind die Schlüssel des Verborgenen; Er allein kennt es. Er weiß, was zu Land und im Meer ist, und kein Blatt fällt nieder, ohne dass Er es weiß. Und kein Körnchen gibt es in den Finsternissen der Erde und nichts Grünes und nichts Dürres, das nicht in einem deutlichen Buch stünde (Quran, 6:59)

Sprich: "Keiner in den Himmeln und auf Erden kennt das Verborgene, außer Allah." Sie aber kennen den Zeitpunkt nicht, zu dem sie auferweckt werden. (Quran, 27:65)

Und sie werden dich nach der Stunde befragen, auf wann sie festgesetzt ist. Sprich: "Von ihr weiß allein mein Herr. Und Er allein wird sie zu ihrer Zeit erscheinen lassen. Schwer lastet sie auf den Himmeln und der Erde. Nicht anders als plötzlich kommt sie über euch." Sie fragen dich, als ob du über sie unterrichtet sein könntest. Sprich: "Allein Allah weiß von ihr. Doch die meisten Menschen wissen darüber nicht Bescheid." (Quran, 7:187)

Siehe, Allah - bei Ihm ist da Wissen von der Stunde. Er sendet den Regen herab. Und Er weiß, was in den Mutterschößen ist. Niemand (sonst) weiß, was ihm morgen widerfahren wird. Und niemand (sonst) weiß, in welchem Lande er sterben wird. Siehe, Allah ist wissend und (über alles) unterrichtet. (Quran, 31:34)

Und wenn Allah fragen wird: "O Jesus, Sohn der Maria! Hast du zu den Menschen gesprochen: »Nehmt mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah an?«" dann wird er sagen: "Preis sei Dir! Es steht mir nicht zu, etwas zu sagen, das nicht wahr ist. Hätte ich es gesprochen, dann wüsstest Du es. Du weißt, was in mir ist, ich aber weiß nicht, was in Deinem Selbst ist. Siehe, Du bist der Kenner der Geheimnisse. (Quran, 5:116)

ER ERSCHAFFT AUS DEM NICHTS

Wenn Wir ihr Dasein wollen, ist Unser Wort zu einer Sache, lediglich zu ihr zu sprechen: "Sei!" und sie ist. (Quran, 16:40)

"O Zacharias! Siehe, Wir verkünden dir einen Jungen, der Johannes heißen soll. Wir haben zuvor noch niemand so benannt." Er sagte: "O mein Herr! Wie soll ich einen Sohn bekommen, wo meine Frau unfruchtbar ist und ich alt und schwach geworden bin?" (Der Engel) sprach: "So sei es! Dein Herr sprach: »Das ist Mir ein leichtes. Auch dich schuf Ich zuvor, als du ein Nichts warst«." (Quran, 19:7-9)

Und Er ist es, der die Himmel und die Erde in Wahrheit erschuf. Und am Tage, da Er spricht: "Sei!", ist es. Sein Wort ist die Wahrheit. Und Sein ist das Reich an dem Tage, an dem in die Posaune gestoßen wird. Er kennt das Verborgene und Offenkundige. Und Er ist der Weise, der Kundige. (Quran, 6:73)

Er ist der Schöpfer der Himmel und der Erde, und wenn Er eine Sache beschließt, spricht Er nur zu ihr "Sei!" und sie ist. (Quran, 2:117)

ER IST JENSEITS ALLER BEDÜRFNISSE

Und wer sich mit aller Kraft einsetzt, der setzt sich zu seinem eigenen Besten ein. Allah bedarf wahrlich der Welten nicht. (Quran, 29:6)

Da sprach einer von ihnen, welcher Schriftkenntnisse besaß: "Ich bringe ihn dir innerhalb eines Augenzwinkerns von dir!" Und als er ihn vor sich stehen sah, sprach er: "Dies ist eine Gnade meines Herrn, mich zu prüfen, ob ich dankbar oder undankbar bin. Und wer dankbar ist, ist nur dankbar zu seinem besten. Und wenn einer undankbar ist - wahrlich, mein Herr ist unabhängig und großmütig." (Quran, 27:40)

O ihr Menschen! Ihr seid als Bedürftige auf Allah angewiesen. Doch Allah ist der Bedürfnislose, der Preiswürdige. (Quran, 35:15)

Und Moses sprach: "Wenn ihr auch undankbar seid, ihr und wer sonst auf Erden ist, wahrlich, Allah genügt Sich Selbst und ist jedes Lobes wert." (Quran, 14:8)

Freundliche Worte und Verzeihung sind besser als ein Almosen, dem Verletzendes folgt. Und Allah ist reich und milde. (Quran, 2:263)

Gewiss, ihr seid diejenigen, die eingeladen sind auf Allahs Weg zu spenden, doch einige von euch sind geizig. Wer aber geizig ist, ist nur geizig gegen sich selbst. Allah ist der Reiche und ihr seid die Armen. Aber wenn ihr euch abwendet, wird Er euch gegen ein anderes Volk austauschen. Und sie werden nicht wie ihr sein. (Quran, 47:38)

ER IST DER EINE, VON DEM ALLE ABHÄNGIG SIND

Allah, der Absolute. (Quran, 112:2)

O ihr Menschen! Ihr seid als Bedürftige auf Allah angewiesen. Doch Allah ist der Bedürfnislose, der Preiswürdige. (Quran, 35:15)

ER STEHT ÜBER JEDEM MANGEL

Reisten sie denn nicht durch das Land und sahen wie das Ende derer war, die vor ihnen lebten und kraftvoller als sie waren? Und nichts in den Himmeln und auf Erden vermag sich Allah zu entziehen. Er ist fürwahr wissend und mächtig. (Quran, 35:44)

Und sprich: "Gelobt sei Allah, Der sich weder einen Sohn genommen noch einen Teilhaber an Seiner Herrschaft hat, noch einen Beistand aus Schwäche." Und rühme Seine Größe. (Quran, 17:111)

Allah ist es, der euch erschuf und dann versorgte. Dann lässt Er euch sterben; dann macht Er euch wieder lebendig. Gibt es etwa unter euren Partnern einen, der irgend etwas davon zu tun vermag? Preis sei Ihm! Erhaben ist Er über das, was sie Ihm beigesellen! (Quran, 30:40)

Sehen sie denn nicht, dass Allah, der die Himmel und die Erde erschaffen hat und bei ihrer Schöpfung nicht ermüdet, fähig ist, die Toten lebendig zu machen? Aber gewiss! Er hat fürwahr Macht über alle Dinge. (Quran, 46:33)

Wahrlich, Wir erschufen die Himmel und die Erde und was zwischen beiden ist in sechs Tagen, und dabei überkam Uns keine Ermüdung. (Quran, 50:38)

ER GEBAR NIEMALS UND WIRD NIE GEBÄREN

Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt (Quran, 112:3)

Sie behaupten: "Allah hat sich einen Sohn genommen." Preis sei Ihm! Er ist der Absolute. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Habt ihr Beweise dafür? Oder sagt ihr über Allah aus, was ihr gar nicht wisst? (Quran, 10:68)

Es ist mit Allah nicht vereinbar, einen Sohn zu zeugen. Gepriesen sei Er! Wenn Er eine Sache beschließt, so spricht Er nur zu ihr: "Sei!" und sie ist. (Quran, 19:35)

ER IST DAS OBERHAUPT DES HIMMELREICHS UND DER ERDE

Weißt du nicht, dass Allahs die Herrschaft der Himmel und der Erde ist und dass ihr außer Allah weder Beschützer noch Helfer habt? (Quran, 2:107)

Allahs ist das Reich der Himmel und der Erde und all dessen, was zwischen ihnen ist; und Er hat Macht über alle Dinge. (Quran, 5:120)

Gehört Allahs nicht alles, was in den Himmeln und was auf Erden ist? Wem folgen denn jene, welche neben Allah andere Gottheiten anrufen? Fürwahr, sie folgen nur Mutmaßungen und stellen nur Vermutungen an. (Quran, 10:66)

Der Herr der Himmel und der Erde und was zwischen ihnen ist. Darum diene Ihm und beharre in Seiner Anbetung. Kennst du etwa einen, der den gleichen Namen verdient?" (Quran, 19:65)

Allah, Dem gehört, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Und wehe, den Ungläubigen angesichts einer strengen Strafe. (Quran, 14:2)

Und es gibt kein Ding, von dem Wir nicht gespeichert hätten. Aber Wir senden davon nur in bestimmtem Maße hinab. (Quran, 15:21)

Ihm gehört, was in den Himmeln und was auf Erden und was zwischen ihnen beiden und was unter dem Erdreich ist. (Quran, 20:6)

Herr der Himmel und der Erde und was zwischen beiden ist, und Herr der Osten. (Quran, 37:5)

Sein sind die Schlüssel der Himmel und der Erde. Er gewährt Unterhalt reichlich oder bemessen, wem Er will. Er kennt fürwahr alle Dinge. (Quran, 42:12)

ER IST DER ERBE ALLER DINGE

Und wie viele Städte zerstörten Wir, die auf ihren Überfluss pochten! Und ihre Wohnungen wurden nach ihnen nur noch von wenigen bewohnt: Wir wurden ihre Erben! (Quran, 28:58)

Und, siehe, Wir sind es, die das Leben geben und den Tod, und Wir sind die alles Beerbenden. (Quran, 15:23)

Siehe, Wir erben die Erde und alles, was auf ihr ist. Und zu Uns kehren sie zurück. (Quran, 19:40)

ER HAT DEN MASSTAB ALLER DINGE FESTGELEGT

Allah weiß, was jedes weibliche Wesen (im Schoße) trägt, und um was sich die Schwangerschaft verkürzt oder verlängert. Und jedes Ding hat bei Ihm sein Maß und Ziel. (Quran, 13:8)

