Terrorismus: Das Ritual des Antichristen

DAS BUCH DOWNLOADEN

Download (DOC)
Download (PDF)
Kommentare

KAPITEL DES BUCHES

< <
4 / total: 5

Terrorismus: der Ritus des Antichristen

Bisher haben wir die Bewegung des Antichristen, des grössten Stifters von Unfrieden in der Zeit vor dem Jüngsten Tag, betrachtet und welche Menschen er einfangen kann. In diesem Kapitel werden wir uns mit dem Terrorismus befassen, dem Phänomen, das am meisten zu diesem Unfireden beiträgt.

Obwohl der Begriff "Terrorismus" zu den heute am meisten benutzten Begriffen überhaupt gehört, gibt es immer noch keine Definition, der jeder zustimmen würde. Der Hauptgrund dafür ist, das Menschen, die manche für Terroristen halten, von anderen als an einem gerechten Kampf beteiligt angesehen werden. Was immer das Ziel sein mag, man kann keine Gruppe, die Gewalt ausübt und sich unschuldige Menschen als Ziele sucht, rechtfertigen. Individuen oder Gemeinschaften mögen verschiedene Dinge wollen, und diese Bestrebungen mögen völlig legitim sein, doch Gewalt ist unter keinen Umständen der Weg, ein Ziel zu erreichen. Gewalt darf nur in Selbstverteidigung angewendet werden. Deswegen kann jeder Akt von Gewalt, der sich gegen unschuldige Menschen richtet, als ein Akt des Terrorismus angesehen werden.

Ziel des Terrorismus ist es, Furcht zu verbreiten und dadurch Einfluss zu gewinnen. Anstatt ihre Ziele mit friedlichen, vernünftigen Mitteln erreichen zu wollen, wenden terroristische Gruppen Gewalt an, die sie für wesentlich effizienter halten. Je grausamer und zerstörerischer ein Akt des Terrorismus ist, je erschreckender er ist, um so eher wird angeblich das zugrundeliegende Ziel erreicht.

Die furchterregendsten Aspekt des Terrorismus sind seine völlige Verneinung aller moralischen Werte und die bewusste Ablehnung aller Regeln. Terrositen haben keine Liebe, Zuneigung, Mitgefühl und Toleranz, sondern werden vollständig von Hass, Wut und Rache getrieben. Die unbewusste Absicht dieser Menschen ist es, ihren Zorn auszulassen und Rache zu nehmen, ohne das Ergebnis ihrer Aktionen in Betracht zu ziehen. Die Vorstellung des Schadens, den ihre Aktionen anrichten, verursacht ihnen nicht die geringsten Gewissensbisse. Denn wer Terrorismus als Problemlösungsinstrument ansieht, dessen Gewissen, Vernunft, und Verständnisfähigkeit sind getrübt.

terör

Terrorismus ist heute zum Hauptproblem vieler Länder der Welt geworden. Gruppen, die Gewalt anwenden und glauben, dass sei der einzige Weg, ihre Ziele zu erreichen, führen Aktionen durch, die viele Menschen töten oder verletzen.

Nach der Moral des Quran gibt es jedoch keinen Raum für Zorn und Wut. Gott hat offenbart: Solange die Menschen aufgrund individueller Emotionen wie Zorn handeln, wird es Korruption und Chaos in der Welt geben. Deswegen hat Er uns befohlen, uns grundsätzlich im Geist der Toleranz, des Friedens und der Brüderlichkeit zu verhalten. Wenn die Menschen dieser Moral folgen, wird das auf Gewalt basierende System des Antichrists vollständig zusammenbrechen, Terror und Anarchie werden verschwinden, und das Klima des Chaos, das zur Zeit in der Welt vorherrscht, wird zu einem Ende kommen. In folgendem Vers gebietet Gott diese Moral:

Übe Nachsicht, gebiete das Rechte und meide die Unwissenden. (Qur'an, 7:199)


Terroristen im Namen der Religion

haçlı seferi

Dieses Bild aus dem späten Mittelalter zeigt Ludwig IX, wie er mit seinen 15000 Soldaten am Nilufer kämpft.

Die Moral der Religion verbietet jeglichen Akt des Terrors, und doch behaupten etliche terroristischen Vereinigungen, sie handelten im Namen der Religion. Wer die Weltanschauungen dieser Menschen, die Gewalt für legitim halten und andere massakrieren, genauer betrachtet, dem wird schnell klar, das sie vollständig vom Weg abgewichen sind. Von der wahren Religion haben sie nicht die geringste Ahnung, und sie sind überhaupt nicht in der Lage, deren Moral zu verstehen, geschweige denn, nach ihr zu leben. Jeder der wirklich an die Existenz Gottes glaubt, der Ihn wirklich fürchtet und anhand des Buches lebt, das Er offenbart hat, würde niemals zu Mitteln greifen, die unschuldige, schutzlose Menschen verletzen würden. Gruppen, die im Namen des Islam Gewalt ausüben und Terrorakte ausführen, können daher unmöglich religiös genannt werden.

Die wahre Botschaft einer Religion oder eines anderen Systems von Idealen kann manchmal durch deren sogenannte Anhänger verfälscht werden. Das gilt für das Judentum und für das Christentum. Die Kreuzritter zum Beispiel waren Europäische Christen, die sich gegen Ende des 11. Jahrhunderts aufmachten, das heilige Land zu befreien. Vielleicht haben sie zunächst religiöse Gründe gehabt, doch wo immer sie auch hinkamen, verbreiteten sie Angst und Schrecken.

Die Grausamkeit dieser Barbaren, die das Christentum – eine Religion der Nächstenliebe, in der kein Platz ist für Gewalt – misinterpretiert haben, hat ganz sicher mit der ursprünglichen Religion überhaupt nichts zu tun.

Die meisten der Menschen, die Terror im Namen der Religion begehen, gehören zu fanatischen Gruppierungen, die sich heidnischem Glauben oder neueren mysthischen Lehren zugewandt haben, jedenfalls nicht den heiligen Religionen. Diese Gruppen, besonders die in Amerika und Japan, verüben schreckliche Gewalttaten sowohl gegen ihre eigenen Mitglieder als auch gegen andere Menschen. Zu ihnen gehören die Gruppen, die sich selbst auf einer Farm verbrannten oder in ihren Betten Massenselbstmord begingen, oder die andere im japanischen U-Bahnsystem durch Giftgas verletzten. Andere Gruppen, die durch Terroraktionen auffällig wurden, umfassen fanatische Rassisten wie den Ku Klux Klan und diverse Neonazi Gruppen. Besonders in den vergangenen 20 Jahren gab es einen sichtbaren Anstieg rassistischen und faschistischen Gedankenguts unter jungen Menschen, und dies führte zu einem Anstieg der Zahl der Gewalttaten. Die Angriffe auf Türken in Deutschland vor einigen Jahren, die Übergriffe auf Asiaten und Afrikaner in anderen europäischen Ländern und die Gewaltakte gegen Schwarze und Araber, die bis heute in den USA stattfinden, können alle in diesem Zusammenhang genannt werden.

11 Eylül terörü

Die Anschläge vom 11. September 2001 auf das World Trade Center und das Pentagon waren dies schwersten Terrorangriffe der vergangenen Jahre. Der Kampf gegen den Terrorismus wurde nach dem Tod tausender Unschuldiger bei diesen Angriffen zur Priorität Nummer 1.

Grundlage all dieser abweichlerischen Bewegungen ist die Tatsache, dass diese Menschen ohne wirkliche Kenntnisse der Religion erzogen wurden und dass sie der Religion den Rücken gekehrt haben. Die gemeinsame religiöse Moral des Islam, des Christentums und des Judentums widerspricht vollständig dem System des Antichrists, aufgebaut auf Gewalt und Grausamkeit. Die Wurzeln der Religion sind Liebe, Zuneigung und Mitgefühl. Gott hat uns befohlen, einander gerecht, tolerant, mitfühlend und respektvoll zu behandeln. Die Menschen sollen dieses Verhalten ohne Rücksicht auf Religion, Sprache, Rasse oder Geschlecht des Anderen an den Tag legen. Darum kann es keine Gewalt geben in einer Gesellschaft, in der die Moral der Religion vorherrscht. Die Moral der Religion ist das einzige System, dass die Menschen zu Frieden und Sicherheit führen kann. Gott offenbart:

O ihr, die ihr glaubt! Gebt euch Gott ganz und gar hin und folgt nicht den Fußstapfen des Satans; siehe, er ist offenkundig euer Feind. (Qur'an, 2:208)

Die folgenden Seiten enthalten Informationen über Gruppen und Organisationen, die Gewalt für normal und wesentlich halten. Ziel dieses Abschnitts ist nicht, Informationen über diese Terrororganisationen zu liefern. Er dient dazu, das ideologische System des Antichrists zu enthüllen, das diese Gruppen täuscht, die Gewalt für eine Lösung halten, ganz gleich, wie ihre jeweiligen Ideologien auch aussehen mögen. Diese Information ist von grösster Bedeutung, um die Komplexität des Systems des Antichrists aufzuzeigen, das heute so vorherrschend ist in der Welt.

sütunlu bahçe

Übe Nachsicht und gebiete Gütigkeit und wende dich ab von den Unwissenden.
(Qur'an, 7:199)

Wehre das Böse ab mit dem, was das Beste ist. Wir wissen recht wohl, was für Dinge sie sagen.
(Qur'an, 23:96)

Rassistischer Terror

Der zweite Weltkrieg war ein Wahnsinn, verursacht von einer rassistischen und faschistischen Ideologie. Konflikt und Gewalt, die sogenannten heiligen Werte dieser Ideologie, infizierten rasch die ganze Welt und führten zu 55 Millionen Opfern der faschistischen Grausamkeit. Auch wenn der Faschismus durch die Alliierten besiegt wurde, verschwand er nicht. Er ging in den Untergrund. Generell gab es in den vergangenen 10 Jahren weltweit einen wahrnehmbaren Anstieg der Zahl rassistischer und faschistischer Organisationen und Gewaltakte. Während Europa sich mit Gewalttaten der Neonazis auseinandersetzen muss, sind es in den Vereinigten Staaten das Wiederaufleben des Ku Klux Klan und ähnlicher Organisationen, die die "Überlegenheit der Weissen" propagieren. Beide, Neonazis und der Ku Klux Klan sind heute verantwortlich für Gewalt und Terror.

