Heuchler dienen Muslime als getarnte Satane

Auszug aus Herrn Adnan Oktars Live-Sendung auf A9TV vom 23.November 2017

Zuschauerfrage: Kann der Satan seine Erscheinung ändern?

ADNAN OKTAR: Selbstverständlich, er kann die Gestalt eines Menschen annehmen. Manchmal geht er unter Menschen, ohne dass sie ihn wahrnehmen. Auf diese Weise funktionieren Heuchler; sie schließen sich den Muslimen an und dienen ihnen viele Jahre lang als getarnte Satane, bis sie schließlich ihre wahre Form enthüllen. Gott gab dem Propheten Salomon (Fsai) die Fähigkeit sie zu kontrollieren. Sie können unter Kontrolle gehalten werden, wenn Gott es erlaubt. Zum Beispiel werden die Heuchler während der Zeit des Mahdi, der Herrschaft des Islam, ganz und gar gelähmt sein. Wann werden Heuchler wirksam sein? Den Hadithen zufolge werden sie in den frühen Stadien des Erscheinens des Mahdis wirksam sein, aber in den späteren Stadien werden sie unfähig werden. Heuchler können zwar in muslimische Gemeinden eindringen, allerdings nicht ohne unbemerkt zu bleiben. Denn ihre leicht aggressive Persönlichkeit verströmt eine unterscheidbare, böse Aura.

Mit der Zeit beginnen sie, ihre wahre, böse Persönlichkeit aufzuzeigen und enthüllen, dass der Satan in ihrem Inneren schlummert. Aber Satan kann nichts tun, solange es nicht vorbestimmt ist. Mit anderen Worten kann das Ausmaß seiner Angriffe nicht über sein Schicksal hinausgehen. Das gleiche gilt auch für Heuchler; Sie denken, dass sie frei handeln können, dass sie nicht an das Schicksal gebunden seien. Alle Heuchler glauben, dass sie endlose Freiheit besitzen. Kein Heuchler denkt, dass seine heuchlerischen Handlungen mit seinem Schicksal übereinstimmen. Sie glauben, dass sie den Islam und die Muslime frei angreifen können. Aber ihre Angriffe dienen nur dazu, die Solidarität unter den Gläubigen zu festigen und sie mit Kraft, Enthusiasmus, Aufregung und Begeisterung zu erfüllen. Da die Muslime den Anschlägen der Heuchler durch den Koran, den Islam, die Weisheit und den Glauben entgegenwirken, erhalten sie eine neue Begeisterung, Aufregung und Perspektive.

Dies ist auch in der Zeit unseres Propheten (Fsai) geschehen; Muslime waren eher zurückhaltend gewesen, bevor sich die Aktivitäten der Heuchler verschärften.

Die Heuchler zu sehen, machte sie enthusiastischer und inspirierte sie zu einer tieferen Loyalität unserem Propheten (Fsai) gegenüber, während sie ihre Achtsamkeit und ihren Willen zum Kampf stärkten. Verglichen mit ihrem zuvor ruhigen Verhalten wurden Muslime viel klüger, mutiger und effizienter in ihren Bemühungen. Über die Heuchler sagt Allah im 14. Vers der Sure at-Tauba: „Bekämpfe sie! Allah wird sie durch eure Hände bestrafen...“

Mit Anderen Worten befiehlt Allah den Gläubigen, die Heuchler daran zu erinnern, wie verabscheuungswürdig sie sind, sodass sie Qual in ihrem Herzen und ihrer Brust leiden. „...und verachte und demütige sie...“.

Gott befiehlt den Gläubigen, Heuchler zu verachten und zu demütigen. „... und dir den Sieg über sie geben...“. Gläubige besiegen letztendlich die Heuchler, was sehr bedeutungsvoll ist. Gott garantiert den Gläubigen einen entscheidenden Sieg über die Heuchler. „...und heilt die Herzen derer, die glauben“. Mit anderen Worten sagt Gott, dass das Erniedrigen und Verachten der Heuchler Gläubige sowohl körperlich als auch geistig heilt. Dadurch werden sie gesünder, energischer und stärker.

Was die Heuchler betrifft, so weist der Vers daraufhin, dass Verachtung und Demütigung zu erleiden zu ihrem geistigen, körperlichen und mentalen Zusammenbruch führen wird. Dies ist eine Tatsache, die im Koran angegeben wird.

 

 

 

 



2018-07-01 17:12:16

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top