Wahrlich, Er hat sie alle einzeln erfasst und ihre Zahl genau gezahlt. (Quran, 19:94)

Doch Wir schrieben alles in einem Buch auf. (Quran, 78:29)

Allah ist es, Der das Buch hinabgesandt hat, in Wahrheit, und die Waage. Wer weiß! Die Stunde ist vielleicht nahe! (Quran, 42:17)

Damit Er deutlich werden lasse, dass sie die Botschaft ihres Herrn ausrichten. Er umfasst (mit Seinem Wissen) alles, was bei ihnen ist, so wie Er ganz genau aller Dinge Zahl erfasst. (Quran, 72:28)

Und den Himmel hat Er hoch gewölbt. Und Er hat die Waage aufgestellt. (Quran, 55:7)

Und versorgt ihn auf unvermutete Weise. Und wer auf Allah vertraut, für den ist Er sein Genüge. Siehe, Allah verwirklicht Sein Vorhaben. Allah hat allem sein Maß bestimmt. (Quran, 65:3)

Falls Allah Seine Diener im Überfluss versorgen würde, verhielten sie sich auf Erden übermütig. Jedoch sendet Er, was Er will, im richtigen Maße hinab; denn Er kennt Seine Diener und sieht sie wohl. (Quran, 42:27)

ER IST DER ALLERHÖCHSTE, DER GRÖSSTE

Auch nützt Fürbitte bei Ihm nichts, außer wenn Er es erlaubt. Wenn dann der (erste) Schrecken aus ihren Herzen gewichen ist, werden sie daher (nur) fragen: "Was hat euer Herr gesagt?" Sie werden antworten: "Die Wahrheit!" Und Er ist der Erhabene, der Große. (Quran, 34:23)

Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Und Er ist der Hohe, der Gewaltige. Fast möchten die Himmel oben sich (aus Ehrfurcht) spalten. Und die Engel lobpreisen ihren Herrn und bitten um Verzeihung für alle auf Erden. Und Allah ist fürwahr der Vergebende, der Barmherzige. (Quran, 42:4-5)

ER IST DER EWIG LEBENDE

Und vertraue auf den Lebendigen, Der nicht stirbt, und lobpreise Ihn. Er kennt die Sünden Seiner Diener zur Genüge. (Quran, 25:58)

Allah! Es gibt keinen Gott außer Ihm, dem Lebendigen, dem Beständigen! Ihn überkommt weder Schlummer noch Schlaf. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Wer ist es, der da Fürsprache bei Ihm einlegte ohne Seine Erlaubnis? Er weiß, was zwischen ihren Händen ist und was hinter ihnen liegt." Doch sie begreifen nichts von Seinem Wissen, außer was Er will. Weit reicht Sein Thron über die Himmel und die Erde, und es fällt Ihm nicht schwer, beide zu bewahren. Und Er ist der Hohe, der Erhabene. (Quran, 2:255)

Er ist der Lebendige. Es gibt keinen Gott außer Ihm. Darum ruft Ihn an in aufrichtigem Glauben. Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten! (Quran, 40:65)

WEDER MISSVERSTEHT ER, NOCH VERGISST ER JEMALS

Und (die Engel sagen:) "Wir kommen nur auf Befehl deines Herrn herab. Ihm gehört, was vor uns und was hinter uns und was dazwischen liegt. Und dein Herr vergisst nie! (Quran, 19:64)

Er antwortete: "Das Wissen darum ist bei meinem Herrn in einem Buch. Mein Herr irrt Sich nie, und Er vergisst niemals." (Quran, 20:52)

Und alles, was sie tun, ist in Büchern festgehalten. Und alles, ob klein oder groß, ist aufgezeichnet. (Quran, 54:52-53)

ALLES WIRFT SICH VOR IHM NIEDER

Haben sie denn nicht gesehen, dass alles, was Allah erschaffen hat, seinen Schatten einmal nach rechts und einmal nach links erstreckt und sich so vor Allah niederwirft und demütigt? Und vor Allah wirft sich nieder, was in den Himmeln und was auf Erden ist, körperliche Lebewesen ebenso wie Engel, und sie sind nicht zu stolz. (Quran, 16:48-49)

Und während eines Teils der Nacht. Und werfe dich vor Ihm nieder und preise Ihn lange in der Nacht. (Quran, 76:26)

Siehst du denn nicht, dass alles, was in den Himmeln und auf Erden ist, sich vor Allah niederwirft, die Sonne, der Mond, die Sterne, die Berge, die Bäume und die Tiere? Auch viele Menschen; vielen aber gebührt die Strafe. Und wen Allah der Schmach aussetzt, der findet keinen, der ihm Ehre erweist. Allah tut fürwahr, was Er will. (Quran, 22:18)

ER IST DER GELOBTE

Und der Donner lobpreist Ihn ebenso wie die Engel, in Ehrfurcht vor Ihm. Und Er sendet die donnernden Blitze und trifft mit ihnen, wen Er will. Und doch streiten sie über Allah, wo Er doch alleine die Macht hat, alles zu verwirklichen, was Er will. (Quran, 13:13)

Ihn preisen die sieben Himmel und die Erde und wer immer darin ist. Nichts, das Ihn nicht lobpreist! Doch versteht ihr ihre Lobpreisung nicht. Siehe, Er ist nachsichtig und verzeihend. (Quran, 17:44)

Sein ist, was in den Himmeln und auf Erden ist. Und wer bei Ihm ist, ist nicht zu stolz, Ihm zu dienen, und wird dessen nicht müde. Sie lobpreisen Ihn Nacht und Tag, ohne zu ermatten. (Quran, 21:19-20)

Siehst du denn nicht, dass Allah lobpreist, wer in den Himmeln und auf Erden ist, so auch die Vögel, ihre Schwingen breitend. Jedes (Geschöpf) kennt sein Gebet und seine Lobpreisung. Und Allah weiß, was sie tun. (Quran, 24:41)

Wahrlich, Wir bewegten die Berge dazu, mit ihm am Abend und am Morgen (Mein) Lob anzustimmen. Und (auch) die versammelten Vögel: Alles war ihm dienstbar. (Quran, 38:18-19)

Was in den Himmeln und was auf Erden ist, preist Allah. Und Er ist der Erhabene, der Welse. (Quran, 57:1)

ER IST DER GEPRIESENE

Alles Lob gebührt Allah, Dem alles gehört, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Ihm wird auch alles Lob im Jenseits gehören. Er ist der Weise, der Kundige. (Quran, 34:1)

Und du wirst die Engel den Thron rings umgeben sehen, das Lob ihres Herrn verkündend. Und zwischen ihnen wird in Wahrheit entschieden. Und es wird gesprochen werden: "Preis sei Allah, dem Herrn der Welten!" (Quran, 39:75)

Lob sei Allah, Der die Himmel und die Erde erschaffen und die Finsternisse und das Licht gemacht hat. Und doch setzen die Ungläubigen ihrem Herrn (andere) gleich. (Quran, 6:1)

ER IST DER EINZIG ZU PREISENDE

Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Und Allah ist wahrlich der Unabhängige, der Rühmenswerte. (Quran, 22:64)

Doch die, denen das Wissen gegeben wurde, sehen, dass das, was zu dir von deinem Herrn herabgesandt wurde, die Wahrheit ist und auf den Weg des Mächtigen und Rühmenswerten leitet. (Quran, 34:6)

ER IST DER HERR DER MACHT UND DER STÄRKE

Wer Macht und Ehre anstrebt: Allahs ist alle Macht und Ehre! Zu Ihm steigt jedes gute Wort empor, und auch die rechtschaffene Tat lässt Er zu Sich aufsteigen. Diejenigen jedoch, welche Böses planen, haben strenge Strafe zu erwarten, und ihre Pläne werden vereitelt. (Quran, 35:10)

Wer die Ungläubigen den Gläubigen als Freunde vorzieht, suchen sie etwa Ehre bei ihnen? Wahrlich, Ehre gebührt Allah alleine! (Quran, 4:139)

Sie sagen: "Wenn wir nach Medina zurückkehren, wird der Würdigste sicherlich den Geringsten vertreiben!" Doch Allah gehört die Macht und Seinem Gesandten und den Gläubigen. Jedoch die Heuchler wissen es nicht. (Quran, 63:8)

ER IST DER IMMERWÄHRENDE

Alles auf Erden ist vergänglich; Bestehen aber bleibt das Angesicht deines Herrn, des Herren voll Majestät und Ehre. (Quran, 55:26-27)

ER IST DER EROBERNDE, DER ALLMÄCHTIGE

Und Allah trieb die Ungläubigen in ihrer Wut zurück. Sie erlangten keinen Vorteil. Und Allah verschonte die Gläubigen von weiterem Kampf. Und Allah stark und mächtig. (Quran, 33:25)

Allah hat festgelegt: "Ich werde obsiegen, Ich und meine Gesandten!" Allah ist fürwahr stark, erhaben. (Quran, 58:21)

SEIN SIND DIE SCHÖNSTEN NAMEN

Und Allah gehören die schönsten Namen. Darum ruft Ihn damit an und verlasst jene, welche Seine Namen missbrauchen. Wahrlich, sie sollen für ihr Tun belohnt werden! (Quran, 7:180)

Sprich: "Ruft Allah an oder ruft den Erbarmer an, wir ihr Ihn auch nennen mögt: Sein sind die schönsten Namen. Und bete nicht zu lauf und auch nicht zu leise, sondern halte den Weg dazwischen ein." (Quran, 17:110)

Allah! Es gibt keinen Gott außer Ihm. Er hat die schönsten Namen. (Quran, 20:8)

Er ist Allah, der Schöpfer, der Urheber, der Formgebende. Sein sind die schönsten Namen. Ihn preist, was in den Himmeln und auf Erden ist; Er ist der Mächtige, der Weise. (Quran, 59:24)