Viele Menschen glauben, der Ku Klux Klan habe die meisten seiner Attacken gegen Schwarze in den 1920ern und -30ern ausgeführt und sei heute in der Versenkung der Geschichte verschwunden. Doch der Klan ist immer noch am Leben. Heute gibt es in den Vereinigten Staaten sehr viele Ku Klux Klan Varianten, auch wenn sie sich anders nennen, und viele rassistische Organisationen, die mit seinen Lehren verbunden sind. Der Klan und die ihm verbundenen Organisationen richten sich nicht nur gegen Schwarze, sondern gegen alle nicht-europäischen Rassen, besonders gegen in Amerika lebende Muslime, und er fordert einen gemeinsamen Kampf gegen diese. Dieser Kampf macht angeblich die Bildung bewaffneter Einheiten notwendig.

Es ist kein Geheimnis, dass die Grundlage der Lehren des Klans die angebliche Überlegenheit der weissen Europäer über alle anderen Rassen ist und dass die weisse Rasse nicht von anderen verunreinigt werden soll. Um das zu verhindern, dürfen andere Rassen nicht in Gegenden wohnen, die von der weissen Rasse bevölkert sind. Andere Rassen sollen nicht dieselben Rechte wie die Weissen geniessen. Sie werden als Parasiten betrachtet, die versuchen, die Reinheit und Überlegenheit der Weissen zu unterminieren, und man glaubt, alle denkbaren Massnahmen gegen sie ergreifen zu dürfen. Diese Ansichten des Klans rechtfertigen die Angriffe gegen andere Rassen in Amerika. All diesen Ideen liegen Hass und Aggression zugrunde, nicht Liebe, Toleranz und Dialog.

ırkçı terör

Teil der Titelstory des Time Magazins 1995 war der rapide Anstieg der Zahl rassistischer Organisationen. Der Artikel beschreibt, wie rassistische Organisationen nach dem zweiten Weltkrieg in den Untergrund gegangen sind, doch ihre Aktivitäten niemals eingestellt haben, worauf der Anstieg der Zahl der rassistischen Anschläge in den vergangenen Jahren hindeutet.

Menschen türkischer Herkunft litten in zunehmendem Mass unter den Aktionen rassistischer Bewegungen in Deutschland. Ihre Wohnungen wurden ausgeplündert, in Brand gesetzt und die Bewohner lebendig verbrannt von Ungeheuern, deren Köpfe vollgestopft sind mit rassistischer Indoktrination.

Die sogenannte wissenschaftliche Rechtfertigung für das Konzept der weissen Überlegenheit ist Darwin's Evolutionstheorie. Darwin hatte die Überlegung angestellt, bestimmte Rassen, die europäische Rasse zum Beispiel, seien im Evolutionsprozess weiter fortgeschritten als andere. Seiner Ansicht nach bestanden die anderen Rassen aus primitiven Kreaturen, nicht viel weiter entwickelt als Affen. Mit anderen Worten: Manche Rassen hatten enorme Fortschritte in der Evolution gemacht, doch andere waren angeblich immer noch auf einem Niveau, nicht weit entfernt vom primitiven Vorfahren des Menschen, dem Affen. Darwin erging sich in rassistischen Spekulationen über die Zukunft und schrieb:

In zukünftiger Zeit, nicht so weit entfernt, dass man sie nach Jahrhunderten messen könnte, werden die zivilisierten Menschenrassen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit weltweit die barbarischen Rassen ausrotten und ersetzen. Gleichzeitig werden die anthropomorphen (menschenähnlichen) Affen zweifellos ausgestorben sein. Die Kluft zwischen dem Menschen und seinen nächsten Verwandten wird dann noch grösser sein. 11

Diese rassistischen Ansichten Darwin's wurden zur Rechtfertigung der Kolonialmächte jener Zeit, wenn sie ihre Brutalität begründen wollten. Darwin's Behauptung demonstriert nur seine Ignoranz und seine Vorurteile. In einem Brief aus dem Jahr 1881 an einen Wissenschaftler namens W. Graham nennt Darwin die Türkische Nation als Beweis für seine Theorie. Entsprechend diesem Unsinn Darwins, war die Türkische Nation eines der rückständigen Völker, das bald verschwinden würde:

Ich könnte zeigen, dass der Kampf in der natürlichen Selektion für den Fortschritt der Zivilisation mehr beigetragen hat und immer noch beiträgt, als Sie geneigt sind zuzugeben. Erinnern Sie sich nur daran, welchem Risiko die europäischen Nationen vor gar nicht so vielen Jahrhunderten ausgesetzt waren, von den Türken überrannt zu werden und wie lächerlich eine solche Vorstellung heute ist! Die zivilisierteren soganannten kaukasischen Rassen haben die Türken weich geprügelt in Verlauf des Überlebenskampfes. Wenn wir die Welt in gar nicht so ferner Zukunft betrachten könnten, so würden wir sehen, welche endlose Zahl minderer Rassen durch die zivilisierteren Rassen weltweit eliminiert sein werden.12

 

gazete küpürleri

1. Muslim Observer, 05.09.2002, 2. Muslim Observer, 05.09.2002, 3. Crecent International, 16.05.2002, 4. Muslim News, 02.05.2002, 5. XXX, 6. Muslim Observer,26.10.2002, 7. Muslim Observer, 26.09.2002, 8. Muslim Observer, 11.09.2002, 9. USA Today

Noch heute hören wir davon, dass Kirchen schwarzer Gemeinden in manchen Staaten der USA abgebrannt werden, von Angriffen auf Moscheen und Synagogen, und von Angriffen auf Angehörige anderer Rassen. Nach den Terrorangriffen auf das World Trade Center am 11. September 2001 stieg die Zahl solcher Angriffe unter dem Einfluss gewisser Kreise an. Moscheen, Geschäfte und Muslimische Vereinigungen wurden in einer Reihe von Staaten angegriffen. Muslimische Schüler durften ihre Schulen nicht betreten und Muslimische Kinder wurden in den Strassen angegriffen. Jeder, dem Verstand und Logik nicht vollständig abhanden gekommen sind, weiss, dass die Islamische Welt und unschuldige Muslimische Zivilisten und Kinder insbesondere nicht für diese grausamen Angriffe verantwortlich gemacht werden können. Tatsächlich gab es nach dem 11. September auch eine bemerkenswerte Reaktion von intelligenten Menschen mit gesundem Menschenverstand, die sich stattdessen mit dem Islam zu beschäftigen begannen. Auch die Zahl derer, die sich zum Islam bekannten, stieg an. Andererseits zeigte die Situation auch, welche Bedrohung in auf Rassismus oder Glauben basierendem Hass stecken kann.

Mitglieder des Ku Klux Klans sind natürlich nicht dieser Meinung. Sie sind damit beschäftigt, sich auf einen grossen Krieg zwischen Rassen vorzubereiten, der ihrer Meinung nach im 21. Jahrhundert ausbrechen wird.

1. Newsweek, März 1999: Nach den Angriffen vom 11. September gab es einen sichtbaren Anstieg der Zahl der rassistisch motivierten Angriffe in den Vereinigten Staaten, wo der Rassismus sich bereits in den 1990ern stark verbreitet hatte. Unschuldige verloren ihr Leben bei diesen gegen die Wohnungen, Arbeitsplätze und Schulen von Muslimen gerichteten Anschlägen.

 

 

Die Dimensionen des Rassismus in Amerika

Der Ku Klux Klan wurde am 24. Dezember 1865 in Tennesse gegründet und wurde nach dem ersten Weltkrieg sehr mächtig in Amerika. Auf dem Höhepunkt seiner Macht im Jahr 1924 hatte er rund 3 Millionen Mitglieder. 13

Wie bei allen rassistischen Ideologien basieren die Lehren des Klans auf der Überzeugung, dass die weisse Rasse an der Spitze der Evolutionsskala stehe, während andere Rassen sich irgendwo weiter unten befinden sollen. Das rechtfertigt angeblich die Absicht: "Wir werden unsere Feinde abschlachten, wenn der Krieg zum Schutz der weissen Rasse beginnt." Viele Menschen in Amerika sind noch immer dieser Ansicht. Man kann sagen, dass alle diese Gruppen wie die "Nationale Allianz", die "Weltkirche des Schöpfers" und die "Arische Nation" unter dem Schirm des Ku Klux Klan operieren.

Der wichtigste gemeinsame Faktor aller dieser Organisationen, von denen wir nun einige näher betrachten wollen, ist, dass sie keinerlei Hemmungen haben, Gewalt einzusetzen, sondern sie als notwendig erachten um ihre Ziele zu erreichen.

Die Weltkirche des Schöpfers

Die Weltkirche des Schöpfers ist eine der rassistischen Organisationen in Amerika, die jeden Tag stärker werden. Sie verneint die Existenz Gottes, des Tags des Jüngsten Gerichts sowie von Himmel und Hölle, und sie hat auch ausserhalb der USA eine grosse Zahl Anhänger. Die Vorstellung der Überlegenheit der weissen Rasse ist die Basis der Ideologie der Organisation. Auf der Website der rassistischen Organisation sagt Ben Klassen, ihr Gründer:

[Das] Ziel [unserer Religion] ist: Das Überleben, die Ausdehnung und der Fortschritt der weissen Rasse. Sie [unsere Religion] basiert auf Liebe – Liebe zur weissen Rasse... Deswegen weisen wir Engel, Teufel und Götter zurück… Unsere goldene Regel kann in Kürze so zusammengefasst werden: Was gut ist für die weisse Rasse, ist die höchste Tugend; was schlecht ist für die weisse Rasse, ist die allergrösste Sünde... Die Natur lehrt uns, für unsere eigene Art zu sorgen und nur für unsere eigene Art. Wir sehen keine dieser Dreckrassen als unserer Art zugehörig an... Die Nigger stehen zweifellos am unteren Ende der Leiter, nicht sehr hoch über den Affen... Wie haben nicht die Absicht den Dreckrassen zu gestatten, sich zu vermehren und uns aus dem begrenzten Lebensraum unseres Planeten zu verdrängen. 14

Ben Klassen
Ben Klassen

Diese Abnormitäten werden von ihren Vertretern für eine Religion gehalten, der sie bedingungslos folgen. Doch es ist natürlich völlig unmöglich eine solche Perversion als Religion zu bezeichnen. Korrekter wäre es wohl, die Bezeichnung "Sozialdarwinismus" zu verwenden, die Basislehre vom zukünftigen Kampf gegen andere Rassen. Dazu passt auch der Slogan "Rahowa", was "Racial Holy War" – "rassistischer heiliger Krieg" bedeutet und von der Gruppe als Grundwert angesehen wird. An anderer Stelle erläutert Ben Klassen seinen Anhängern, was "RaHoWa" im einzelnen bedeutet, einschliesslich eines Aufrufs, in den Krieg zu ziehen:

