< <
5 / total: 5

SCHLUSSFOLGERUNG:
DIE LIST DES TEUFELS IST LEICHT ZU DURCHSCHAUEN

Die Themen, die wir in diesem Buch behandelt haben, führten uns einerseits die gefährliche und schreckliche Weltanschauung des Satanismus vor Augen, andererseits wurde uns die geistige Basis dieser Strömung gezeigt. Eines der wichtigsten Ergebnisse im Licht dieser Informationen ist, dass der Satanismus sich in einer gesellschaftlichen Umwelt entwickelt hat, in der die geistigen Werte vergessen wurden, die Religion als unwichtig abgetan wurde, und keine Gottesfurcht und Liebe zu Gott mehr vorhanden waren. Ein weiteres Ergebnis ist, dass der Satanismus eine allein mit bekannten Vorsichtsmassnahmen nicht aufzuhaltende Strömung ist, und dass ein solcher Eingriff ganz im Gegenteil sogar der Grund für eine Stärkung des Satanismus sein könnte.

Somit ist die gegen den Satanismus zu führende Auseinandersetzung unter folgenden grundlegenden Aspekten zusammenzufassen:

1. Die wichtigste Ebene dieser Auseinandersetzung ist die geistige. Eine geistig besiegte Ideologie, wieviel Anhänger sie auch haben mag und wie weit verbreitet sie auch sein mag, ist generell zur Niederlage verurteilt. Deshalb müssen die Unvernunft, die Perversionen und die Irrtümer der vom Satanismus propagierten Ideologie aufgedeckt werden. Wenn gezeigt wird, dass ihre Schlagworte und Propaganda aus leeren Worten bestehen, wird verhindert, dass der Satanismus neue Anhänger gewinnt, und die vorhandenen Anhänger können erkennen, dass sie einer grossen Täuschung aufgesessen sind.

2.Die wichtigste Phase der geistigen Auseinandersetzung sollte die Untergrabung der ideologischen Grundlage des Satanismus sein. Zwei zentrale Elemente sind vorhanden, die den Satanismus aufrechterhalten, der Materialismus und der Darwinismus. Der Darwinismus ist eine Ideologie, die zusammengebrochen ist und deren Unrichtigkeit durch zahlreiche Beweise belegt ist. Trotzdem wird sie von gewissen Kreisen noch immer wie eine wissenschaftliche Theorie verteidigt, und nährt perverse Strömungen wie den Satanismus.

Deswegen glauben viele unwissende Menschen, dass der Darwinismus seine Gültigkeit bewahrt hat und verfallen demzufolge dem Irrtum, dass auch der Satanismus eine rationaler Basis habe. Der einzige Weg, diesen Irrtum zu verhindern, ist die Aufklärung der Menschen darüber, dass der Darwinismus eine gescheiterte Ideologie ist.

3. Weiterhin muss die geistige Leere, in die die Menschen gefallen sind beseitigt werden. Ein geistig bewusster Mensch, der um das Lebensziel seiner Existenz weiss, kann nichr von einer perversen Strömung beeinflusst werden. Deshalb sollte den Menschen – vor allem der Jugend – Gottes Existenz und Einmaligkeit verkündet werden und es sollte gelehrt werden, dass jeder Mensch für sein Verhalten gegenüber Gott verantwortlich ist und die Menschen müssen gewarnt werden, mit welchen Situationen sie im Jenseits konfrontiert werden können.

4. Gleichzeitig müssen die Massenmedien, die Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehen diese Arbeiten unterstützen, und auch das Erziehungssystem muss in dieser Richtung verbessert werden. Wenn die Presse diese abergläubische Bewegung an die Öffentlichkeit bringt, sollte sie darauf achten, keine Propaganda für diese Strömung zu machen, sondern alle Perversionen des Satanismus darzulegen und das Volk in dieser Hinsicht aufzuklären. Auch das Erziehungssystem sollte sowohl die Jugend vor diesem Unheil warnen, als auch die Jugend auf eine Art erziehen, in der sie dem Einfluss solcher Perversionen nicht erliegen können. Es ist offensichtlich, dass ein junger Mensch, der durch gute Erziehung weiss, dass das Leben nicht das Werk von blinden Zufällen ist, der Gottes Kraft und Macht kennt und der die Quransitten erlernt, nicht in ein derartiges Unglück hineingezogen werden kann.

Manche Menschen geraten aus Neugier, manche aus Abenteuerlust, und wieder andere, weil sie sich auf der Suche nach sich selbst befinden, in das Netz dieser perversen Strömung. Aber was die Motive denn auch sein mögen, es ist klar, dass diese Menschen sich grundsätzlich in einer geistigen Leere und Unwissenheit befinden. Bei der geistigen Auseinandersetzung mit dem Satanismus fällt darum jedem, vor allem den Gläubigen, eine grosse Verantwortung zu. Die Gläubigen müssen vor allem die im Quranvers “Satan ist wirklich euer Feind. So betrachtet ihn auch als Feind. Er lädt ja seine Anhänger dazu ein, Gefährten der Feuersglut zu werden.” (Sure 35:6 – al-Fatir) verkündete Wahrheit allen Menschen bekanntgeben und sie vor diesem Zustand warnen. Sie sollten die Sitten und Bräuche der Religion erlernen und sich um die Verbreitung der Moral des Quran ernsthaft bemühen. Denn mit Gottes Erlaubnis wird das Licht des Quran alle perversen Strömungen, darunter auch den Satanismus, vernichten und den Menschen das ersehnte schöne und glückliche Leben bringen.

Göklerin, yerin ve içlerinde olanların tümünün mülkü Allah'ındır. O, her şeye güç yetirendir.
(Maide Suresi, 120)

 

5 / total 5
Sie können das Buch Das Licht des Quran Vernichtet den Satanismus des Harun Yahya online lesen, in Sozialnetzwerken wie Facebook und Twitter teilen, bei Hausaufgaben und Tests verwenden, in Webseiten und Blogs ohne Urheberrechte, mit der Bedingung die Webseite als Referenz anzugeben, veröffentlichen, kopieren und vervielfältigen.
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top