ER IST DER BESTE ALLER BESCHÜTZER

"Über Meine Diener hast du gewiss keine Gewalt!" Und dein Herr genügt als Beschützer. (Quran, 17:65)

Allah ist der Schöpfer aller Dinge, und Er ist aller Dinge Erhalter. (Quran, 39:62)

ER IST DER WAHRE BESCHÜTZER UND HELFER

Aber Allah kennt sehr wohl eure Feinde. Und Allah genügt als Beschützer; und Allah genügt als Helfer. (Quran, 4:45)

Und ihr könnt Ihm weder auf Erden noch im Himmel entkommen. Und ihr habt außer Allah weder Beschützer noch Helfer. (Quran, 29:22)

Allah, wahrlich, Sein ist das Reich der Himmel und der Erde. Er macht lebendig und lässt sterben; und außer Allah habt ihr weder Beschützer noch Helfer. (Quran, 9:116)

Allah ist es, der die Himmel und die Erde und was zwischen beiden ist in sechs Tagen erschaffen hat. Dann setzte Er sich auf den Thron. Außer Ihm habt ihr weder Beschützer noch Fürsprecher. Wollt ihr es nicht bedenken? (Quran, 32:4)

Wahrlich, sie werden dir niemals etwas gegen Allah nützen. Siehe, die Übeltäter sind einer des anderen Beschützer. Allah aber ist der Beschützer der Gottesfürchtigen. (Quran, 45:19)

ER IST DER HERR DER WELTEN

Sprich: "Siehe, mein Gebet, mein Gottesdienst, mein Leben und mein Tod gehören Allah, dem Herrn der Welten. (Quran, 6:162)

Wahrlich, erhebst du auch deine Hand gegen mich, um mich totzuschlagen, so erhebe ich doch nicht meine Hand gegen dich, um dich zu erschlagen. Siehe, ich fürchte Allah, den Herrn der Welten. (Quran, 5:28)

Und du wirst die Engel den Thron rings umgeben sehen, das Lob ihres Herrn verkündend. Und zwischen ihnen wird in Wahrheit entschieden. Und es wird gesprochen werden: "Preis sei Allah, dem Herrn der Welten!" (Quran, 39:75)

ER IST DER GERECHTESTE

Zu Ihm ist eure Heimkehr allzumal. Allahs Verheißung ist wahr. Siehe, Er bringt die Schöpfung hervor. Dann lässt Er sie sich wiederholen, auf dass Er diejenigen gerecht belohne, die glauben und das Rechtschaffene tun. Und die Ungläubigen - ihnen ist ein siedender Trank und schmerzliche Strafe bestimmt, weil sie nicht glaubten. (Quran, 10:4)

So rüstet gegen sie, soviel ihr vermögt an Mann und Pferd, um Allahs Feinde abzuschrecken und euren Feind und andere außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt. Und was ihr auch spendet auf Allahs Weg, Er wird es euch erstatten. Und es soll euch kein Unrecht geschehen. (Quran, 8:60)

Wer aber Rechtes tut, sei es Mann oder Frau, und gläubig ist, jene sollen ins Paradies eingehen und nicht um eine Rille im Dattelkern Unrecht erleiden. (Quran, 4:124)

Und dass (die Frucht) seines Bemühens sichtbar werden wird, Und dass er dann mit vollem Lohn dafür belohnt werden wird. (Quran, 53:40-41)

Siehst du nicht jene, welche sich selbst für rein halten? Allah aber läutert, wen Er will. Und es soll euch nicht um ein Fädchen vom Dattelkern Unrecht geschehen. (Quran, 4:49)

Eines Tages werden Wir alle Menschen mit ihren jeweiligen Führern rufen. Und jene, denen ihr Buch in ihre Rechte gegeben wird, werden es (mit Freude) lesen. Sie werden nicht einmal um ein Fädchen Unrecht erleiden. (Quran, 17:71)

Aber wie, wenn Wir sie an einem Tag versammeln, an dem kein Zweifel ist und an dem jeder Seele nach Verdienst vergolten wird? Und sie sollen kein Unrecht erleiden. (Quran, 3:25)

Und dein Herr wird alle gewiss nach ihrem Verdienst belohnen. Fürwahr, Er kennt ihr Tun. (Quran, 11:111)

(Luqman sagte:) "O mein Sohn! Siehe, hätte es auch nur das Gewicht eines Senfkorns und wäre es in einem Felsen oder in den Himmeln oder in der Erde verborgen, Allah brächte es ans Licht. Allah ist fürwahr zielsicher und kundig. (Quran, 31:16)

ER IST DER IMMER VERGEBENDE

Und unter den Leuten ist auch manch einer, der sich im Verlangen nach Allahs Wohlgefallen gerne selbst verkaufen würde. Und Allah ist überaus gütig gegen Seine Diener. (Quran, 2:207)

Und wer eine Missetat begeht oder gegen sich sündigt und Allah dann um Verzeihung bittet, wird Allah verzeihend und barmherzig finden. (Quran, 4:110)

Rangstufen von Ihm und Vergebung und Barmherzigkeit; und Allah ist nachsichtig und barmherzig. (Quran, 4:96)

Und sie werden dich eher das Üble als das Gute beschleunigen heißen. Aber schon vor ihnen waren exemplarische Strafen verhängt worden. Und dein Herr ist wahrlich voller Vergebung für die Menschen, trotz des Unrechts, das sie begehen. Und fürwahr, dein Herr ist im Strafen streng. (Quran, 13:6)

Du kannst fürwahr nur den warnen, welcher der Ermahnung folgt und den Erbarmer (auch) im Verborgenen fürchtet. So bringe ihm die gute Nachricht von Verzeihung und großzügiger Belohnung. (Quran, 36:11)

Noch wer Unrecht tat und danach das Böse mit Gutem vertauscht; denn Ich bin gewiss verzeihend und barmherzig. (Quran, 27:11)

Euer Herr weiß sehr wohl, was in euren Herzen ist. Wenn ihr rechtschaffen seid - siehe, Er vergibt denen, die bußfertig zu Ihm zurückkehren. (Quran, 17:25)

Denn Er gibt ihnen vollen Lohn und fügt ihnen aus Seiner Huld noch hinzu. Er ist fürwahr verzeihend, erkenntlich. (Quran, 35:30)

Und Moses erwählte aus seinem Volke siebzig Männer für den von Uns bestimmten Zeitpunkt. Und als die Erschütterung sie erfasste, sprach er: "Mein Herr, hättest Du es gewollt, hättest Du sie und mich zuvor vertilgt. Willst Du uns wegen dem verderben lassen, was die Toren unter uns taten? Dies war nur eine Prüfung von Dir. Irregehen lässt Du damit, wen Du willst, und leitest recht wen Du willst. Du bist unser Beschützer; darum verzeihe uns und erbarme Dich unser! Du bist der Beste der Verzeihenden... (Quran, 7:155)

ER IST DER BARMHERZIGSTE UNTER DEN BARMHERZIGEN

Er sprach: "Kein Vorwurf treffe such heute! Allah möge euch verzeihen. Er ja ist der barmherzigste der Erbarmer... (Quran, 12:92)

Und (gedenke des) Hiob, als er seinen Herrn rief: "Fürwahr, mich hat Unheil getroffen! Dennoch bist Du der barmherzigste der Barmherzigen." (Quran, 21:83)

ER IST DER ALLMÄCHTIGE, DER ALLWISSENDE

O unser Herr! Erwecke unter ihnen einen Gesandten, der ihnen Deine Botschaft verkündet und sie die Schrift und die Weisheit lehrt und sie reinigt; siehe, Du bist der Mächtige, der Weise. (Quran, 2:129)

Und wenn ihr strauchelt, nachdem der Beweis der Wahrheit zu euch gekommen ist, dann wisst, dass Allah mächtig und weise ist. (Quran, 2:209)

Siehe, dies ist ein wahrer Bericht. Und es gibt keine Gottheit außer Allah. Und siehe, Allah ist wahrlich der Erhabene, der Weise. (Quran, 3:62)

Und wer eine Sünde begeht, begeht sie nur gegen sich selbst. Und Allah ist wissend und weise. (Quran, 4:111)

Und dies machte Allah allein als Freudenbotschaft für euch und damit eure Herzen ruhig sein würden - denn nur von Allah, dem Mächtigen, dem Weisen, kommt der Sieg. (Quran, 3:126)

Er hat zwingende Macht über Seine Diener, und Er ist der Weise, der Kundige. (Quran, 6:18)

BEI IHM ALLEIN IST DIE GERECHTIGKEIT

Und Noah rief zu seinem Herrn und sprach: "Mein Herr! Mein Sohn gehörte doch zu meiner Familie! Aber Deine Verheißung verwirklicht sich stets. Und Du bist der gerechteste der Richter!" (Quran, 11:45)

Wünschen sie sich etwa die Rechtsprechung aus der Zeit der Unwissenheit? Wer aber richtet besser als Allah, für Leute, die im Glauben fest sind? (Quran, 5:50)

O ihr, die ihr glaubt! Haltet eure Verträge. Erlaubt ist euch (das Fleisch von) pflanzenfressenden Tieren, außer dem, was euch bekanntgemacht wird. Und während ihr im Stande der Pilgerfahrt seid, ist euch die Jagd nicht erlaubt. Siehe, Allah verordnet, was Er will. (Quran, 5:1)

Sprich: "Siehe, ich folge der deutlichen Lehre meines Herrn; ihr aber leugnet sie. Ich verfüge nicht über das, was ihr zu beschleunigen wünscht. Die Entscheidung darüber ist bei Allah. Er wird die Wahrheit verkünden, und Er ist der beste Richter." (Quran, 6:57)