RAHOWA! In diesem einen Wort fassen wir nicht nur unser Endziel und das Programm der Kirche des Schöpfers zusammen, sondern das der gesamten weissen Rasse, und es bedeutet: Wir nehmen die Herausforderung an. Wir wollen den totalen Krieg gegen die Juden und den Rest dieser gottverdammten Dreckrassen der Welt – politisch, militant, finanziell, moralisch und religiös. In der Tat sehen wir das als das Herz unseres Glaubensbekenntnisses. Wir sehen das bis zum Ende als einen heiligen Krieg an – als einen rassischen heiligen Krieg.15

Der Krieg zwischen den Rassen ist das Hauptziel der Klan Organisationen. Das Thema steht bei nahezu allen Treffen auf der Tagesordnung. In ihren Redebeiträgen sind die Klanmitglieder voller Enthusiasmus über den Krieg, und er wird ständig in ihren Schriften erwähnt. Die Klan Publikationen hetzen systematisch zu diesem Krieg auf, der inzwischen einen mythischen Charakter für die Klanmitglieder angenommen hat. Das Journal Knight-Ridder zum Beispiel, das über eine nationale Versammlung in Columbia berichtete, schrieb folgendes:

... King ist der Führer der christlichen Ritter, der von einem wiederauferstehenden Ku Klux Klan träumt... Er deutet die Strasse hinunter, wo er und ein Nachbar ihre Vorgärten mit lebensgrossen in Klan-Roben gehüllte Statuen dekoriert haben. Er sagt: "Ein Krieg der Rassen wird kommen. Der Klan ist die einzige Hoffnung für die weisse Rasse." 16

Für alle rassistischen Organisationen ist der Glaube an Evolution die Basis; das gilt auch für den "rassistischen heiligen Krieg". Dieses Ausmass an Feindschaft gegenüber anderen Rassen und das Fehlen jeglicher Hemmungen, was Gewaltanwendung als Mittel zum Zweck angeht, sind auf den Glauben an die Evolutionstheorie zurückzuführen. Wenn jemand einen anderen als Tier ansieht, so wird ihn nichts davor zurückhalten, den anderen zu beschimpfen, anzugreifen und wenn notwendig, zu töten.

ırkçı semboller

Die Symbole und Slogans der in den USA aktiven rassistischen Gruppen enthüllen die Gewaltbereitschaft dieser Organisationen. Die "ethnische Säuberung" repräsentiert ein Computerspiel für jungen Leute. Um das Spiel zu gewinnen, muss man so viele Menschen einer fremden Rasse wie möglich umbringen.

Folgende Worte von Matt Hale, Nachfolger von Ben Klassen als Chef der Organisation, belegen den engen Zusammenhang zwischen ihrer abnormen Auffassung, die für sie eine Religion ist und dem Glauben an Evolution:

Matt Hale
Matt Hale

Doch wir sind Tiere. Das ist es. Nur weil wir denken und sprechen und auf zwei Beinen gehen, akzeptieren wir nicht, dass wir an die Gesetze der Natur gebunden sind. Doch wir sind an sie gebunden. 17

Diese Organisation hat offenbar eine ganz besondere, einzigartige Auffassung von Religion. Mit Christentum hat das absolut nichts zu tun, denn dieses predigt Demut, Nächstenliebe und Toleranz. Die Führer dieser Organisation geben das auch offen zu. Der folgende Auszug aus einem Interview mit Matt Hale fasst diese Ansicht von Religion treffend zusammen:

Anstatt einer Religion wie das Christentum, das die Menschen lehrt, ihre Feinde zu lieben, die Sanftmütigen und die Minderwertigen, brauchen wir eine Religion, die unser eigenes Volk verherrlicht und nur unser eigenenes Volk... Das ist es, was wir begreifen müssen, und wir müssen idiotische Vorstellungen, wie die, dass alle Menschen gleich seien, abschaffen... Wir glauben, dass es notwendig ist, alle Hilfen für nicht-weisse Rassen einzustellen. Wir glauben, dass die nicht-weissen Rassen ohne diese Hilfe sehr schnell an Zahl zusammenschrumpfen würden. Sie könnten sich nicht selbst ernähren... Wir glauben, dass eine perfekte Welt viel besser möglich wäre, wenn es nur weisse Menschen, weisse Rassenkameraden auf der Welt gäbe. Und wir glauben, wenn die nicht-weissen Rassen erst einmal verschwunden sind und die weisse Rasse unter einem kreativen, lebensbejahenden Glaubensbekenntnis vereint ist, dann wird es Frieden und Fortschritt für unsere weissen Menschen geben. 18

Doch wer glaubt, die Eigenschaften einer bestimmten Rasse mache sie allen anderen überlegen, ignoriert eine wichtige Tatsache. Keine dieser Eigenschaften ist permanent. Jeder Mensch, gläubig oder ungläubig, wird früher oder später sterben, und er wird alles, was er in dieser Welt besass, zurücklassen und sich vor unserem Herrn verantworten müssen. An diesem Tag wird niemand dem anderen helfen können, niemandes Rasse, Farbe oder Abstammung wird auch nur im geringsten berücksichtigt werden, nichts, was er in dieser Welt besass, wird ihm zum geringsten Vorteil gereichen, und niemand wird irgendeine Entschuldigung vorbringen können, seine Handlungen zu rechtfertigen. Gott beschreibt dies:

Und wenn in die Posaune gestoßen wird, dann wird an diesem Tage unter ihnen keine Verwandtschaft mehr gelten, und sie werden nicht mehr nach einander fragen. (Qur'an, 23:101)

Lehren des Klans

klukluxklan

 

Folgende Zitate stammen aus einer Rede von Matt Hale anlässlich einer Klan Versammlung am 14. Januar 2001:

  • Zu behaupten, alle Rassen seien gleich, ist eine Beleidigung unserer Rasse.
  • Wir verachten und verabscheuen Integration, Mischehen und die Überschwemmung unseres Landes mit nicht-weissem Müll.
  • Mischehen sind eine Sünde an unserem Volk.
  • Die Bürgerrechtsbewegung war falsch für uns. Sie war gegen unsere Interessen.
  • Die Weisse Rasse ist intellektuell allen anderen Rassen überlegen.
  • Wenn unsere Stunde gekommen sein wird, wenn wir die Macht ergriffen haben werden in dieser Welt, so wie wir es wollen und so wie es kommen wird, dann werden wir die besten unserer Rasse, die intelligentesten unserer Rasse finanziell unterstützen, damit sie die meisten Kinder bekommen.
  • Die Zukunft wird eine Zukunft sein, in der wir ein Land haben werden, das Weissen gehört, und wir werden die anderen Rassen repatriieren.
  • Sie werden mit Gewalt auf die Schiffe verfrachtet werden – im Nahmen des Gesetzes! Denn das wird zum Gesetz werden.
  • Warum waren die meisten Serienmörder weiss?... Weisse planen, was sie tun. Weisse denken. Die meisten von Schwarzen begangenen Verbrechen sind Affekttaten. Weisse denken nach über das Verbrechen, was sie begehen werden. Weisse sind in diese Art Verbrechen verwickelt, weil diese viel Planung erfordern. 19

Diese Worte verdeutlichen eindrucksvoll, wie die Klan Mitglieder denken. Deren Mentalität ist so abnorm, dass sie selbst Serienmord als Argument und Rechtfertigung für ihre Barbarei im Namen der Überlegenheit ihrer Rasse bemühen.

 Die Nationale Allianz

Eine faschistische Organisation, die mehr und mehr Unterstützung von jungen Menschen in Amerika bekommt, ist die Nationale Allianz. Die Organisation wurde 1970 von Dr. William Pierce, einem jungen Physikprofessor an der Oregon State University, als "Nationale Jugend Allianz" gegründet. Sie war besonders an Colleges und Universitäten aktiv. Das Alter der Mitglieder war auf die unter 30-jährigen beschränkt. Später wurde die Altersbeschränkung aufgehoben und eine neue Organisation namens "Nationale Allianz" wurde gegründet. Ein Hauptziel der Organisation ist die Heranbildung möglichst vieler junger Menschen mit rassistischen Überzeugungen. So glaubt man erreichen zu können, dass zukünftige Generationen im Bewusstsein ihrer rassischen Überlegenheit heranwachsen. Wie alle rassistischen Gruppierungen will die Nationale Allianz die Überlegenheit der weissen Rasse unter allen Umständen verteidigen. Dr. Pierce fasste dies in einem Interview aus dem Jahr 1997 zusammen:

Dr. Pierce
Dr. Pierce

Im Grunde müssen wir uns von Schwarzen und anderen nicht-weissen Rassen fernhalten und unter uns bleiben, ganz gleich was es kostet, dies zu erreichen... Schliesslich müssen wir sie zur Strecke bringen und uns ihrer entledigen.20

Das ist natürlich nicht die einzige Gemeinsamkeit zwischen der Nationalen Allianz und anderen faschistischen Organisationen. Wie andere auch hält die Nationale Allianz die Evolutionstheorie hoch. Ganz gleich wie sehr die Mitglieder auch behaupten, religiös zu sein, ihre Äusserungen entlarven sie als völlig im Widerspruch zur Religion befindlich. Im Allgemeinen reden sie etwa so:

Wir sehen uns als integralen Bestandteil einer einheitlichen Welt, die sich nach natürlichen Gesetzen entwickelt. Mit den einfachsten Worten gesagt: Es gibt nur eine Realität, die wir "Natur" nennen: ... Wir sind Teil dieser Natur und unterliegen somit den Naturgesetzen. Im Rahmen dieser Gesetze können wir unser Schicksal selbst bestimmen... Wir sind also selbst verantwortlich für alles, wobei wir die Möglichkeit der Auswahl haben: insbesondere für den Zustand unserer Umwelt und für das Schicksal unserer Rasse. Diese Ansicht kann mit der semitischen Sichtweise kontrastiert werden.21

Wie wir gesehen haben, sind die Erwähnung religiöser Prinzipien durch Mitglieder faschistischer und rassistischer Gruppierungen und deren Anstrengungen, sich als Menschen darzustellen, die nach der Moral der Religion leben, nichts weiter als eine heuchlerische Taktik. Soziologische Studien und akademische Forschungen haben dies erwiesen. Einer dieser Akademiker ist Jack Levin, Direktor für das Studium von Gewalt und Sozialer Konflikte an Boston's Northeastern University. Levin sagt, der Grund, warum diese Gruppierungen auf die Bibel verweisen, liege darin, dass sie ihrer Hass-Botschaft "eine Aura religiöser Kredibilität" verleihen wollen.22

Neo-Nationalsozialismus: Eine Ideologie aus Gewalt und Terror

neo nazi sembolüDie Rolle, die in Amerika der Ku Klux Klan für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit spielt, übernehmen in Europa die Neonazis. Der europäische Rassismus begann mit den Skinheads in Gross Britannien und wurde in den 1990ern zu einer Neonazi Bewegung. Hauptmerkmale dieser Gruppierungen sind wie beim Ku Klux Klan die Behauptung der Überlegenheit der weissen Rasse und Übergriffe auf Fremde und Bewohner ärmerer Gegenden.

In den vergangenen 10 Jahren sind Neonazi Gruppierungen ständig stärker geworden und ihr Einfluss hat sich ständig vergrössert. Ihre Zahl beträgt jetzt etwa 70000. Die Neonazis haben in verschiedenen Ländern unterschiedliche Ziele. Einer Studie zufolge zählen Türken in Deutschland, Zigeuner in Ungarn, der Slowakei und der Teschechischen Republik, Asiaten in Gross Britannien, Nordafrikaner in Frankreich und Menschen aus dem Nordosten in Brasilien zu den potentiellen Opfern. Merkmale der Neonazis sind Gewalt, Hass, Einschüchterung, Drohungen und Zerstörung.

Dr. William Pierce tarafından kaleme alınan Hunter (Avcı) ve The Turner Diaries (Turner Günlükleri) adlı kitaplar

 

Die Bücher Die Turner Tagebücher und Jäger, geschrieben von William Pierce unter dem Pseudonym Andrew Macdonald, einem der Führer der Nationalen Allianz, inspirieren Rassisten in der ganzen Welt. Das Buch Die Turner Tagebücher beschreibt einen einzelgängerischen Rassisten, der einen Bombenanschlag auf das FBI Hauptquartier verübt. Der "Held" in Hunter bringt Juden und Angehörige anderer Minderheiten um

Nach offiziellen deutschen Zahlen gab es allein 1997 10037 Vorfälle im Zusammenhang mit Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Die Zahl für 2000 lag bei über 10000. In Gross Britannien gab es 10982 Vorfälle im Zusammenhang mit Rassismus allein zwischen April und September. Über die Hälfte dieser Vergehen waren Bedrohungen und Einschüchterungen. Der Rest waren Morde, Überfälle und Vandalismus in Privatwohnungen und Geschäftsräumen.

Louis Beam und William Pierce, zwei extrem rechtsradikale amerikanische Ideologen, spielen eine wichtige Rolle in der Neonazi Bewegung, die sich in den 1990ern entwickelte. Die Konzepte des "führerlosen Widerstands" und der "weissen Revolution" der beiden Amerikaner dominieren heute die Neonazi Bewegung. Hinter zahlreichen Terrorakten wie Bombenanschlägen, Plünderungen und der Zerstörung von Arbeitsplätzen in zahlreichen Ländern der Welt, steht das Konzept des "führerlosen Widerstands". Dem entsprechend sollen Neonazi Aktionen entweder individuell oder durch sehr kleine Banden ausgeführt werden.

Die Bücher Jäger und Die Turner Tagebücher von William Pierce gelten als das geistige Rüstzeug hinter dem Neonazi Terror. Das Pamphlet Ein praktischer Führer zur arischen Revolution der französischen nationalsozialistischen Bewegung, die wiederum diese Bücher als theoretische Basis nimmt, enthält alle Informationen, die ein Neonazi angeblich braucht. Es ist ein detailliertes, praktisches Terroristen Handbuch, eingeteilt in Kapitel wie Methoden verdeckter direkter Aktion, Ausweichen und Entkommen, das Attentat, Terrorbomben, Sabotage, Rassischer Krieg, Wie man eine revolutionäre Atmosphäre schafft, Kriegseröffnungsregeln – Regeln zur Führung des Soldaten der Arischen Befreiungsarmee. 23

Viele Menschen unterstützen den Faschismus und werden durch solche Bücher beeinflusst, auch wenn sie selbst keine aktive Rolle innerhalb einer Gruppe spielen. Die Turner Tagebücher zum Beispiel beschreiben, wie sich eine Untergrundgruppierung gegen den Staat organisiert, und welche Aktivitäten sie durchführt. Es wird berichtet, dass John William King, der den Schwarzen James Byrd Jr. getötet hatte, indem er ihn hinter seinem Pick-up Truck herschleifte, zu seiner Verteidigung sagte, "Wir werden mit den Turner Tagebüchern frühzeitig beginnen".

neo naziler

Die Ideologie der Neonazis, die seit einigen Jahren wieder auf der ganzen Welt aktiv sind, bringt ihre Anhänger dazu, Vergnügen an Gewalt und Blutvergiessen zu haben. Die Neonazibewegung attackiert unschuldige Mitglieder der Gesellschaft und bleibt in vielen Ländern eine reale Bedrohung.

Nach dem Bombenattentat von Oklahoma 1993, begangen von Timothy McVeigh, richtete sich die Aufmerksamkeit auf William Pierce's Buch "Jäger", in dem Pierce die Aktionen eines einzelgängerischen Bombenlegers beschreibt. Der Held des Buches erhält keinerlei Unterstützung von irgendeiner Gruppe oder Organisation, sondern führte allein auf sich gestellt einen Terrorangriff durch, genau wie Timothy McVeigh es tat. 24

 

Der Oklahoma Bomber war ein Neonazi

Vor dem 11. September 2001 war die Esplosion des Murrah Bundesgebäudes in Oklahoma City durch Timothy McVeigh der schlimmste Terrorangriff gewesen, den die Amerikaner bis dahin hinnehmen mussten. 168 Menschen verloren ihr Leben, unter ihnen eine Anzahl Kinder. Interessant an diesem Anschlag ist sowohl, dass Timothy McVeigh einer abnormen Sekte angehörte, als auch, dass er Neonazi war.

McVeigh gab an, er habe den Anschlag aus Rache für David Koresh und seine Anhänger verübt, die 1993 auf einer Farm verbrannt waren. McVeigh zufolge hatten sie Koresh und die anderen Sektenmitglieder nicht selbst umgebracht, sondern waren vom amerikanischen Staat ermordet worden. Daher habe er sich an diesem Staat rächen wollen und den Bombenanschlag auf die Menschen geplant, die im Staatsdienst in jenem Bundesgebäude arbeiteten. Genau am zweiten Jahrestag des Todes von Koresh und seinen Anhängern parkte McVeigh einen mit 2200 Kilogramm Sprengstoff beladenen Kleinlastwagen vor dem Gebäude. Der Rest ist Geschichte. Nach dem Attentat erhielt McVeigh Hilfe von einem anderen Neonazi, Terry Nichols. Die wichtigste Tatsache, die man über diejenigen wissen muss, die Nichols und McVeigh vor dem Attentat unterstützt hatten, die halfen, den Sprengstoff zu besorgen und die wussten, was McVeigh vorhatte, ist, dass sie alle Neonazis waren.

Kurz vor seiner Hinrichtung schickte McVeigh einen Brief an die Zeitung The Buffalo News, in dem er schrieb, das Attentat tue ihm nicht leid, er sehe es als "legitime Taktik" seines Privatkriegs gegen die Bundesregierung. Dieses Attentat, Ausgeburt eines kranken Gehirns, ist einmal mehr ein erschreckendes Beispiel dafür, welche fürchterlichen Zerstörungen die Bewegungen, mit denen wir uns gerade befassen, an Menschen und Gesellschaft anrichten können. 25

An den genannten zahlreichen Beispielen ist erkennbar, dass die, die vom System des Antichrists verführt werden, glauben, es sei völlig gerechtfertigt, Menschen wegen ihrer Rasse, Sprache und Geschlecht zu diskriminieren und gewaltsam gegen sie vorzugehen. Solche Diskriminierung kann in jene Hysterie umschlagen, die zu Krieg und Zerstörung führt. Ein Hauptgrund dafür ist, wie der Quran ausführt, dass der Teufel fanatische Wut als rechtmässig und ehrenwert darstellt. Die meisten Gruppierungen, die den Terrorismus heutzutage ermutigen, beziehungsweise selbst Terror ausüben, sind dieser Versuchung erlegen und begründen ihre Attentate rassistisch. Der folgende Vers macht klar, in welchem Ausmass solche rassistischen Provokationen gegen Prinzipien des Islam verstossen:

Als die Ungläubigen in ihren Herzen blinden Eifer trugen, den blinden Eifer der Unwissenheit, da senkte Gott Seine Ruhe auf Seinen Gesandten und die Gläubigen und machte ihnen ständiges Gottesbewusstsein zur Pflicht; denn sie waren dessen am würdigsten und verdienten es am meisten. Und Gott kennt alle Dinge. (Qur'an, 48:26)

Die Völker der Welt sind erschaffen worden, damit die Menschen einander kennenlernen und gute Beziehungen zu einander pflegen, nicht um Feinde zu sein. Gott hat im Quran enthüllt, dass die Ideologie der "Herrenrasse", die das vom Antichrist gewünschte Klima des Terrors entfacht, absolut falsch ist. Nur eine bessere Moral macht Gesellschaften, Kulturen oder Individuen überlegen. Es ist völlig unwichtig, welcher Rasse die Menschen angehören, welche Sprache sie sprechen, oder welche Farbe ihre Haut hat. Der Versuch, anhand solcher Merkmale irgendeine Überlegenheit zu konstruieren und Gefühle des Hasses gegenüber anderen Gesellschaften zu empfinden, ist ein Resultat der Ideologie des Antichrists. Gott definiert die Unterschiede zwischen den Rassen als Mittel zum Zweck der Freundschaft und des kulturellen Austauschs und er sagt ausdrücklich, das Überlegenheit ausschliesslich aus Frömmigkeit, also Glauben und Moral entstehen kann:

O ihr Menschen! Wir erschufen euch aus einem Mann und einer Frau und machten euch zu Völkern und Stämmen, damit ihr einander kennenlernt. Doch der vor Gott am meisten Geehrte von euch ist der Gottesfürchtigste unter euch. Gott ist fürwahr wissend, kundig. (Qur'an, 49:13)

oklahoma bombacısı

Der Bombenanschlag von Timothy McVeigh in Oklahoma City brachte es auf die Titelseite des Time Magazins.