Sehen sie denn nicht, dass Wir über ihr Land kommen und es von allen Seiten einschränken? Allah alleine richtet, und niemand kann Sein Urteil umstoßen. Und Er ist schnell im Abrechnen. (Quran, 13:41)

Soll ich einen anderen Richter als Allah suchen, wo Er es doch ist, Der das deutliche Buch zu euch hinabgesandt hat? Und diejenigen, denen Wir das Buch gaben, wissen, dass es in Wahrheit von deinem Herrn hinabgesandt wurde. So sei keiner der Zweifler. (Quran, 6:114)

ER IST DER GNÄDIGE

Ihre Gesandten sprachen zu ihnen: "Wir sind zwar nur Menschen wie ihr. Jedoch ist Allah gnädig gegen wen von Seinen Dienern Er will. Und es ist nicht an uns, euch einen Beweis zu bringen, außer mit Allahs Erlaubnis. Und auf Allah sollen die Gläubigen vertrauen... (Quran, 14:11)

Und Er gibt euch etwas von allem, um das ihr Ihn bittet. Und wenn ihr die Gnadenerweise Allahs aufzählen wolltet, könntet ihr sie nicht berechnen. Der Mensch ist wahrlich ungerecht und undankbar! (Quran, 14:34)

Allah ist gütig gegenüber Seinen Dienern. Er versorgt, wen Er will. Und Er ist der Starke, der Mächtige. (Quran, 42:19)

ER IST DEM BEREUENDEN GNÄDIG

Dein Herr ist also zu denen, welche das Böse in Unwissenheit taten und danach sich bekehrten und besserten - dein Herr ist dann zu ihnen gewiss verzeihend und barmherzig. (Quran, 16:119)

O unser Herr! Mache uns Dir ergeben und aus unserer Nachkommenschaft eine Gemeinde Gottergebener. Und zeige uns unsere Riten und kehre Dich uns zu; denn siehe, Du bist der Vergebende, der Barmherzige. (Quran, 2:128)

Diejenigen aber, welche Böses taten und hernach umkehren und gläubig werden -siehe, dein Herr wird verzeihend und barmherzig sein. (Quran, 7:153)

Wissen sie denn nicht, dass Allah die Reue Seiner Diener annimmt und die Almosen entgegennimmt, und dass Allah der Vergebende, der Barmherzige ist? (Quran, 9:104)

Und einige der Satane (machten Wir ihm dienstbar), die für ihn tauchten und noch andere Werke verrichteten. Und Wir waren es, Die sie überwachten. (Quran, 20:82)

Außer denen, die bereuen und glauben und gute Werke tun; denn deren Böses wird Al-lah in Gutes umwandeln. Und Allah ist verzeihend und barmherzig. Und wer bereut und Gutes tut, der wendet sich Allah zu. (Quran, 25:70-71)

Damit Allah die Aufrichtigen für ihre Wahrhaftigkeit belohnt und die Heuchler bestraft, wenn Er es will, oder Sich gnädig ihnen wieder zuwendet. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig. (Quran, 33:24)

ER ERHÖRT DAS AUFRICHTIGE GEBET

Und wenn dich Meine Diener nach Mir fragen, siehe, Ich bin Nähe. Ich will dem Ruf des Rufenden antworten, sobald er Mich ruft. Doch auch sie sollen Meinen Ruf hören und an Mich glauben; vielleicht schlagen sie den rechten Weg ein. (Quran, 2:186)

Gelobt sei Allah, Der mir in meinem Alter Ismael und Isaak schenkte! Siehe, mein Herr erhört wahrlich das Gebet! (Quran, 14:39)

Und euer Herr spricht: "Ruft mich an, Ich werde auf euch eingehen! Diejenigen aber, welche zu stolz dafür sind, Mich anzurufen, werden gedemütigt in die Hölle eintreten". (Quran, 40:60)

Schon Noah rief Uns an und Unsere Antwort war fürwahr schön. (Quran, 37:75)

Wer antwortet denn dem Bedrängten, wenn er Ihn anruft, und beseitigt des Übel und macht euch zu Statthaltern auf Erden? Was? Ein Gott neben Allah? Wie wenig nehmt ihr es euch zu Herzen! (Quran, 27:62)

WENN JEMAND EINE GUTE TAT TUT, SO VERSTÄRKT ER DAS GUTE DARAN

Siehe, Allah tut nicht einmal im Gewicht eines Stäubchens Unrecht. Und wenn es eine gute Tat ist, wird Er sie verdoppeln und großen Lohn von Sich geben. (Quran, 4:40)

Denen, die Gutes taten, wird Gutes und noch mehr. Ihre Gesichter werden weder Schwärze noch Schmach bedecken. Sie sind die Bewohner des Paradieses und werden ewig darin verweilen. (Quran, 10:26)

Wer ist es, der Allah ein schönes Darlehen geben will? Mehr als verdoppeln wird Er es ihm, und ihm wird ein würdiger Lohn zuteil. (Quran, 57:11)

(Und hoffen) dass Allah sie für ihre schönsten Werke belohnt und ihnen Seine Huld mehrt. Und Allah versorgt, wen Er will, ohne Maß. (Quran, 24:38)

Was bei euch ist, vergeht, und was bei Allah ist, besteht und wahrlich, Wir werden den Standhaften ihren Lohn nach ihren besten Werken bemessen. Wer das Rechte tut, und gläubig ist, sei es Mann oder Frau, dem werden Wir ein gutes Leben geben. Und Wir werden ihn nach seinen besten Werken belohnen. (Quran, 16:96-97)

ER KÜMMERT SICH UM DEN DANKBAREN

Wenn ihr undankbar seid, seht, Allah bedarf euer nicht. Und Er findet kein Wohlgefallen am Unglauben Seiner Diener. Doch wenn ihr Ihm dankbar seid, findet Er Gefallen an euch. Und kein Beladener trägt die Last eines anderen. Dann ist eure Heimkehr zu euerem Herrn, und Er wird auch vorhalten, was ihr getan habt. Er kennt fürwahr das Innerste der Brüste. (Quran, 39:7)

Warum sollte Allah euch strafen, wenn ihr dankbar seid und glaubt? Allah ist erkenntlich und wissend. (Quran, 4:147)

Und als euer Herr ankündigen ließ: "Wahrlich, wenn ihr dankbar seid, will ich euch (noch) mehr geben. Seid ihr jedoch undankbar, dann ist Meine Strafe gewiss streng". (Quran, 14:7)

ER LEHRTE DIE MENSCHEN ALLE DINGE

Und Er lehrte Adam aller Dinge Namen; dann zeigte Er sie den Engeln und sprach: "Nennt Mir die Namen dieser Dinge, wenn ihr wahrhaft seid." Sie sagten: "Preis Dir, wir haben nur Wissen von dem, was Du uns lehrst; siehe, Du bist der Wissende, der Weise." (Quran, 2:31-32)

Und ohne Allahs Gnade und Barmherzigkeit gegen dich hätte ein Teil von ihnen gewiss versucht, dich irrezuführen. Aber sie führen nur sich selbst irre, ohne dir das geringste zu schaden. Und Allah hat die Schrift und die Weisheit hinabgesandt und hat dich gelehrt, was du nicht wusstest. Und Allahs Gnade gegen dich war groß. (Quran, 4:113)

Und wenn ihr in Furcht seid, (betet) im Gehen oder beim Reiten. Und wenn ihr in Sicherheit seid, so gedenkt Allahs, wie Er euch das lehrte, was ihr nicht wusstet. (Quran, 2:239)

ER IST DER HEILENDE

O ihr Menschen! Nun ist eine Mahnung eueres Herrn zu euch gekommen und eine Arznei für das, was eure Herzen bewegt, und eine Leitung und Barmherzigkeit für die Gläubigen. (Quran, 10:57)

Und Der mich heilt, wenn ich krank bin. (Quran, 26:80)

Und Wir senden vom Quran hinab, was eine Heilung und eine Barmherzigkeit für die Gläubigen ist; den Missetätern aber bringt es noch mehr Verderben. (Quran, 17:82)

ER GIBT NAHRUNG

Und Der mich speist und tränkt. (Quran, 26:79)

Kein Lebewesen gibt es auf Erden, dessen Versorgung Ihm nicht obläge; und Er kennt seinen Aufenthaltsort und seinen Ruheplatz. Alles ist klar verzeichnet. (Quran, 11:6)

(Und hoffen) dass Allah sie für ihre schönsten Werke belohnt und ihnen Seine Huld mehrt. Und Allah versorgt, wen Er will, ohne Maß. (Quran, 24:38)

Falls Allah Seine Diener im Überfluss versorgen würde, verhielten sie sich auf Erden übermütig. Jedoch sendet Er, was Er will, im richtigen Maße hinab; denn Er kennt Seine Diener und sieht sie wohl. (Quran, 42:27)

Allah versorgt reichlich, wen Er will, oder bemisst Seine Wohltaten. Und sie erfreuen sich des irdischen Lebens, obwohl das irdische Leben im Vergleich zum Jenseits doch nur ein Nießbrauch ist. (Quran, 13:26)

ER GIBT LACHEN UND TRÄNEN

Und dass Er lachen und weinen macht; (Quran, 53:43)

ER GIBT LEBEN UND TOD

Wie könnt ihr Allah leugnen, wo ihr tot wart und Er euch lebendig machte? Dann wird Er euch sterben lassen; dann wird Er euch wieder lebendig machen; dann kehrt ihr zu Ihm zurück. (Quran, 2:28)

Er ist es, der euch zu Sich nimmt zur Nacht, und Er weiß, was ihr während des Tages tun werdet, an dem Er euch erweckt, damit ein bestimmter Termin erfüllt wird. Zu Ihm ist eure Heimkehr. Dann lässt Er euch wissen, was ihr getan habt. (Quran, 6:60)