Satanismus, der Terror des Teufels

Satanismus ist eine perverse Ideologie, die Gewalt und Grausamkeit zu einem Ritual ihres Glaubensbekenntnisses macht. Satanisten – sie nennen sich übrigens selbst so – machen unmenschliche Taten und Brutalität zu Akten des Gebets.

Wenn das Wort Satanismus fällt, denken die meisten Menschen an seinen verbreiteten psychologischen Einfluss auf junge Menschen, und sie sehen ihn als eine belanglose mystische Bewegung. Aus den Medien kennen sie die Satanisten als Leute, die seltsame Rituale ausführen, ganz andere, als normale, ausgeglichene Menschen. Es ist wahr, dass Satanisten Teil der Kultur der Gewalt sind, dass sie abnorme, schreckliche Riten durchführen; doch was die meisten Menschen nicht erkennen, ist die Tatsache, dass der Satanismus eine materialistische, atheistische Ideologie ist, die Gewalt unterstützt. Er geht zurück auf das 19. Jahrhundert, und er hat noch heute weltweit eine grosse Zahl Anhänger. Das fundamentale Prinzip des Satanismus lehnt alle religiösen Werte ab, sieht den Teufel als Gottheit und behauptet, die Hölle sei eine Erlösung. Dem Glauben des Satanismus zufolge haben die Menschen keine Pflichten, ausser, ihren eigenen Begierden zu folgen. Wenn die Begierde jemanden zu Wut, Hass, Rache, Betrug, Diebstahl, Körperverletzung oder Mord treibt, so ist das akzeptabel. Nach der Logik des Satanismus ist die Vermeidung des Bösen ist ein Akt der Unaufrichtigkeit. Andersherum gedacht: Wenn die eigenen Begierden dazu führen, jemanden zu töten, dann verhält man sich aufrichtig.

kuru kafalar

Tugenden wie Liebe, Toleranz, Geduld, und der Wille zur Vergebung, die von den meisten Menschen geschätzt werden, sind Elemente der wahren Moral und werden von den Satanisten verabscheut. Diese abnorme Ideologie behauptet, das Böse und Gefühle wie Hass, Wut und Rache sollten keinerlei Restriktionen unterliegen. Artikel 5 der Bibel des Satans, dem anerkannten, fundamentalen Lehrbuch des Satanismus, sagt: "Satan repräsentiert die Rache, anstatt die andere Wange hinzuhalten", anstelle von "Wenn dich jemand auf die Wange schlägt, so halte ihm auch die andere Wange hin". An anderer Stelle findet sich das Gebot:

Hasse deine Feinde von ganzem Herzen, und wenn jemand dich auf deine Wange schlägt, so zerschmettere ihm die seine! 26

Sağda Anton LaVey ve solda Satanic Bible (Şeytan İncili) adlı kitabı
Anton LaVey und die Satanische Bibel

Offensichtlich wird solches Denken das Böse nicht verhindern können. Solch eine Atmosphäre wird unausweichlich zu Chaos und Unfrieden führen. Man kann nicht von Ordnung, Frieden, Stabilität, Sicherheit und Toleranz sprechen in einer Gesellschaft, in der die Menschen nicht auf die Stimme ihres Gewissens hören, infolgedessen nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden können, und insofern nicht in der Lage sind, ihren Willen und ihre Urteilsfähigkeit einzusetzen um Gutes zu tun. In solch einer Umgebung wird jeder, der auf jemand anderen wütend ist, seine Wut nicht zurückhalten, sondern unausweichlich Rache nehmen wollen. Anstatt in Zeiten von Bedürftigkeit und Armut geduldig zu sein und zu versuchen, sich sensibel zu verhalten, werden diese Menschen auf Diebstahl und andere Verbrechen verfallen. Der Satanismus ist ihre Rechtfertigung dafür. Die Art Gesellschaft, die die Ideologie des Satanismus propagiert, kennt keine Regeln und keine Grenzen. Ihr Ziel ist die freie Entfaltung von Selbstsucht und Bösartigkeit. In seinem Buch Bibel des Satans fordert Anton LaVey, der Begründer des modernen Satanismus dazu auf, man solle die Bosheit als Lebensmaxime nehmen und sie verbreiten wann immer es einem gefiele. In einem Interview sagte er:

Gesetze sind offensichtlich dazu da, gebrochen zu werden... Ich kann nichts Falsches darin sehen, jemanden auf der Strasse auszurauben. 27

Doch die Weigerung der Satanisten, Grenzen zu akzeptieren, endet hier nicht. Die Menschen sollen nicht nur sich selbst und ihrer Umgebung schaden, sondern ihren Hass und ihre Wut gegen alle richten. Diese Weigerung, Grenzen zu akzeptieren, führt dazu, dass Gewalt als selbstverständlicher und wesentlicher Bestandteil des Lebens erachtet wird. Dem Satanismus zufolge ist Gewalt der Natur innewohnend, und daher kann man sich ihr nicht entziehen. Daraus resultiert die perverse Ansicht, es sei völlig legitim, zur Gewalt zu greifen. Da jeder Versuch, Gewalt zu verhindern oder zu minimieren, ein Verstoss gegen die Natur sei, so die Argumentation, ist jeder dementsprechende Versuch nutzlos und daher zu unterlassen. Wie wir gesehen haben hält der Satanismus einen völlig pervertierten Glauben hoch, er ermutigt die Menschen zu Aggression, Mord und sogar Massenmord. Besonders in Amerika haben Akademiker festgestellt, dass der Satanismus die Wurzel nationalen Terrors ist und dass ernsthafte Massnahmen ergriffen werden müssen, um dem Herr zu werden. Carl Roschke, Professor an der Denver University, drückt die Bedeutung des Themas so aus:

Wir haben es hier damit zu tun, dass die satanische Ideologie zur Basis für den nationalen Terrorismus geworden.28 Roschke sagt, der wichtigste Schritt in dem Krieg, der gegen den Satanismus geführt werden muss, ist, klarzumachen, dass seine Anhänger keinesfalls harmlose Irre sind, sondern dass deren Verbrechen bei näherer Untersuchung zeigen, wie schädlich Satanisten sein können. 29

Es gibt keinen Zweifel daran, dass der wichtigste Kampf gegen eine Bewegung dieser Art, ideologischer Natur sein muss. Da dem so ist, müssen wir herausfinden, auf welchen Ideologien der Satanismus beruht.

Der Darwinismus ist die ideologische Basis des Satanismus

Bir Satanist'in Gizli Yaşamı adlı bu kitap Anton LaVey'in biyografisidir.
Das geheime Leben eines Satanisten ist die Biographie von Anton LaVey.
 

Die Selbstbeschreibungen der Satanisten in ihren Veröffentlichungen und Websites haben eines gemeinsam: Die Ansicht vom Menschen als eine "Art entwickeltes Tier" und die Behauptung vom "Überleben des Stärkeren". Das ist der beste Beweis dafür, dass der Darwinismus die Wurzel des satanischen Glaubens ist. Viele Satanisten zögern nicht, das auch offen zuzugeben. In Eine Beschreibung des Satanismus beschreibt ein satanistischer Schriftsteller die Ideologie so:

...Zunaächst einmal sind Menschen soziale Tiere... alle Menschen und Tiere haben denselben biologischen Ursprung. Satanismus ist der Glaube, dass die Menschen nichts weiter sind als höhere Tiere – Wir haben keinen besonderen Platz in der Schöpfung, ausser dem, glücklich darüber zu sein, dass wir überlebten und uns entwickeln konnten.. 30

Eine weitere satanistische Publikation, Die Kirche des Satans, beschreibt, wie Menschen glauben, sie seien eine Art entwickeltes Tier:

Da der Satanismus für die Akzeptanz des Menschen als Tier steht, gab es in vielen früheren Kulturen des öfteren Schöpfer, die diese Einsicht gewonnen hatten und sie im Kontext ihrer Gesellschaft erforschten. Also nehmen wir diese künstlerischen, philosophischen Begriffe und sehen sie als die Wurzeln unseres jetzigen Bewusstseins.31

Aus dem Vorhergehenden wird klar, dass der Satanismus Darwin's Theorie, die Menschen hätten sich aus Tieren entwickelt, als Quelle seines eigenen iedologischen "Bewusstseins" ansieht. Die Einleitung zu einem Interview des Musik Journals MF Magazine mit Anton LaVey beschreibt die Beziehung zwischen Satanismus und Darwinismus:

In den späten 1960ern stellte Anton LaVey eine leicht verständliche Doktrin des Sozialdarwinismus vor und eine stark positive Denkweise (Magie) gegenüber der wachsenden Masse an Individuen, die der Hippiebewegung genauso überdrüssig waren wie der stagnierenden Moral des Christentums. 32

Magister Peter H. Gilmore, ein "Priester" der "Kirche des Satans", beschreibt diese pervertierte Religion so:

Anton LaVey tarafından kaleme alınmış olan "Şeytan Konuşuyor" ve "Şeytan'ın Günlüğü"
Satan spricht und Das Notizbuch des Teufels von Anton LaVey enthüllen den abnormen "Glauben" der Satanisten.

... Sehen wir stattdessen den zeitgenössischen Satanismus als das, was er wirklich ist: eine brutale Religion des Elitarismus und des Sozialdarwinismus, die versucht, die Herrschaft der Fähigen über die Idioten, von rascher Gerechtigkeit über die Ungerechtigkeit wieder herzustellen. Und er ist eine vollständige Ablehnung des Egalitarismus, des Mythos', der den Fortschritt der menschlichen Rasse in den vergangenen zweitausend Jahren torpediert hat.33

Natürlich hat die oben beschriebene Art von Justiz absolut nichts zu tun mit einer Justiz wie sie sein sollte, also auf dem Prinzip der Gleichheit vor dem Gesetz beruhend. Die obige Version ist die satanistische Vorstellung von Justiz und wie wir gleich sehen werden, eine Version in der jeder, der sich selbst für überlegen hält, sich alle Macht und jedes Recht anmassen kann.

Dass der Satanismus so viele Parallelen mit dem Sozialdarwinismus aufweist, unter anderem, dass beide die westliche Gesellschaft für überlegen halten, führte zur Kooperation zwischen den beiden und einer Reihe anderer rassistischer und chauvinistischer Bewegungen, besonders mit dem Faschismus. In den Reihen von Hitlers Nationalsozialisten und unter Mussolini's Schwarzhemden fanden sich viele, die an den Satanismus glaubten. Anton LaVey bemerkt zu dieser Kooperation:

Es ist eine unheilige Allianz. Viele verschiedene solcher Typen haben in der Vergangenheit Kontakt aufgenommen mit uns. Die starke Gegnerschaft des nationalsozialistischen Deutschlands gegenüber dem Christentum, die dramatische Inszenierung, die Beleuchtung, die Choreographie, mit denen sie Millionen Menschen mobilisierten, das alles ist Teil des Appeals der Satanisten. 34

Der Darwinismus ist die gemeinsame Grundlage dieser Tendenzen und des Satanismus. Der Sozialdarwinismus, der die Wurzel all dieser abnormen Ideologien bildet, wird von den Satanisten so verteidigt:

öjeni

Ein zentrales Kriterium der Eugenik Theorie waren die menschlichen Schädelmasse. Nach dieser jeder Wissenschaft Hohn sprechenden Behauptung waren Menschen mit kleinen Schädeln minderwertig und zur Eliminierung bestimmt.

Das Prinzip vom Überleben des Stärkeren wird für alle Lebensbereiche propagiert. ... Es gäbe eine signifikante Reduzierung der Weltbevölkerung, wenn man die Schwachen die Konsequenzen des Sozialdarwinismus spüren lassen würde. Die Natur hat immer so agiert, um ihre Kinder zu reinigen und zu stärken... Wir erkennen diese Realität an und versuchen nicht, sie in eine Utopie zu verwandeln, die dem Grundgefüge aller Existenz zuwiderläuft.35

Ein weiterer Ausdruck der Verbindung der Satanisten mit dem Sozialdarwinismus ist deren glühende Unterstützung der Eugenik-Theorie, die wiederum dem Faschismus entstammt. Sie vetritt die Auffassung, unheilbar Kranke und verkrüppelte Menschen sollten aus der Gesellschaft eliminiert werden, und die Zahl der Gesunden durch gezielte Züchtung erhöht werden. Im nationalsozialistischen Deutschland wurde die Theorie in die Praxis umgesetzt. Nach der Eugenik-Theorie kann eine Menschenrasse genauso "verbessert" werden, wie man eine gesunde Viehherde durch Paarung ausschliesslich der gesunden Tiere erhält. Exemplare, die eine Verbesserung behindern, Kranke, Krüppel, Geistgestörte etc. müssen ausgerottet werden. Als diese Auffassung in Nazi-Deutschland umgesetzt wurde, brachte man zehntausende Menschen mit genetischen und mentalen Krankheiten grausam um.

 

Der Satanismus befürwortet diese Gnadenlosigkeit. Satanistische Publikationen enthüllen die Haltung zur Eugenik:

Satanisten versuchen, die gesetze der Natur zu unterstützen, indem sie eugenische Praktiken unterstützen... Sie ermutigen fähige, talentierte Menschen, sich stark zu vermehren, um den menschlichen Genpool anzureichern. Das wurde auf der ganzen Welt praktiziert... Bis der genetische Code entschlüsselt ist und wir den Charakter unseres Nachwuchses nach unserem Willen auswählen können, versuchen Satanisten, nur die Besten mit den Besten zu paaren. 36

Die perversen Riten des Satanismus

Schwarze Messen und die schrecklichen Rituale, die dabei ausgeführt werden, kommen den meisten Menschen zuerst in den Sinn, wenn das Wort Satanismus erwähnt wird. Viele Menschen glauben, es gebe solche Dinge nur im Film und fänden im realen Leben nicht statt. Doch die schrecklichen Szenen, die wir aus Filmen kennen, sind tatsächlich Bestandteil satanischer Messen und Rituale.

Sie dienen dazu, mit dem Teufel Kontakt aufzunehmen und seine sogenannten Lehren zu erfahren. Ein kurzer Blick in satanistische Bücher und Websites genügt, um die Bedeutung zu erkennen, die die Satanisten diesen teuflischen Riten beimessen. Alle derartigen Publikationen widmen trüben düsteren Themen erheblichen Platz und betonen die Wichtigkeit der schwarzen Messe. Auf einer bekannten satanistischen Website mit Botschaften für unter 18-jährige werden diese sogenannten Messen als fundamentale Elemente des Satanismus beschrieben, und es wird angeregt, dass Jugendliche, die nicht an Gruppenzeremonien teilnehmen können, trotzdem eigene Messen veranstalten sollen. Dann folgen Details darüber, wie diese Messen von den Jugendlichen abgehalten werden sollen:

Erschrick nicht, ängstige dich nicht und glaube nicht, du seist verrückt, wenn die dunklen Mächte Kontakt mit dir aufnehmen... Nähere dich den dunklen Meistern mit dem gebotenen Respekt und Anstand – dazu sind Rituale da, sie sollen eine Beziehung aufbauen... Du brauchst nicht alles, was in Dr. LaVey’s Buch aufgezählt wird, um ein wirksames Ritual durchzuführen. Vielleicht hast du nicht das Geld oder keinen eigenen Aufbewahrungsort für Schwerter, Becher, schwarze Roben, Gongs und einen reichhaltigen Altar. Trotzdem kannst du folgendes machtvolle Ritual ausführen... Zünde die Kerze an und stelle sie vor dich hin... Wenn du in die Flamme schaust, denke oder sprich laut die folgenden Worte: “Ich bin bereit, oh dunkler Meister. Ich fühle deine Stärke in mir und ich will dich ehren in meinem Leben. Ich bin einer derer, die dem Teufel gehören. Heil dir, Satan!“… Dies ist ein einfacher Weg, Satan in dein Leben zu beschwören.

satanist siteler

Das Internet ist eines der meist benutzten Propagandawerkzeuge der Satanisten. Junge Menschen werden durch diese Websites in eine Welt der Dunkelheit gezogen, in der sie durch Perversion und Gewalt indoktriniert und ermutigt werden, den Befehlen Satans zu gehorchen und an Riten teilzunehmen, die Mord und Folter umfassen.

Derartige Perversion, Unmoral und Unzivilisiertheit können in jeder Gesellschaft beobachtet werden, die Satan zum Führer nimmt. Für Satanisten sind diese Dinge vom Teufel selbst inspiriert, und man muss ihnen folgen. Satanisten, die dies tun fallen in alle möglichen Formen sexueller Perversionen, sie foltern Menschen und Tiere und trinken das Blut der Kreaturen oder Menschen, die sie töten. In vielen Ländern der Welt feiern junge Leute, die sich als Satanisten bezeichnen, Drogenparties, auf denen jede denkbare Unmoral und Perversion geschehen und die nicht selten mit der Tötung eines der Beteiligten im Namen des Teufels enden.

Dass die Satanisten dem Blutvergiessen in ihren Ritualen solche Bedeutung beimessen, zeigt in kleinem Masstab, was der Teufel für die Menschheit geplant hat. Satan hasst die Menschheit und er will ihr soviel Schaden zufügen wie möglich. Darum will er eine Welt voller Blutvergiessen. Die Ideologien des Antichrists, Faschismus, Rassismus und Kommunismus, die wir diskutiert haben, dienen alle diesem Zweck. Alle Kriege, Massaker, Morde und Terrorakte, die mit diesen und ähnlichen Ideologien verbunden sind, sind satanische Messen, die den Blutdurst des Teufels befriedigen sollen.

satanist gazete küpürleri

1. Time - 04.02.2002

Die sich offen als Satanisten bezeichnen, führen den Akt des Blutvergiessens als einen Gottesdienst aus. Wer Terror und Anarchie in die Welt bringt, führt praktisch denselben Ritus aus, nicht so offen zwar, aber mit viel grösseren Folgen. Kurz, der Teufel und das System des Antichrists, das er in der Welt eingerichtet hat, benutzen die Menschen, die sie unter ihren Einfluss gebracht haben, und sie versuchen, die Welt in ein brutales Schlachtfeld zu verwandeln.

Satanismus ist eine Ideologie, die bereits besiegt worden ist

Wir müssen bei der Bewertung der Bedrohung durch die Satanisten deren eigene Ansichten in Erinnerung behalten. Wenn Satanisten gefragt werden, wie zahlreich sie sind, behaupten sie, sie hätten eine Vielzahl von Anhängern, denn es gibt viele Menschen, die tatsächlich nach den Lehren des Satanismus leben, obwohl sie sich dessen gar nicht bewusst sind. Denn wer sich weigert, auf die Stimme seines Gewissens zu hören und nicht nach der richtigen Moral lebt, folgt demnach seinen eigenen Begierden, und das ist genau dasselbe, als wenn er Befehle des Teufels ausführen würde. Betrachtet man all die Zerstörung, die bis heute von den Satanisten angerichtet wurde, dann wird klar, in welchem schrecklichen Zustand eine Gesellschaft aus solchen Menschen enden wird.

Die Behauptung, der Mensch sei eine Tierart, auf der der Satanismus basiert, ist völliger Unsinn. Die Menschheit ist nicht durch blinden Zufall entstanden. Der Schöpfer der Menschheit und der Ordnung und Pracht des gesamten Universums ist der allmächtige, überlegene und allwissende Gott, der nicht die geringste Unvollkommenheit aufweist. Er erschuf den Menschen mit der Fähigkeit zu denken und mit der Begabung der Vernunft, mit der Fähigkeit zwischen richtig und falsch zu unterscheiden und mit Pflichten gegenüber seinem Schöpfer. So wie das Ego jedes Individuums versucht, dieses in die Arme des Teufels zu treiben, versucht das Gewissen, es davor zu schützen und gebietet, sich vom Teufel fernzuhalten. Es ist die Pflicht des Menschen, auf die Stimme seines Gewissens zu hören, nicht auf sein Ego und die Moral anzunehmen, die Gott gefällt. Diese Moral erlaubt nicht nur dem betreffenden Individuum, sondern der gesamten Gesellschaft, in der es lebt, eine friedliche, sichere Existenz, und sie wird auch mit Gottes Hilfe zu der edelsten Belohnung im Jenseits führen. Man darf nicht vergessen, dass das so attraktiv scheinende Leben, das Satan anbietet, nichts als eine Täuschung ist. Satan wird alle möglichen Versprechungen über das Leben in dieser Welt machen, er kann die Menschen vom rechten Weg abbringen, doch der Weg, auf den er die Menschen bringen will, führt nur zur endgültigen Vernichtung derer, die ihm folgen. Denn Satan und seine Anhänger sind schon längst besiegt. Gott erklärt in einem Vers:

.. Siehe, sie rufen neben Ihm weibliche Idole – damit aber nur den rebellischen Satan - an, den Gott verflucht hat. Und er sprach: "Wahrlich, ich will einen bestimmten Teil Deiner Diener nehmen und sie in die Irre führen und sie lüstern machen und ihnen befehlen, dass sie den Tieren die Ohren aufschlitzen: und ihnen befehlen, die Schöpfung Gottes zu verändern." Und wer sich Satan zum Beschützer nimmt und Gott verwirft, der ist offenbar verloren.(Qur'an, 4:117-119)

Abnorme Sekten wenden andere Formen der Gewalt an

Wir haben bereits in früheren Kapiteln die Existenz abergläubischer Sekten, die besonders in den USA abweichlerischen Glaubenssystemen folgen, diskutiert und wie diese Gruppen zum Terrorismus kommen. Diese mysteriösen Gruppen zerstören die Ordnung der Gesellschaft, emutigen die Nationen zur Gewalt und sind verantwortlich für Mord und Selbstmord. Die bekanntesten sind dieser Gruppen sind David Koresh und seine Anhänger, die kollektiv Selbstmord begingen, die Heaven's Gate (Himmelstor) Sekte, die das Gleiche tat und die Aum Shinrikyo Sekte, die Giftgas in das U-Bahnsystem von Tokio einleitete.