Da sprachen Wir: "Berührt ihn (den Getöteten) mit einem Stück von ihr (der Kuh)." So macht Allah die Toten lebendig und zeigt euch Seine Zeichen, auf dass ihr begreifen möget. (Quran, 2:73)

ER BRINGT DIE TOTEN ZUM LEBEN

Und weil die Stunde zweifellos kommt, und weil Allah alle in den Gräbern auferweckt. (Quran, 22:7)

Werden sie gesenkten Blickes aus den Gräbern hervorkommen, wie zerstreute Heuschrecken, Dem Rufer entgegenhastend. Die Ungläubigen werden sagen: "Dies ist ein schlimmer Tag!" (Quran, 54:7-8)

Glaubt der Mensch etwa, unbeachtet gelassen zu werden? War er denn nicht ein Tropfen ausfließenden Samens? Dann war er (als Embryo) ein sich Anklammerndes, und so schuf Er Ihn und formte ihn. Und machte aus ihm Mann und Frau als Paar. Hat Er denn nicht die Macht, die Toten lebendig zumachen? (Quran, 75:36-40)

Dann wird in die Posaune gestoßen und siehe da, schon eilen sie aus ihren Gräbern zu ihrem Herrn! (Quran, 36:51)

ER ERSCHAFFT DEN TAG DER AUFERSTEHUNG

Er fragt (spöttisch): "Wann ist der Tag der Auferstehung?" Doch wenn der Blick geblendet wird. Und der Mond sich verfinstert und Sonne und Mond sich verschmelzen, an diesem Tage wird der Mensch fragen: "Wo finden wir Zuflucht?" Doch nein! Es gibt keine Zuflucht! An diesem Tage endet jede Reise bei deinem Herrn. Verkündet wird dem Menschen an diesem Tage, was er getan und was er versäumt hat. (Quran, 75:6-13)

Wenn das Unvermeidliche sich ereignet, wird keiner mehr sein Eintreffen leugnen. (Quran, 56:1-2)

ER IST SCHNELL MIT DER ABRECHNUNG

Siehe, die Religion bei Allah ist der Islam. Und die, denen die Schrift gegeben wurde, wurden erst uneins, nachdem das Wissen zu ihnen gekommen war - aus Neid aufeinander. Und wer die Zeichen Allahs verleugnet - siehe, Allah ist schnell im Abrechnen. (Quran, 3:19)

Dann werden sie zu Allah zurückgebracht, ihrem wahren Gebieter. ‹st das Urteil nicht Sein? Und Er ist der Schnellste im Abrechnen. (Quran, 6:62)

Sehen sie denn nicht, dass Wir über ihr Land kommen und es von allen Seiten einschränken? Allah alleine richtet, und niemand kann Sein Urteil umstoßen. Und Er ist schnell im Abrechnen. (Quran, 13:41)

Die Werke der Ungläubigen aber gleichen einer Luftspiegelung in der Wüste, die der Durstige für Wasser hält, bis er, wenn er zu ihr kommt, nichts vorfindet. Doch findet er (dann), dass Allah stets bei ihm ist. Und Allah zahlt ihm seine Rechnung voll aus; und Allah ist schnell im Rechnen. (Quran, 24:39)

SEINE VERHEISSUNG IST WAHR

Ewig darin zu verweilen. (Das ist) Allahs wahre Verheißung. Und Er ist der Mächtige, der Weise. (Quran, 31:9)

Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihren Besitz mit dem Paradies erkauft. Sie kämpfen auf Allahs Weg, töten und werden getötet. Das ist ein Ihn bindendes Versprechen, gewährleistet in der Thora, im Evangelium und im Quran. Und wer hält sein Versprechen getreuer als Allah? Freut euch daher des Tauschhandels, den ihr abgeschlossen habt. Das ist die große Glückseligkeit! (Quran, 9:111)

Selbst wenn es einen Quran gäbe, mit dem Berge versetzt oder die Erde gespalten oder die Toten zum Reden gebracht werden könnten, glaubten sie nicht. Aber nein! Allah alleine entscheidet über alle Dinge. Wissen die Gläubigen etwa nicht, dass Allah alle Menschen rechtleiten würde, wenn Er es wollte? Katastrophen werden die Ungläubigen immer wieder treffen oder sich nahe bei ihren Wohnungen einstellen, bis Allahs Verheißung sich erfüllt. Wahrlich, Allah bricht Sein Versprechen nicht. (Quran, 13:31)

Und sie werden dich auffordern, die Strafe zu beschleunigen. Aber Allah bricht Sein Versprechen nie. Und siehe, ein Tag bei deinem Herrn ist wie tausend Jahre von denen, mit denen ihr rechnet. (Quran, 22:47)

ER BRINGT FROHE BOTSCHAFT UND WARNUNG

Es ist geradlinig und soll vor strenger Strafe von Ihm warnen und den Gläubigen, die das Gute tun, schönen Lohn verheißen. (Quran, 18:2)

Dies ist eine Botschaft für die Menschen als Warnung für sie. Sie sollen hieraus erkennen, dass es nur einen einzigen Gott gibt. Und alle Verständigen mögen dies bedenken. (Quran, 14:52)

Und so sandten Wir ihn als arabischen Quran hinab und flochten darin auf vielfältige Weise Drohungen ein, damit sie gottesfürchtig werden mögen oder er ihnen Anlass zu neuem Gottesbewusstsein würde (Quran, 20:113)

Bei dem deutlichen Buch! Wahrlich, Wir haben es hinabgesandt in einer gesegneten Nacht - Wir waren doch stets ein Warnender! (Quran, 44:2-3)

ER KENNT JENE AM BESTEN, DIE RECHTGELEITET SIND UND DIE FEHLGELEITET SIND VOM RECHTEN WEG

Das ist halt die Summe ihres gesamten Wissens. Dein Herr weiß sehr wohl, wer von Seinem Wege abirrt, und Er weiß sehr wohl, wer rechtgeleitet ist. (Quran, 53:30)

Sprich: "Jeder handelt auf seine Weise. Und euer Herr weiß sehr wohl, wer auf dem rechten Weg ist." (Quran, 17:84)

In der Tat: Allah kennt die Gläubigen, und Er kennt die Heuchler. (Quran, 29:11)

ER HANDELT GEGEN DIE UNGLÄUBIGEN

Und wenn Wir die Leute Unsere Barmherzigkeit kosten lassen, nachdem sie ein Unglück betroffen hatte, verschwören sie sich gegen Unsere Botschaft. Sprich: "Allah ist im Planen schneller!" Fürwahr, Unsere Boten schreiben eure Anschläge auf . (Quran, 10:21)

Sie planten ihre List. Aber über ihre List entscheidet (letztlich) Allah, und wären sie auch imstande, damit Berge zu versetzen. (Quran, 14:46)

Und sie schmiedeten Pläne, und Allah schmiedete Pläne; und Allah ist der beste Planer. (Quran, 3:54)

Und damals als die Ungläubigen Pläne gegen dich schmiedeten, um dich festzunehmen oder zu ermorden oder zu vertreiben: Sie schmiedeten Pläne und Allah schmiedete Pläne; doch Allah ist der Beste im Pläneschmieden. (Quran, 8:30)

Und so schmiedeten sie Pläne; doch auch Wir planten, ohne dass sie dessen gewahr wurden. (Quran, 27:50)

ER VEREITELT DIE VERRÄTERISCHEN PLÄNE DER UNGLÄUBIGEN

Deswegen und damit Allah die bösen Pläne der Ungläubigen vereitele. (Quran, 8:18)

Hast du nicht gesehen, wie dein Herr mit den Leuten des Elefanten verfuhr? Hat Er nicht ihren Plan scheitern lassen. (Quran, 105:1-2)

Schon die, welche vor ihnen lebten, schmiedeten üble Pläne, doch packte Allah ihr Gebäude an den Grundmauern, so dass sein Dach auf sie herabstürzte und die Strafe über sie kam, ohne dass sie merkten woher! (Quran, 16:26)

Und als er mit der Wahrheit von Uns zu Ihnen kam, sagten sie: "Tötet die Söhne derer, die seinen Glauben teilen, lasst aber ihre Frauen leben." Aber die Anschläge der Ungläubigen schlugen fehl. (Quran, 40:25)

Pläne schmiedeten schon die vor ihnen lebten. Aber alles (wirksame) Planen steht alleine Allah zu, Der ja weiß, was jeder tut. Wahrlich, die Ungläubigen werden schon sehen, wem die Zukunft gehört. (Quran, 13:42)

ER GEWÄHRT DEN UNGLÄUBIGEN AUFSCHUB, AUF DAS SIE SICH BESINNEN KÖNNEN

Meine bloß nicht, dass Allah das Verhalten der Ungerechten unbeachtet lässt. Siehe, Er säumt mit ihnen nur bis zum Tage, an dem die Blicke starr werden. (Quran, 14:42)

Wenn Allah die Menschen für alle ihre Sünden strafen würde, würde Er nichts, was sich regt, auf Erden belassen. Jedoch Er gewährt ihnen bis zu einem bestimmten Termin Aufschub. Doch wenn ihr Termin gekommen ist, können sie ihn weder um eine Stunde verschieben noch beschleunigen. (Quran, 16:61)

Und wie vielen Städten gewährte Ich Aufschub, obwohl sie sündig waren! Dann erfasste Ich sie. Und zu Mir ist aller Heimgang. (Quran, 22:48)

Und die Ungläubigen sollen ja nicht glauben, dass der ihnen von Uns gewährte Aufschub für ihre Seelen gut ist. Wir schenken ihnen langes Leben nur, damit sie in Sünde wachsen. Und für sie ist schmähliche Strafe. (Quran, 3:178)

Allah wird sie verspotten und in ihrer Rebellion verblendet weiter irregehen lassen. (Quran, 2:15)

Sprich: "Wer sich im Irrtum befindet, möge ihm der Erbarmer seine Tage verlängern, bis sie das sehen, was ihnen angedroht ist - sei es die Strafe oder die Stunde. Dann werden sie wissen, wer sich in der schlechteren Lage befindet und schwächer an Gefolgschaft ist." (Quran, 19:75)

Und gewähre Ich ihnen auch Aufschub, siehe, Mein Plan steht fest. (Quran, 7:183)

ER BEDRÜCKT UND BEKLEMMT DIE UNGLÄUBIGEN

Und wen Allah rechtleiten will, dem weitet Er die Brust für den Islam, und wen Er irreführen will, dem macht er die Brust so eng und bedrückt, als müsste er den Himmel erklimmen. So straft Allah die Ungläubigen. (Quran, 6:125)

ER LÄSST DIE UNGLÄUBIGEN IRREGEHEN

Ist etwa der, dessen böse Handlungen ihn so verlocken, dass er sie für gut ansieht, (rechtgeleitet)? Fürwahr, Allah lässt irregehen, wen Er will, und leitet recht, wen Er will. Verliere dich daher nicht in Seufzern für sie. Siehe, Allah weiß wohl, was sie tun. (Quran, 35:8)

Und sie werden keine Beschützer haben, ihnen anstelle von Allah zu helfen. Wen Allah irregehen lässt, für den gibt es fürwahr keinen Weg. (Quran, 42:46)

ER IST DER STÄRKSTE AN MACHT UND STRAFE

So kämpfe auf Allahs Weg! Du bist nur für dich selbst verantwortlich. Und sporne die Gläubigen an. Vielleicht hemmt Allah die Macht der Ungläubigen. Allah ist gewaltiger an Macht und gewaltiger im Züchtigen. (Quran, 4:84)

ER NIMMT RACHE AN DEN UNGLÄUBIGEN

Und Wir halfen ihm wider das Volk, das Unsere Botschaft für Lüge erklärte. Sie waren ein wirklich böses Volk. Und Wir ließen sie allesamt ertrinken. (Quran, 21:77)

Und wer ist ungerechter als der, dem die Botschaft seines Herrn vorgetragen wird, der sich aber dann davon abkehrt? Fürwahr, Wir üben an den Sündern Vergeltung. (Quran, 32:22)

Und so übten Wir an ihnen Vergeltung. Sieh nur, wie das Ende der Leugner war! (Quran, 43:25)

ER BESTRAFT DIE UNGLÄUBIGEN

... Siehe, uns ist geoffenbart worden, dass die Strafe auf jeden kommt, der (die Wahrheit) leugnet und sich abkehrt." (Quran, 20:48)

Und diejenigen, die nicht glaubten und von Allahs Weg abwendig machten, sollen von Uns Strafe über Strafe dafür erhalten, dass sie Verderben stifteten. (Quran, 16:88)

Wer Allah verleugnet, nachdem er an Ihn geglaubt hatte es sei denn, er sei dazu gezwungen und sein Herz sei weiterhin fest im Glauben - wer also seine Brust dem Unglauben öffnet: auf sie soll Allahs Zorn kommen, und ihnen steht schwere Strafe bevor. (Quran, 16:106)

Siehe, jene, die nicht an Allahs Zeichen glauben - Allah leitet sie nicht und ihnen steht schmerzliche Strafe bevor. (Quran, 16:104)

FÜR DIE UNGLÄUBIGEN ERSCHAFFT ER DIE HÖLLE

Wer sich aber von dem Gesandten trennt, nachdem ihm der richtige Weg deutlich geworden war, und einem anderen Weg als dem der Gläubigen folgt, dem wollen Wir den Rücken zeigen, wie er den Rücken gezeigt hat, und wollen ihn in der Hölle brennen lassen. Und wie schlimm ist dieses Ziel! (Quran, 4:115)

ER ENTHÜLLT DIE KRANKEN HERZEN DER HEUCHLER

Und was euch am Tage des Zusammenstosses der beiden Heere zustieß, geschah mit Allahs Erlaubnis, und damit Er die Gläubigen erkenne .Und auch die Heuchler erkenne, denen zugerufen wurde: "Kommt herbei! Kämpft auf Allahs Weg!" oder "Verteidigt Euch!" Sie aber sagten: "Wenn wir zu kämpfen wüssten, wahrlich, wir wären euch gefolgt!" Einige von ihnen wären an jenem Tage dem Unglauben näher als dem Glauben. Sie sprachen mit ihrem Mund, was nicht in ihren Herzen war; und Allah weiß sehr wohl, was sie verbergen. (Quran, 3:166-167)

ER SCHMÄHT DIE HEUCHLER

Bekämpft sie! Allah wird sie durch eure Hände, strafen und sie mit Schmach bedecken und euch den Sieg über sie verleihen und die Herzen derer heilen, die glauben. (Quran, 9:14)

ER BESTRAFT DIE HEUCHLER

Allah hat den Heuchlern und Heuchlerinnen und den Ungläubigen das Feuer der Hölle versprochen, ewig darin zu verweilen. Das ist das Richtige für sie. Allah hat sie verflucht, und für sie gibt es ewige Strafe. (Quran, 9:68)

ER FÜHRT DIE GLÄUBIGEN AUF EINEN GERADEN WEG

Und an Allah ist es, den Weg zu zeigen; doch einige weichen von ihm ab. Doch wenn Er gewollt hätte, Er hätte euch wahrlich allesamt rechtgeleitet. (Quran, 16:9)

Womit Allah zu Wegen des Heils leitet, wer Sein Wohlgefallen anstrebt, und sie mit Seiner Erlaubnis aus den Finsternissen zum Licht und auf einen rechten Pfad führt. (Quran, 5:16)

Das ist die Rechtleitung Allahs: Er leitet damit, wen von Seinen Dienern Er will. Hätten sie Ihm aber Gefährten gegeben, dann wäre ihr Tun umsonst gewesen. (Quran, 6:88)

Niemand kann glauben ohne Allahs Erlaubnis. Er aber zürnt denen, die ihren Verstand nicht gebrauchen. (Quran, 10:100)

Er antwortete: "Unser Herr ist Der, Welcher jedem Ding sein Dasein und Wesen gegeben hat und es leitet." (Quran, 20:50)

Selbst wenn es einen Quran gäbe, mit dem Berge versetzt oder die Erde gespalten oder die Toten zum Reden gebracht werden könnten, glaubten sie nicht. Aber nein! Allah alleine entscheidet über alle Dinge. Wissen die Gläubigen etwa nicht, dass Allah alle Menschen rechtleiten würde, wenn Er es wollte? Katastrophen werden die Ungläubigen immer wieder treffen oder sich nahe bei ihren Wohnungen einstellen, bis Allahs Verheißung sich erfüllt. Wahrlich, Allah bricht Sein Versprechen nicht. (Quran, 13:31)

Wir sprachen: "Fort mit euch von hier allesamt! Und wenn zu euch Rechtleitung von Mir kommt, wer dann Meiner Rechtleitung folgt, über die soll keine Furcht kommen, und sie sollen nicht traurig sein... (Quran, 2:38)

Und die Ungläubigen sagen: "Warum ist kein Wunderzeichen von seinem Herrn auf ihn hinabgesandt worden?" Sprich: "Allah lässt irregehen, wen Er will, und leitet zu Sich, wer sich reumütig bekehrt, (Quran, 13:27)

Und fand Er dich nicht verirrt und leitete dich? (Quran, 93:7)

Denjenigen aber, die rechtgeleitet sind, verstärkt Er die Führung und lässt sie in ihrer Gottesfürchtigkeit wachsen. (Quran, 47:17)

Und so ließen Wir dir auf Unser Geheiß von Unserem Geist offenbaren. Du wusstest zuvor nicht, was die Schrift und was der Glaube war. Jedoch machten Wir es zu einem Licht, mit dem Wir leiten, wen von Unseren Dienern Wir wollen. Du leitest fürwahr auf den geraden Weg. (Quran, 42:52)

ER VEREINIGT DIE GLÄUBIGEN

Und jeder hat eine Richtung, nach der er sich kehrt. Wetteifert daher miteinander in guten Werken. Wo immer ihr seid, Allah wird euch allesamt zu Ihm zurückbringen. Siehe, Allah hat Macht über alle Dinge. (Quran, 2:148)

ER EINT DIE HERZEN DER GLÄUBIGEN

Und haltet allesamt an Allahs Seil fest, und zersplittert euch nicht, und gedenkt der Gnadenerweise Allahs euch gegenüber als ihr Feinde wart und Er eure Herzen so zusammenschloss, dass ihr durch Seine Gnade Brüder wurdet, und als ihr am Rande einer Feuergrube wart und Er euch ihr entriss. So macht euch Allah Seine Zeichen klar, auf dass ihr euch leiten lasst. (Quran, 3:103)

Und wenn sie dich betrügen wollen, so genügt dir Allah. Er ist es, der dich mit Seiner Hilfe und mit den Gläubigen stärkt, Und der ihre Herzen miteinander verbunden hat. Hättest du auch alles auf Erden dafür dahingegeben, du hättest ihre Herzen nicht verbinden können; Allah aber verband sie. Siehe, Er ist mächtig und weise. O du Prophet! Dir genügt Allah und wer dir von den Gläubigen folgt. (Quran, 8:62-64)

ER HAT DEN GLAUBEN ANGENEHM UND DEN UNGLAUBEN VERHASST GEMACHT FÜR DIE HERZEN DER GLÄUBIGEN

Und wisst, dass der Gesandte Allahs unter euch ist. Würde er euch in allem folgen, würdet ihr in vielen Angelegenheiten Schaden erleiden. Jedoch hat euch Allah den Glauben lieb gemacht und hat ihn in euren Herzen verankert und euch Unglauben, Schändlichkeit und Aufsässigkeit verabscheuenswert gemacht. So sind die Rechtgeleiteten. (Quran, 49:7)