Ausserdem gibt es täglich Attacken unbekannter Gruppen und Massenselbstmorde in Amerika. Der schlimmste Massenselbstmord bisher war der der "People's Temple" Sekte.

Gegründet Ende der1970er unter Führung von Jim Jones gegründet, lebte die Sekte isoliert vom Rest der Welt in "Jonestown", einem Dschungelcamp im südamerikanischen Guayana. Nach einer Reihe von Beschwerden besuchte der Kongressabgeordnete Leo Ryan 1978 Jonestown, um herauszufinden, was dort vor sich ging. Als Ryan den Ort wieder verlassen wollte, versuchten 18 Sekten Mitglieder, die der Sekte den Rücken kehren wollten, mit ihm zu gehen, als die Gewalt ausbrach. Sektenmitglieder eröffneten das Feuer auf die, die das Camp verlassen wollten. Ryan, drei Journalisten und eines der abtrünnigen Sektenmitglieder wurden getötet. Einige Stunden nach diesem Zwischenfall befahl der Sektenführer den Massenselbstmord aller Sektenangehörigen durch die Einnahme von Kaliumcyanid. Die Kinder starben zuerst. Babies bekamen das Gift in den Mund gespritzt. Über 900 Menschen vergifteten sich selbst. 37

Jim Jones liderliğinde kurulan The People's Temple tarikatı,

Die People's Temple Sekte, gegründet von Jim Jones in den 1970ern ging in die Geschichte ein als die Sekte, die für den grössten Massenselbstmord verantwortlich ist, der jemals stattgefunden hat. Mehr als 900 Menschen, einschliesslich der Kinder, brachten sich durch Gift um.

In den 1990ern war es die Sekte um David Koresh, die von sich reden machte. Als Sicherheitskräfte am 28. Februar 1993 eine Farm in Texas inspizieren wollten, eröffneten die Sektenmitglieder das Feuer auf sie. Es folgte eine 51 Tage dauernde Belagerung der Farm. Als ein Mitglied der Sicherheitskräfte am 51. Tag das Gelände betreten wollte, stieg plötzlich Rauch auf. Die Sicherheitskräfte erklärten später, David Koresh habe Feuer an die Farm gelegt, und mehrere Sprengfallen an verschiedenen Stellen hätten das gesamte Anwesen in ein Inferno verwandelt, in dem über 90 Menschen starben.

Jim Jones liderliğinde kurulan The People's Temple tarikatı,
David Koresh

1997 geriet erneut eine abnorme Sekte in die Schlagzeilen, als 40 Menschen in schwarzen T-Shirts und Sportschuhen nördlich von San Diego Messenselbstmord begingen. Die zwischen 16 und 72 Jahre alten Mitglieder brachten sich um, weil sie glaubten, der Komet Hale-Bopp, der damals an der Erde vorbeizog, würde sie auf eine höhere Stufe der Evolution tragen. Ihre Website erläuterte ihre Ideen:

Die freudige Nachricht ist, dass unser älteres Mitglied in der evolutionären Ebene über dem Menschen uns klar gemacht hat, dass Hale-Bopp's Erscheinen das Zeichen ist, auf das wir gewartet haben. Unsere 22 Jahre der Schule hier auf Erden geht nun zu Ende. Es ist der Abschluss unserer menschlichen Evolutionsebene. Wir sind glücklich darauf vorbereitet, diese Welt zu verlassen und uns Ti's Leuten anzuschliessen. ("Ti" ist Bonnie Lu Trusdale, ein Mitbegründer der Sekte, der 1985 an Krebs gestorben war. 38

Heaven's Gate üyeleri

Mitglieder der The Heaven's Gate Sekte glaubten, der Hale-Bopp Komet trüge sie in ein höheres Stadium der Evolution, weswegen sie 1997 Selbstmord begingen. Der Füher der Gruppe, Bonnie Lu Trusdale

All dies scheint wenig zu tun zu haben mit dem Leben, dass die meisten Menschen führen, die dieses Buch lesen. Doch niemand sollte sich täuschen lassen durch die Tatsache, dass wir nur drei Beispiele detailliert betrachtet haben. Eine Vielzahl abnormer Sekten und Organisationen beeinflussen junge Menschen in vielen Ländern der Welt. Die Tatsache, dass viele Menschen diese Bewegungen als irrelevant für sich selbst ansehen, bedeutet nicht, dass sie einzelnen und der Gesellschaft nicht grossen Schaden zufügen können. Im Gegenteil, sie enthüllen die verschiedenen Formen des Unfriedens, den der Antichrist stiften kann und wie weit verbreitet er schon ist.

Die U-Bahn Attacke der Aum Shinrikyo Sekte

Die Schäden, die solche Sekten an Leib und Eigentum ihrer Mitglieder anrichten können, ist bei weitem nicht die einzige Bedrohung, die sie darstellen. Die abnormen Ideen und der von diesen Sekten propagierte Lebensstil gehen an die Grundsubstanz der Gesellschaft. Von Zeit zu Zeit organisieren sie Angriffe, die sich direkt gegen die Zivilbevölkerung richten. Ein Beispiel dafür ist die japanische Aum Shinrikyo Sekte, die Giftgas in einer Tokioter U-Bahnstation freisetzte. Sie war schon zuvor für einen ähnlichen Gasangriff verantwortlich gewesen, bei dem sieben Menschen starben und 144 verletzt wurden.

Den Lehren des Sektenführers Shoko Asahara zufolge kann der Mensch seine Seele nur reinigen, indem er tötet. Weltherrschaft sei nur möglich, durch den Einsatz der Gewalt, die er seinen Anhängern predigt. Handlungen, die andere Menschen als kaltblütig ansehen würden, sind für die Sektenmitglieder Beispiele wahrer Moral.

Das erste Ziel der Angriffe, die 1994 begannen, waren die Richter, die die Anklage gegen die Sekte erhoben hatten und die in Dienstwohnungen des Justizministeriums wohnten. Beim ersten Angriff gab es sieben Tote. Gleichzeitig hatte die Sekte begonnen, auf Befehl von Asahara eine Produktionsanlage für Sarin mit einer Kapazität von 70 Tonnen zu bauen. Er hatte ausserdem die Herstellung von 1000 automatischen Gewehren und einer Million Schuss Munition befohlen. Mit Hilfe russischer Experten gab es auch Versuche, eine Nuklearwaffe zu konstruieren. Asahara war auch für Verbrechen wie Entführung und Mord verantwortlich, sie richteten sich besonders gegen Anwälte und öffentliche Ankläger, die Verfahren betrieben, die sich gegen die Sekte richteten.

Der Anschlag auf das U-Bahnsystem führte zu schärferen Massnahmen gegen die Sekte. Tausende Pendler auf ihrem Weg zur Arbeit waren betroffen. Zwölf Menschen starben, mehr als 5000 mussten in Krankenhäusern behandelt werden; der Angriff wurde zum schrecklichen Beispiel für die Bedrohung, die solche Gruppen für die Öffentlichkeit darstellen.

Aum Tarikatı'nın düzenlediği metro saldırısı

Mitglieder der Aum Sekte, die glauben, der Mensch könne seine Seele nur durch Töten reinigen, waren verantwortlich für den Tod von 12 Menschen und für tausende Verletzte, als sie das Giftgas Sarin in das Tokioter U-Bahn System einleiteten.

Wie die obigen Beispiele deutlich machen, kann von Gruppen, die ihren eigenen Glauben entwickeln, weit entfernt von der Moral der Religion, jede Unmoral erwartet werden. Die Mitglieder solcher Organisationen sind zu jeder Abnormität fähig, von Drogenmissbrauch bis Diebstahl, von Entführung bis Folter, auch wenn sie oftmals nur damit enden, sich selbst umzubringen.

Es ist keine Überraschung, dass Menschen, die nicht an Gott glauben, die Gott nicht fürchten und sich weigern, die wahre Moral anzuerkennen, solche Gewaltakte begehen. Denn sie glauben, sie würden nicht zur Verantwortung gezogen für ihre Taten und ihnen würde nicht entsprechend vergolten werden im Jenseits. Ausserdem haben sie aufgrund ihrer Wunschvorstellungen vollkommen falsche Auffassungen vom Leben nach dem Tod. Der einzig rechte Weg ist jedoch der, den Gott Seinen Dienern gewiesen hat. Jeder, der die Religion Gottes kennt und ihr entsprechend lebt, ist massvoll und ausgeglichen. Im Quran gebietet Gott dem Menschen darüber hinaus, zu denken und seinen Verstand zu gebrauchen. Darum ist es für den Gläubigen unmöglich, einem Glauben anzuhängen, ohne auf sein Gewissen zu hören und seine Vernunft zu Rate zu ziehen. Die Gläubigen handeln in jedem Moment ihres Lebens in Übereinstimmung mit ihrem Gewissen und sie benehmen sich vernünftig. Das schützt sie vor Unmoral und Perversion. Wahre Gläubige bewegen sich unbeirrbar auf dem von Gott offenbarten Weg. Organisationen und Sekten, wir sie besprochen haben, haben sich jedoch längst von diesem Weg abgewandt.