ER MACHT DEN GLÄUBIGEN DIE ARBEIT LEICHT

Haben Wir dir nicht deine Brust geweitet Und deine Last von dir genommen, Die so schwer auf deinem Rücken lastete? Und (haben Wir dir nicht) dein Ansehen erhöht? Doch wahrlich, mit (jeder) Schwierigkeit kommt (auch) Erleichterung! Doch wahrlich, mit (jeder) Schwierigkeit kommt (auch) Erleichterung! (Quran, 94:1-6)

Und Wir haben ihn leicht verständlich gemacht, in deiner Sprache, damit du den Gottesfürchtigen durch ihn frohe Botschaft verkündest und die Streitsüchtigen mit ihm warnst. (Quran, 19:97)

Und Wir werden dich auf den leichte-sten Weg bringen. (Quran, 87:8)

Was nun den anbetrifft, der gibt und (Allah) fürchtet. Und das Beste für wahr erklärt, Dem machen Wir den Weg zum Heil leicht. (Quran, 92:5-7)

Allah will es euch leicht machen; denn der Mensch wurde schwach erschaffen. (Quran, 4:28)

Diejenigen aber, welche glauben und das Rechte tun - Wir belasten keine Seele über ihr Vermögen hinaus - sollen Gefährten des Paradieses sein und darin ewig verweilen. (Quran, 7:42)

Es ist der Monat Ramadan, in welchem der Quran als Rechtleitung für die Menschen und als Beweis dieser Rechtleitung und als (normativer) Maßstab herabgesandt wurde: Wer von euch in diesem Monat zugegen ist, soll während seines Verlaufs fasten. Wer jedoch krank ist oder auf einer Reise, der (faste) eine (gleiche) Anzahl anderer Tage. Allah wünscht, es euch leicht und nicht schwer zu machen, und dass ihr die Zahl (der Tage) erfüllt und Allah dafür preist, dass Er euch geleitet hat. Und vielleicht seid ihr dankbar. (Quran, 2:185)

Und Wir belasten niemand mit mehr als er zu tragen vermag. Denn bei Uns ist ein Verzeichnis, das die Wahrheit wiedergibt. Und es wird ihnen kein Unrecht geschehen. (Quran, 23:62)

Und diejenigen eurer Frauen, welche keine Monatsregel mehr zu erwarten haben: Wenn ihr in Zweifel seid, sei ihre Wartefrist drei Monate; und ebenso bei denen, die noch keine Monatsregel hatten. Die Schwangeren aber - ihre Frist läuft bis zur Ablegung ihrer Bürde. Und wer Allah fürchtet, dem macht Er Seinen Befehl leicht. (Quran, 65:4)

ER LIEBT DIE GLÄUBIGEN

Stehe niemals (als Betender) in ihr. Wahrlich, es gibt eine Moschee, vom ersten Tag an auf Frömmigkeit gegründet; geziemender ist es, dass du in ihr stehst. In ihr sind Leute, die sich zu läutern wünschen; und Allah liebt die sich Läuternden. (Quran, 9:108)

O ihr, die ihr glaubt! Wenn sich einer von euch von seinem Glauben abkehrt, wahrlich, Allah bringt bald ein anderes Volk, das Er liebt und das Ihn liebt; das demütig vor den Gläubigen und stolz gegenüber den Ungläubigen ist; das auf Allahs Weg streitet und den Tadel des Tadelnden nicht fürchtet. Das ist Allahs Huld. Er gewährt sie, wem Er will. Und Allah ist allumfassend und wissend. (Quran, 5:54)

ER GIBT DEN HERZEN DER GLÄUBIGEN GELASSENHEIT UND SICHERHEIT

Er ist es, Welcher innere Ruhe in die Herzen der Gläubigen hinabsandte, damit ihr Glaube an Glauben zunehme - denn Allahs sind die Heerscharen der Himmel und der Erde, und Allah ist wissend und weise (Quran, 48:4)

Allah hatte wirkliches Wohlgefallen an den Gläubigen, als sie unter dem Baume den Treueid schworen. Er wusste, wie es in ihren Herzen aussah, und sandte innere Ruhe auf sie hinab und belohnte sie mit einem bevorstehenden Sieg. (Quran, 48:18)

(Erinnert euch) als euch dann Schlaf überkam, wie als Zusicherung von Ihm, und Er vom Himmel Regen auf euch hinabsandte, um euch damit zu reinigen und euch von den Einflüsterungen des Satans zu befreien und im Innersten zu festigen und euren Schritten Halt zu geben. (Quran, 8:11)

Wenn ihr ihm nicht beisteht, (so bedenkt) dass ihm bereits Allah geholfen hat als ihn die Ungläubigen vertrieben - als beide in der Höhle wären, und als er zu seinem Gefährten sprach: "Sei nicht traurig! Siehe, Allah ist mit uns." Da sandte Allah Seinen großen Frieden auf ihn nieder und stärkte ihn mit Heerscharen, die ihr nicht saht. Und Er machte das Wort der Ungläubigen unterlegen und Allahs Wort überlegen. Und Allah ist mächtig und weise. (Quran, 9:40)

Doch dann sandte Allah Seine große Ruhe auf Seinen Gesandten und auf die Gläubigen nieder und schickte Heerscharen herab, die ihr nicht saht, und strafte die Ungläubigen. Das ist der Lohn der Ungläubigen. (Quran, 9:26)

ER TILGT DIE SÜNDEN DER GLÄUBIGEN

Und diejenigen, welche glauben und des Rechte tun, Wir werden gewiss ihre Sünden tilgen und sie nach ihren besten Taten belohnen. (Quran, 29:7)

Allah löscht ihre schlimmsten Taten aus und belohnt sie für ihre schönsten Taten. (Quran, 39:35)

Der Tag, an dem er euch versammeln wird zum Tage der Versammlung, das ist der Tag von Verlust und Gewinn. Und wer an Allah glaubt und das Rechte tut, ihm wird Er seine Missetaten zudecken und ihn in Gärten einführen, durcheilt von Bächen, darin zu verweilen für immerdar. Das ist die große Glückseligkeit! (Quran, 64:9)

O ihr, die ihr glaubt! Wenn ihr Allah fürchtet, wird Er euch das Vermögen zur Unterscheidung (von gut und böse) geben und euch eure Missetaten vergeben und euch verzeihen; und Allah ist voll großer Huld. (Quran, 8:29)

ER ERSCHAFFT DEN GARTEN (DAS PARADIES) FÜR DIE GLÄUBIGEN

Seht das ist euer Lohn! Euer Eifer hat seinen Dank gefunden! (Quran, 76:22)

Diejenigen, welche glauben und das Rechte tun, für sie sind wahrlich Gärten der Wonne bestimmt... (Quran, 31:8)

Diejenigen, welche gläubig wurden und auswanderten und sich auf Allahs Weg mit Gut und Blut bemühten, nehmen die höchste Rangstufe bei Allah ein. Und sie - sie sind die Glückseligen! Ihr Herr verheißt ihnen Seine Barmherzigkeit und Sein Wohlgefallen und Gärten beständiger Wonne. (Quran, 9:20-21)

Jene zukünftige Wohnung: Wir haben sie für diejenigen bestimmt, welche auf Erden nicht mächtig sein und kein Unheil anrichten wollen. Und das (gute) Ende ist für die Gottesfürchtigen. (Quran, 28:83)

Darum wird Allah sie vor dem Übel dieses Tages bewahren und ihnen Licht und Freude gewähren. Und Er wird sie für ihre Standhaftigkeit mit einem Garten und (Kleidern aus) Seide belohnen. (Quran, 76:11-12)

GANZ SICHER HILFT ALLAH IN DIESER WELT UND IM JENSEITS DENEN, DIE SEINER RELIGION HELFEN

Jenen, die schuldlos aus ihren Wohnungen vertrieben wurden, nur weil sie sagten: "Unser Herr ist Allah!" Und hätte Allah nicht die einen Menschen durch die anderen abgewehrt, wären (viele) Klöster, Kirchen, Synagogen und Moscheen, in denen Allahs Name häufig gedacht wird, bestimmt zerstört worden. Und wer Ihm helfen will, dem hilft gewiss auch Allah; denn Allah ist stark und mächtig. (Quran, 22:40)

Siehe, Wir werden Unseren Gesandten und den Gläubigen wahrlich helfen, im irdischen Leben und am Tage, an dein sich die Zeugen erheben. (Quran, 40:51)

O ihr, die ihr glaubt! Wenn ihr Allah helft, wird Er euch helfen und eure Schritte festigen. (Quran, 47:7)

ALLAH (swt)

Und Allah gehören die schönsten Namen. (Quran, 7:180)

Allah: der heiligste Name, der hinweist auf den Allerhöchsten, auf Seine Einzigartigkeit und auf Seine Eigenschaften.

Al-'Adl: der Gerechte

Al-'Afuw: der Vergebende

Al-Ahad: der Eine

Ahkamu Al-Hakemeen: der gerechteste der Richter

Al-Akhir: der Letzte

Al-Akram: der Grosszügigste

Al-A'la: der Höchste

Al-'Alim: der Allwissende

Al-'Aliy: der Edle

Al-Allam: der Allwissende

Al- Asim: der Beschützer

Al-'Azim: der Allherrliche

Al-Aziz: der Allmächtige

Al-Awwal: The First

Al-Badi': der erneuernde Schöpfer

Al-Ba'ith: der auferstehen lässt

Al-Baqi: der Immerwährende

Al-Bari: der Erschaffer

Al-Barr: der Wohltätige

Al-Basir: der Allsehende

Al-Basit: der Erweiterer

Al-Batin: der Versteckte

Al-Dafe': der Erlöser von Drangsal

Al-Darr: der Peiniger

Dhu Al-Fadhl : der Herr des Menschen

Dhu'l-Jalal Wa'l-Ikram: der Herr der Erhabenheit und des Grossmuts

Al-Fae'l: der Handelnde

Al-Fasel: der am besten Unterscheidende

Al-Fattah: der Öffnende

Al-Faleq: Er,der spaltet Siehe, Allah lässt das Korn und den Dattelkern keimen. Er bringt das Lebendige aus dem Toten hervor und das Tote aus dem Lebendigen. Derart ist Allah! Doch wie leicht lasst ihr euch abwenden! Anbrechen lässt Er den Morgen, und die Nacht hat Er zur Ruhe bestimmt und Sonne und Mond zur Berechnung (der Zeit). Das ist die planmäßige Ordnung des Mächtigen, des Wissenden. (Quran, 6: 95-96)

Al-Fatir: der Schöpfer

Al-Ghaffar: der Vergebende

Al-Ghafur: der Vergebende

Ghalib: der Beherrschende

Al-Ghani: der Unabhängige

Al-Hadi: der Führer

Al-Hafiz: der Wächter

Al-Hafiyy: der Allergnädigste

Al-Hakam: der Richter

Al-Hakim: der Weise

Al-Halim: der Nachsichtige

Al-Hamid: der Lobenswerte

Al-Haqq: die Wahrheit

Al-Hasib: der Abrechnende

Al-Hayy: der Lebende

Al-Ilah: Gott

Al-Jabbar: der Unwiderstehliche

Al-Jalil: der Glorreiche

Al-Jameel: der Schöne

Al-Jami': der Sammler

Al-Kabir: der Grosse

A-Kafi: der Zureichende

Al-Kafil: der Bürge

Al-Karim: der Freigiebige

Al-Kashef: Er, der Kummer und Sorgen hinwegnimmt

Al-Khabir: der Allbewusste

Al-Khafid: der Verderber

Al-Khaliq: der Schöpfer

Lam Yakun Lahu Kufuan Ahad : Niemand ist IHM vergleichbar.

Lam Yaled va Lam Yulad: Er gebar niemals und ward nicht geboren.

Al-Latif: der Feine

Al-Mabayyen: Er, der offenbart

Al-Majid: der Ruhmvollste

Al-Maker: Allah ist der beste Anstifter

Al-Malik: der Souverän

Maliku'l-Mulk: der Herr des Königreiches

Al-Malja: die Zuflucht.

Auch jenen dreien (wandte Er sich zu), die zurückgeblieben waren, bis die Erde ihnen trotz ihrer Weite eng wurde. Auch ihre Seelen fühlten sich beengt, so dass sie einsahen, dass es vor Allah keine Zuflucht gibt, außer bei Ihm. Da kehrte Er Sich ihnen in Seiner Gnade wieder zu, damit sie reuevoll umkehrten. Siehe, Allah ist der Vergebende, der Barmherzige. (Quran, 9:118)

Al-Mani': der Verweigernde

Al-Mannan: der Allergnädigste

Al-Matin: der Unbeugsame

Al-Maula: der Beschützer

Al-Mu'akhkhir: der Gefangennehmende

Al-Mubdi: der Urheber

Al-Mubin: der Offenbarte

Al-Mubkee / Al-Mudheek: er, der Lachen und Tränen bringt

Al-Mudabber: der Herrscher, der Regierende, der die gesamte Schöpfung beherrscht, in Ordnung und im Gleichgewicht

Al-Mudhill: der Erniedriger

Al-Mufee: Er, der sein Wort hält

Al-Mughni: der Veredler

Al-Muhaymin: der Beschützer

Al-Muheet: der Unfassende

Al-Muhit: der alles Durchdringende

Al-Muhiyy: der Lebensspender

Al-Muhsen: der Reine und Reinheit Gebende

Al-Muhsi: der Abrechner

Al-Mu'id: der Restaurator

Al-Mu'izz: der Ehrende

Al-Mujeeb: der Antwortende

Al-Mujib: der alles Beantwortende

Al-Mukavver: Er, der die Schöpfung vom Kleinen zum Grossen aufzieht und sie vollständig mit Seiner Macht umfasst "… Er faltet die Nacht über den Tag und den Tag über die Nacht…" (Quran, 39:5)

Al-Mukhrej: Der Enthüllende "… Sprich: "Spottet nur! Allah wird wirklich zum Vorschein bringen, was ihr befürchtet." (Quran, 9:64)

Al-Mukmel: Er, der vervollkommnet

Al-Mulaqqen: der Inspirierende, der die Verse und Sein Buch in die Herzen der Menschen pflanzt

Al-Mulhem: der Inspirierende "... Und ihr ihre Schlechtigkeit ebenso eingab wie ihre Gottesfurcht... (Quran, 91:8)

Al-Mulheq: der Einschliessende. "… lass mich zu Dir verscheiden als ein Gottergebener und vereine mich mit den Gerechten." (Quran, 12:101)

Al-Mu'min: der Friedensbringer

Al-Mumit: der das Leben nimmt

Al-Mundher: der Warner

Al-Munjee: der Zuflucht gewährende und Beschützer

Al-Muntaqim: der Rächer

Al-Muqaddim: der Förderer

Al-Muqalleb: der Wender der Herzen der Menschen

Al-Muqeem: Er, der nichts bedarf

Al-Muqit: der Vorsorger

Al-Muqsit: der Gerechte

Al-Muqtader: der Machtvolle, der Herrschende, der Eine mit der vollkommenen Macht, die durch nichts aufzuhalten ist, der Siegende

Al-Muraghgheb: der Erwünschte, der Eine, dem sich alle Menschen zuwenden "... wir sind jene, die sich Allah zuwenden.." (Quran, 9:59)

Al-Mutahher: der Reiniger, Er der befreit vom Götzendienst und vom geistig Bösen

Al-Mutakebber: Er, der in allem Seine Grösse offenbart

Al-Musawwir: der Formgebende

Al-Musta'an: der Eine, den man um Hilfe anruft

Al-Muta'ali: Der Allerherrlichste

Al-Mutakabbir: der Prächtige

Al-Mu'tee: der Gebende

Al-Muyasser: Er, der den Weg Seiner Diener im Guten und im Bösen erleichtert, der niemandem mehr Bürden auferlegt, als er tragen kann

Al-Muzakkee: Er, der Seine Diener von allen Fehlern, von aller Scham und geistiger Unreinheit säubert "

Allah aber läutert, wen Er will. " (Quran, 4:49)

Al-Muzayyen: der Schmückende "... Jedoch hat euch Allah den Glauben lieb gemacht und hat ihn in euren Herzen verankert.." (Quran, 49:7)

Al-Nadee: Er, der angefleht wird

Al-Nafi': der Wohltätige

Al-Nasir: der Helfende

Al-Nur: das Licht

Al-Qabid: der in Besitz Nehmende

Al-Qadee: der Herrscher, der Seine Aufgabe zu Ende führt

Al-Qadeem: Er, der mit Seinem Sein und Seinem Namen seit allen Zeiten existiert hat und dessen Heiligkeit und Vollkommenheit alle vergänglichen Dinge übersteigt

Al-Qadir: der Machtvolle

Al-Qasem: Er, der zuteilt, dessen Segen, Gerechtigkeit, Weisheit und Mitgefühl alle teilhaftig sind

Al-Quddus: der Heilige

Al-Qahhar: der Vernichter, der Bezwinger, der Beherrscher

Al-Qahir:der Allmächtige

Al-Qarib: der Nahe

Al-Qawiyy: der Allgewaltige

Al-Qayyum: der Ewige

Rabb:der Vorsorger

Al-Rafi: der Verherrlichte

Ar-Rahman:der Mitfühlende

Ar-Rahim: der Gnadenvolle

Al-Rahman Al-Raheem: der Gnädigste, der Gnadenvollste

Al-Raqib: der Wachsame

Al-Ra'uf: der Edle

Al-Rashid: der Führer

Al-Razzaq: der Allversorgende

Al-Sabur: der Nachsichtige

Al-Sadeq: der Wahrhaftige, der Seine Versprechen hält

Al-Saeq: der Treibende, der zur Hölle fahren lässt

Al-Salam: der Allfriedfertige

Al-Samad: die immerwährende Zuflucht

Al-Sami': der alles Hörende

Al-Sani': der Kunstvolle Sare'

Al-Hesab: der Schnellist beim Abrechnen

Al-Sattar: der Bedecker Shadeed

Al-E'qab: dessen Strafe und Qualen schrecklich sind

Al-Shahid: der Bezeugende

Al-Shafe': der Liebevolle

Al-Shafi: der Heiler

Al-Shakur: der Anerkennende

Al-Shareh: der Öffnende "Öffneten und weiteten Wir nicht den Herz?" (Quran, 94:1)

Al-Tawwab: der Reue Annehmende

Al-Wadud: der Liebende

Al-Wahhab: der Allgebende

Al-Wahid: der Eine

Al-Wajid: der Entdeckende

Al-Wakil: der Treuhänder

Al-Wali: der Beschützer

Al-Warith: der Erbe

Al-Wasi':der Allumfassende

Al-Zahir: der Erkennbare

 

2 / total 22
Sie können das Buch Aus Dem Quran Lernen des Harun Yahya online lesen, in Sozialnetzwerken wie Facebook und Twitter teilen, bei Hausaufgaben und Tests verwenden, in Webseiten und Blogs ohne Urheberrechte, mit der Bedingung die Webseite als Referenz anzugeben, veröffentlichen, kopieren und vervielfältigen.
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top