Doch fraglos sind die Gewaltakte und der Terror, die wir betrachtet haben, nicht die einzigen Erscheinungen des Terrors der heutigen Welt. Terrororganisationen aus vielen Ländern verbreiten seit Jahren Angst und Schrecken und waren für den Tod vieler unschuldiger Menschen verantwortlich. Zu ihnen gehören die IRA, die viele Jahre lang gegen die Britische Regierung kämpfte, die ETA im baskischen Nordostspanien, die ASALA, eine armenische Terrororganisation, die jahrelang türkische Diplomaten im Ausland bedrohte und die kurdische PKK. Auch wenn sie alle unterschiedliche ideologische Motive haben, so haben alle Terrorgruppen und deren Helfer etwas gemeinsam, ob sie hier aufgeführt wurden, oder nicht und ob sie sich dieser Gemeinsamkeit bewusst sind oder nicht: die Ablehnung der Religion. Wie immer ihre Ideologie und Weltsicht auch sein mögen, der wahre Grund, warum jemand sich Anarchie und Gewalt zuwendet, ist, dass ihm jeder Glaube und jedes Bewusstsein fehlen, die ihn daran hindern würden.

Fussnoten

11-Charles Darwin, The Descent of Man, 2. Ausgabe, New York, A L. Burt Co., 1874, S. 178.

12- Francis Darwin, The Life and Letters of Charles Darwin, Vol. I., D. Appleton and Company, New York, 1888.

13- James Ridgeway, Blood In The Face, Second Edition, Thunder's Mouth Press, New York, 1995, S. 52

14-World Church of the Creator, Frequently Asked Questions, (http://www.Weltkirche des Schöpfers.com/faq).

15- http://www.adl.org/special%5Freports/ Weltkirche des Schöpfers/Weltkirche des Schöpfers%2Dintro.html .

16- Tim Jacob, "Olfaction", 2001, http://www.cf.ac.uk/biosi/staff/jacob/teaching/sensory/olfact1.html.

17- Matt Sharkey, American Dream, Generation 21, August 1-8, 1999.

18- http://hatewatch.org/research.php?op =readarticle&lid=15 .

19- Matt Hale's Speech, Illinois, Januar 14, 2001, (http://www.stop-the-hate.org /Weltkirche des Schöpfers.html) .

20-The Explosion of Hate The Growing Danger of The National Alliance, (http://www.adl.org/explosion_of_hate/ intro_venomous_voice.html) .

21-General Principles of National Alliance, (http://www.natvan.com/ what-is-na/na1.html#natural) .

22- S. Hogan-Albach, D. Pardue, "The Word Misread Klan Twists Bible's Message to Back Racist Beliefs," Knight Ridder Newspaper, June 27, 1996.

23- David Michaels, Neo Nazi Terrorism, International Policy Institute for Counter-Terrorism, April 21, 2000.

24-The Explosion of Hate The Growing Danger of The National Alliance, (http://www.adl.org/explosion_of_hate/intro_turner.html).

25- http://www.mayhem.net/ Crime/mcveigh.html .

26-Announcements of Church of Satan, (http:/www.churchofsatan.com/home.html).

27- Anton LaVey, Birth of Tragedy, Issue No.4, November 86-January 87.

28- Expert On Satanism Sees Terrorism Dangers Ahead, Online Athensnews, Februar 28, 1999.

29- JExpert On Satanism Sees Terrorism Dangers Ahead, Online Athensnews, Februar 28, 1999.

30-Vexen Crabtree, A Description of Satanism, (http://simon.crabtree.com/satanism/ modern.html) .

31- Magister Peter Gilmore, Satanism the Feared Religion, (http://churchofsatan.com/Pages/ Feared.html) .

32- The Doctor Is In, Shane & Amy Bugbee, (http:www.churchofsatan.com/Pages/MFInterview.html).

33- Magister Peter Gilmore, Satanism the Feared Religion, (http://www.churchofsatan.com/Pages/Feared.html).

34- Vexen Crabtree, A Description of Satanism, (http://simon.crabtree.com/satanism/modern.html).

35- Magister Peter Gilmore, Satanism the Feared Religion, (http://www.churchofsatan.com/Pages/Feared.html).

36- Magister Peter Gilmore, Satanism the Feared Religion, (http://www.churchofsatan.com/Pages/Feared.html).

37- www.mayhem.net/Crime/cults.html.

38- www.mayhem.net/Crime/cults.html.

 

4 / total 5
Sie können das Buch Terrorismus: Das Ritual des Antichristen des Harun Yahya online lesen, in Sozialnetzwerken wie Facebook und Twitter teilen, bei Hausaufgaben und Tests verwenden, in Webseiten und Blogs ohne Urheberrechte, mit der Bedingung die Webseite als Referenz anzugeben, veröffentlichen, kopieren und vervielfältigen.
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top
iddialaracevap.com adnanoktarhaber.com adnanoktarhukuk.com adnanoktargercekleri.net
"Silahlı suç örgütü iddiası tamamen asılsızdır, yalandır, iftiradır."
"Bizim yaptığımız tek şey Allah'ın yaratışını anlatmaktır."
"Almanya'da İslamofobi var, İslam düşmanları var..."
Bir örgüt olsak devlet bizimle faaliyette bulunur mu?
DAVAMIZ METAFİZİKTİR – 2. BÖLÜM
DAVAMIZ METAFİZİKTİR – 1. BÖLÜM
MAHKEME SÜRECİNDE SİLİVRİ CEZAEVİNDE YAŞANAN EZİYET VE ZULÜMLER
DAVA DOSYASINDAKİ CİNSELLİK KONULU İDDİALAR TÜMÜYLE GEÇERSİZDİR
DURUŞMALARIN İLK HAFTASI
"İNFAK" SUÇ DEĞİL, KURAN'IN FARZ KILDIĞI BİR İBADETTİR
GERÇEK TURNİKE SİSTEMİ GENELEVLERDE
Adnan Oktar davasının ilk duruşması bugün yapıldı.
AVK. UĞUR POYRAZ: "MEDYADA FIRTINA ESTİRİLEREK KAMUOYU ŞARTLANDIRILDI,...
Adnan Oktar'ın itirafçılığa zorlanan arkadaşlarına sosyal medyadan destek...
Adnan Oktar suç örgütü değildir açıklaması.
Adnan Oktar'ın cezaevinden Odatv'ye yazdığı mektubu
Adnan Oktar'dan Cumhurbaşkanı Sayın Recep Tayyip Erdoğan'a mektup
Casuslukla suçlanmışlardı, milli çıktılar.
TBAV çevresinden "Bizler suç örgütü değiliz,kardeşiz" açıklaması
Bu sitelerin ne zararı var!
Adnan Oktar ve arkadaşları 15 Temmuz'da ne yaptılar?
Sibel Yılmaztürk'ün cezaevinden mektubu
İğrenç ve münasebsiz iftiraya ağabey Kenan Oktar'dan açıklama geldi.
Adnan Oktar ve arkadaşlarına Emniyet Müdürlüğü önünde destek ve açıklama...
Adnan Oktar hakkında yapılan sokak röportajında vatandaşların görüşü
Karar gazetesi yazarı Yıldıray Oğur'dan Adnan Oktar operasyonu...
Cumhurbaşkanı Sayın Recep Tayyip Erdoğan'dan Adnan Oktar ile ilgili...
Ahmet Hakan'nın Ceylan Özgül şüphesi.
HarunYahya eserlerinin engellenmesi, yaratılış inancının etkisini kırmayı...
Kedicikler 50bin liraya itirafçı oldu.
Adnan Oktar ve arkadaşlarına yönelik operasyonda silahlar ruhsatlı ve...
FETÖ'cü savcının davayı kapattığı haberi asılsız çıktı.
Adnan Oktar ve arkadaşlarının davasında mali suç yok...
Cemaat ve Vakıfları tedirgin eden haksız operasyon: Adnan Oktar operasyonu...
Tutukluluk süreleri baskı ve zorluk ile işkenceye dönüşüyor.
Adnan Oktar’ın Cezaevi Fotoğrafları Ortaya Çıktı!
"Milyar tane evladım olsa, milyarını ve kendi canımı Adnan Oktar'a feda...
Adnan Oktar davasında baskı ve zorla itirafçılık konusu tartışıldı.
Adnan Oktar ve arkadaşlarının davasında iftiracılık müessesesine dikkat...
Adnan Oktar davasında hukuki açıklama
Adnan Oktar ve Arkadaşlarının Masak Raporlarında Komik rakamlar
Adnan Oktar ve Arkadaşlarının tutukluluk süresi hukuku zedeledi.
Adnan Oktar'ın Museviler ile görüşmesi...
Adnan Oktar ve arkadaşlarına yönelik suçlamalara cevap verilen web sitesi...
Adnan Oktar ve arkadaşlarına karşı İngiliz Derin Devleti hareketi!
Adnan Oktar iddianamesinde yer alan şikayetçi ve mağdurlar baskı altında...
Adnan Oktar iddianamesi hazırlandı.
SAYIN NEDİM ŞENER'E AÇIK MEKTUP
Adnan Oktar ve Nazarbayev gerçeği!
En kolay isnat edilen suç cinsel suçlar Adnan Oktar ve Arkadaşlarına...
Adnan Oktar kaçmamış!
BİR KISIM MEDYA KURULUŞLARINA ÇAĞRI !!!
FİŞLEME SAFSATASI
İSA TATLICAN: BİR HUSUMETLİ PORTRESİ
SİLİVRİ CEZAEVİNDE YAŞANAN İNSAN HAKLARI İHLALLERİ
MÜMİNLERİN YARDIMLAŞMASI VE DAYANIŞMASI ALLAH'IN EMRİDİR
GÜLÜNÇ VE ASILSIZ "KAÇIŞ" YALANI
ABDURRAHMAN DİLİPAK BİLMELİDİR Kİ KURAN’A GÖRE, ZİNA İFTİRASI ATANIN...
YALANLAR BİTMİYOR
SAÇ MODELİ ÜZERİNDEN KARA PROPAGANDA
TAHLİYE EDİLENLERE LİNÇ KAMPANYASI ÇOK YANLIŞ
MEDYA MASALLARI ASPARAGAS ÇIKMAYA DEVAM EDİYOR
Adnan Oktar ve Arkadaşlarının ilk duruşma tarihi belli oldu.
AKİT TV VE YENİ AKİT GAZETESİNE ÖNEMLİ NASİHAT
YAŞAR OKUYAN AĞABEYİMİZE AÇIK MEKTUP
KARA PARA AKLAMA İDDİALARINA CEVAP
Adnan Oktar ve FETÖ bağlantısı olmadığı ortaya çıktı.
TAKVİM GAZETESİNİN ALGI OPERASYONU
Adnan Oktar ve Arkadaşlarına yönelik suçlamaların iftira olduğu anlaşıldı.